05. Juni 2019

Haix präsentiert neue Sicherheitsschuhe am Hockenheimring

Am Hockenheimring präsentierte Haix die neue Kollektion Sicherheitsschuhe. (Foto: Haix)

Anzeige

Die Haix-Schuhe Produktions- und Vertriebs GmbH hat eine neue Kollektion Sicherheitsschuhe vorgestellt. Am Hockenheimring enthüllte der bayerische Hersteller für Funktionsschuhe und -bekleidung die Produktlinie, die für den Einsatz im Innenbereich konzipiert ist und bei der die neue „Connexis“-Technologie zum Einsatz kommt.

Haix-Geschäftsführer Ewald Haimerl erläuterte in Hockenheim die Idee, die zu dieser Entwicklung führte: „Sicherheit muss eine Einheit bilden mit Gesundheit, Funktion und Komfort. Für die Entwicklung von „Connexis“ haben wir deswegen führende Köpfe aus Medizin und Schuhtechnik zusammengebracht und den Sicherheitsschuh völlig neu gedacht.“ Die äußerlich auffälligste Neuentwicklung der C-Technologie basiere auf neuesten Erkenntnissen der Faszien-Forschung. Durch die „Connexis“-Schuhe verläuft ein spezielles Tape, das beim Anziehen festgezogen wird und die Faszien im Fuß stimuliert.

Dr. Robert Schleip ging auf die Funktion der Faszien ein. (Foto: Haix)
Zum Launch der „Connexis“-Kollektion in Hockenheim führte Faszienforscher Dr. Robert Schleip die Gäste in die lange übersehene Welt unter der Haut ein: „Beim Laufen, Hüpfen, Gehen oder Rennen bauen die Faszien Spannung auf, bzw. entlasten sich und wirken wie ein Katapult auf unsere Bewegung“, erklärte Dr. Schleip. „Unsere Faszien brauchen ein gewisses Maß an Belastung, um gesund zu bleiben. Beim klassischen Stubenhocker, der viel sitzt oder liegt, verkümmert das Bindegewebe. Es verfilzt regelrecht. Das kann auch passieren, wenn wir unsere Füße mit dem falschen Schuhwerk kaltstellen“, sagte Dr. Schleip. In der Folge könnten verschiedene Beschwerden auftreten – zum Beispiel Rückenschmerzen.

Dr. Norbert Becker erklärte, wie sich Fuß und Schuh gegenseitig beeinflussen. (Foto: Haix)
Welchen Einfluss der Fuß auf den Körper hat, erläuterte auch Dr. Norbert Becker. Der Orthopäde ist Mitglied im International Shoe Competence Center und war als Berater an der Entwicklung von „Connexis“ beteiligt. „Fuß und Schuh bilden eine funktionelle Einheit und beeinflussen sich gegenseitig“, erklärte Dr. Becker. „Der Schuh soll die Eigenschaften des Fußes unterstützen, seine Individualität respektieren und ihn schützen.“ Für die „Connexis“-Modelle sei daher ein völlig neuer Leisten entwickelt worden. Die orthopädische Konstruktion ist der Fußform nachempfunden und unterstütze dadurch die natürlichen Funktionen der Füße.  Die Schutzkappe ist aus sehr leichtem Nano-Carbon gefertigt und lässt dem Vorderfuß extra viel Raum. „So können die Zehen ihre Restgreiffunktion einsetzen und dem Fuß Stabilität geben“, erklärte Dr. Becker. Würden  die  Zehen  dagegen  unnatürlich zusammengedrückt,  könne  das  den  Fuß  destabilisieren und eine  Schiefzehenbildung fördern.