24. März 2020

Zwei erste Preise bei der Gesellenprüfung

Matthias Weidenauer (Mitte) mit Fachlehrer Daniel Sanchez-Bergmann (l.) und Lehrlingswart Dirk Klein (r.).(Fotos: Innungsverband Nordrhein-Westfalen)

Anzeige

Bei der Gesellenprüfung im Innungsverband Orthopädieschuhtechnik Nordrhein-Westfalen wurden in diesem Jahr zwei Prüflinge mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Preisträger sind Matthias Weidenauer und Jana Weichsel. Bei der Lossprechungsfeier der Innung am 7.März in Düsseldorf hatte zunächst noch Jana Weichsel leicht die Nase vorne. Allerdings war bei der Berechnung der Punktzahlen bei der Innung ein Fehler passiert.

Nach der korrekten Berechnung hatte Matthias Weidenauer am Ende eine etwas höhere Punktzahl in der Prüfung erzielt. „Der Berechnungsfehler tut uns sehr leid“, erklärt Geschäftsführerin Irene Zamponi. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Fachlehrer Daniel Sanchez-Bergmann und Lehrlingswart Dirk Klein sei aber schnell klar gewesen, dass beide Arbeiten bezüglich des Schwierigkeitsgrades und der handwerklichen Umsetzung so anspruchsvoll und gelungen sind, dass sie den ersten Preis verdient haben. Und so erhalten auch beide den Förderpreis der Landesinnung in Höhe von 750 Euro, von denen einer von der Firma W. R. Lang aus Neuwied gestiftet wird.

Das Gesellenstück von Matthias Weidenauer.