28. November 2018

Kybun und Joya kooperieren

KarlMller_klein ostechnik.de - Kybun und Joya kooperieren
Karl Müller (l.) mit seinem Sohn, Karl Müller: Die beiden Unternehmer planen gemeinsame Gesundheitszentren. (Foto: Joya Schuhe AG)

Die Schweizer Schuhmarken Kybun und Joya gehen eine strategische Kooperation ein und lancieren zum Start der Partnerschaft ein gemeinsames Ladenkonzept, bei dem sich alles rund um das gesunde Gehen dreht. Weitere gemeinsame Projekte sind bereits in Planung.


1996 brachte Karl Müller den MBT Schuh (Massai Barfuß Technologie) auf den Markt. Nach dem Verkauf von MBT im Jahr 2006, entwickelte dieser das ganzheitliche Gesundheitskonzept Kybun, sein Sohn Karl gleichzeitig den Joya Schuh. Die Stärken von Joya und Kybun sollen nun zusätzlich gebündelt werden, um einerseits Synergien zu nutzen, aber auch, um den Kunden bei der Entscheidungsfindung zu helfen, teilt die Joya Schuhe AG mit. Die beiden Unternehmer planen gemeinsame Gesundheitszentren, die sich auf das Thema der gesunden Bewegung fokussieren und Lösungen für Fuß-, Knie, Hüft- und Rückschmerzen bieten.

Das erste Kybun-Joya-Gesundheitszentrum soll im Januar 2019 in der Schweiz in Arbon/TG eröffnen. Für März 2019 ist ein weiteres Gesundheitszentrum in St. Gallen geplant. Langfristig soll das Konzept als Franchise-System weltweit wachsen. Um die geplante Expansion außerhalb der Schweiz zu bewältigen, bezieht Kybun zusätzliche Büros in der Niederlassung Joyas in Konstanz. Zudem wickelt Joya im Auftrag der Kybun AG diverse Dienstleistungen im Bereich des Kundenservices für die DACH-Region ab. Ebenfalls wurden die Warenlager der zwei Marken zusammengeführt.