09. April 2019

Sabu: Erfa-Gruppen waren zu Gast bei der Vital Schuhe GmbH

Die Sabu-Händler aus Süddeutschland fertigten ihren eigenen Vital Schuh an – jedes Exemplar ein Unikat. (Foto: Sabu Schuh- und Marketing GmbH)

Anzeige

Ende Januar und Anfang Februar tagten zwei Sabu-Erfa-Gruppen in Fieberbrunn bei Kitzbühel in Österreich. Bei der Vital Schuhe GmbH konnten die Sabu-Händler selbst Schuhe herstellen.

Michael Neuner, Geschäftsführer der Vital Schuhe GmbH, hatte die beiden Erfa-Gruppen eingeladen, um den Sabu-Händlern den 70-Mann-Betrieb mit einer Tagesproduktion von bis zu 1.000 Paar vorzustellen. Bei der Betriebsbesichtigung des Familienunternehmens konnten sich die Teilnehmer dann selbst von der Qualität der ausschließlich in Handarbeit produzierten Damen- und Herrenschuhe überzeugen, so die Sabu Schuh- und Marketing GmbH. Als besonderes Highlight hatten die Sabu-Händler bei Vital die Möglichkeit, ihren ganz persönlichen Schuh selbst herzustellen. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und es entstanden zahlreiche Unikate. Viele staunten über die vielen Arbeitsschritte und waren begeistert über so viel Liebe zum Detail. In den Tagungsräumen der Vital Schuhe GmbH ging es bei beiden Erfa-Gruppen unter der Leitung von Erfa-Gruppenleiter Dipl.-Kfm. Peter Wagner mit den klassischen Themen weiter. Obwohl das Jahr 2018 als herausfordernd, schwierig und die Flut an regulatorischen Bestimmungen als immer belastender empfunden worden sei, gelang es den Sabu-Händlern, den Blick nach vorne und auf ihr Kerngeschäft zu lenken. „Diese beiden Erfa-Tagungen waren für alle Teilnehmer ein tolles und nachhaltiges Erlebnis“, resümierte Peter Wagner.

Auch die zweite Erfa-Gruppe stellte ganz persönlich gestaltete Schuhe her. (Foto: Sabu Schuh- und Marketing GmbH)