10. April 2019

12. Expolife mit Besucherrekord

Foto: Harry Soremski / AVR GmbH

Mit einem Besucherrekord ging am 30. März 2019 die internationale Fachmesse für den Sanitäts-, Reha-, Orthopädie-Technik- und Orthopädie-Schuhtechnikfachhandel in den Kasseler Messehallen zu Ende. Mit 8.900 Besuchern konnte die diesjährige Expolife nochmals eine deutliche Steigerung von 11 Prozent gegenüber der Veranstaltung im Jahr 2017 verbuchen.

Zum 12. Mal lud die Fachmesse vom 28. bis 30. März 2019 nach Kassel zur Neuheitenschau und dem Networking mit Ausstellern und Kollegen ein. Laut Veranstalter, der Münchner AVR Agentur für Werbung und Produktion GmbH, war es die erfolgreichste Expolife seit ihrer Premiere im Jahr 1998. Insgesamt 261 Aussteller, darunter 25 Prozent Neuaussteller, belegten auf 17.500 Quadratmetern fünf Messedoppelhallen und zeigten dem interessierten Fachpublikum die neuesten Entwicklungen für Produkte, Versorgungen und Dienstleistungen im Gesundheitsfachhandel – im Jahr 2017 waren es noch 230 Aussteller. Mit 8.900 Besuchern konnte die diesjährige Expolife nochmals eine deutliche Steigerung von 11 Prozent gegenüber der Veranstaltung im Jahr 2017 verbuchen. Diese Messebesucher zeigten sich laut Umfrageergebnissen sehr zufrieden mit dem Besuch der Expolife. Das Entdecken und Testen neuer Produkte und Leistungen war für 70 Prozent aller befragten Besucher oberste Zielsetzung für ihren Messebesuch, gleich danach machten der Erfahrungsaustausch und die Kontaktpflege im persönlichen Gespräch sowie das Knüpfen neuer Kontakte einen wesentlichen Aspekt ihres Besuchs der Fachmesse aus. Diese Erwartungen konnte die diesjährige Expolife laut den Umfrageergebnissen voll erfüllen. In der Gesamtwertung erhielt die Messe von den befragten Fachbesuchern die Note gut bis sehr gut. 97 Prozent gaben dabei an, dass sie die nächste Expolife wieder besuchen möchten, 94 Prozent wollen die Messe an Kollegen weiterempfehlen.

Gut besuchtes Fortbildungsprogramm
Fachwissen aus erster Hand bot in diesem Jahr das begleitende und deutlich ausgebaute Rahmenprogramm, bestehend aus über 60 Seminaren, Workshops und Vorträgen. Aktuelle Themen aus dem Gesundheitswesen, neue Versorgungs- und Behandlungsmethoden sowie praktische Anwendungen von Produkten standen im Vordergrund der Veranstaltungen. Zusätzlich zum Seminarprogramm, das über die Jahre zu einem festen Bestandteil der Fachmesse geworden ist, bot die diesjährige Expolife mit der neu geschaffenen Vortragsfläche Open Forum erstmalig eine offene Plattform für Vorträge und Diskussionen. Etablierte Aussteller wie auch Newcomer der Branche informierten mit Kurzvorträgen zu aktuellen Themen oder präsentierten in Live-Sessions ihre Produktneuheiten. Auch für die Diskussion branchenrelevanter Themen der Gesundheitspolitik bot die Fachmesse ein passendes Forum. Am zweiten Messetag sprach Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne im Festsaal der Messe Kassel über die aktuellen Herausforderungen einer patientenorientierten Hilfsmittelpolitik und lud zum anschließenden Meinungsaustausch mit dem interessierten Fachpublikum ein.

Neue Perspektiven durch Guided Tours
Vor allem für den fachlichen Nachwuchs im Gesundheitshandwerk und für angehende Jungunternehmer war das Fortbildungsforum in Halle 5 von besonderem Interesse. Berufs- und Meisterschulen präsentierten hier ihre Leistungen und Ausbildungskonzepte und zeigten sich behilflich bei der Wahl der richtigen Laufbahn in einem sich kontinuierlich wandelnden Gesundheitsmarkt. Erstmalig wurden in diesem Jahr zudem täglich zwei geführte Messerundgänge zu relevanten Ausstellern und Exponaten auf der Expolife angeboten, von denen eine der Guided Tours sich ganz gezielt an die Auszubildenden und Berufseinsteiger im Gesundheitsfachhandel richtete.

Die legendäre Messe-Party
Auch in diesem Jahr waren alle Besucher am zweiten Messetag eingeladen, nach Messeschluss in Halle 3 gemeinsam mit den Ausstellern und Organisatoren in locker-entspannter Atmosphäre zu feiern. Bei erfrischenden Getränken, herzhaften Spezialitäten vom Buffett – von hessisch bis international – und tanzbarer Live-Musik ließen die Gäste in ausgelassener Party-Stimmung den Messetag ausklingen und feierten gemeinsam bis in die Nacht hinein. Für mitreißendes Entertainment sorgte in diesem Jahr die Band „…eine Band namens Wanda“.