21. November 2018

Karlheinz Gaschler erhält Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

Ehrennadel-_Gaschler_klein ostechnik.de - Karlheinz Gaschler erhält Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz
Foto: Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Mittelrhein-Pfalz

Karlheinz Gaschler, Geschäftsführer der Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Mittelrhein-Pfalz, wurde mit der Ehrrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, hat Karlheinz Gaschler die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Ehrennadel im Wirtschaftsministerium in Mainz überreicht.

„Das Handwerk lebt von Menschen wie Karlheinz Gaschler. Schon früh hat Herr Gaschler die Themen Fachkräftesicherung, die Digitalisierung im Handwerk und die Integration von jungen Menschen und Flüchtlingen in das Handwerk erkannt und tatkräftig angepackt“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt bei der Ehrung in Mainz. „Er hat den Berufsstand des Handwerks gestärkt und gleichzeitig den integrativen Wert der Branche stets betont. Ich danke Karlheinz Gaschler für sein herausragendes Engagement für die Belange des rheinland-pfälzischen Handwerks und seine Verdienste um die Gesellschaft und gratuliere ganz herzlich zur Auszeichnung mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz.“

Karlheinz Gaschler leitet zusammen mit Obermeister Karl-Heinz Weber als Geschäftsführer die Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Mittelrhein/Pfalz in Koblenz. Der aus Simmern im Westerwaldkreis stammende, studierte Diplom-Volkswirt und hat sich 36 Jahre lang als Geschäftsführer und Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Mittelrhein für das Handwerk in Rheinland-Pfalz stark gemacht, das heißt konkret für 60 Innungen mit rund 2.300 Mitgliedsbetrieben. Er ist zudem Mitglied der Verhandlungskommission für Krankenkassenverträge und Delegierte zum Zentralverband ZVOS. Gaschler hat die Gründung der Landesarbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften in Rheinland-Pfalz initiiert und war über 23 Jahre hinweg ehrenamtlicher Geschäftsführer. Zehn Jahre später gehörte der Arbeitskreis mit zu den Gründungsmitgliedern der Arbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften der Bundesrepublik Deutschland, wo er 22 Jahre lang ehrenamtliches Präsidiumsmitglied und Vorsitzender des Ausschusses Wirtschaft und Soziales war. Gaschler vertrat seit 1987 im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit das Handwerk und war von 1994 bis 2012 alternierender Vorsitzender der Arbeitgeber-Seite der Agentur für Arbeit in Mayen. Seit 2014 ist er zudem am Sozialgericht Koblenz als ehrenamtlicher Richter tätig. Karlheinz Gaschler wurde für seine Verdienste um den Berufsstand des Handwerks bereits mit der Goldenen Ehrennadel der Handwerkskammer Koblenz (2018) sowie mit der Goldenen Ehrennadel der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften (2016) ausgezeichnet.