12. März 2020

Kongress Technische Orthopädie Garmisch abgesagt


Anzeige

Noch kurz vorher hatte die Landesinnung Bayern für Orthopädieschuhtechnik grünes Licht durch das verantwortliche Gesundheitsamt Garmisch Partenkirchen für den Jahreskongress „Technische Orthopädie 2020  vom 27. bis 29. März 2020 erhalten. Am 12. März musste der Kongress schließlich doch abgesagt werden.

"Nach den aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf die Corona-Krise mussten wir die Situation für unseren Kongress „Technische Orthopädie 2020“ neu bewerten", schrieb die Landesinnung in einer Erklärung zur Absage, nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO die Corona-Krise als Pandemie eingestuft hatte. In Rücksprache mit der Vorstand, der wissenschaftlichen Leitung und auch mit dem Gesundheitsamt  habe man entschieden, den diesjährigen Kongress abzusagen.

"Wir haben alles darangesetzt, den Kongress 2020 durchzuführen", so die Landesinnung. Dahinter stecke ein Jahr harte Arbeit in der Geschäftsstelle und das Engagement aller Mitarbeiter und des Vorstands. Besonders bitter findet man bei der Landesinnung die Absage, da die bisherigen, sehr guten Anmeldezahlen gezeigt hätten, dass Aussteller und Besucher der LIOST Bayern und dem Kongress die Treue gehalten haben.