02. September 2020

BVMed gründet eigene Akademie für Veranstaltungen und Publikationen

Heike Bullendorf (Foto: BVMed)

Anzeige

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat eine eigene „BVMed-Akademie“ gegründet, die ab 1. Januar 2021 den Veranstaltungs- und Publikationsbereich von MedInform übernimmt. Die Akademieleitung hat die 39 Jahre alte Betriebswirtin und Ökonomin für Projektmanagement Heike Bullendorf übernommen.

Bullendorf kann auf langjährige Expertise im Veranstaltungsmanagement zurückgreifen. Seit September 2018 verantwortete sie beim BVMed als Referentin die Themen Verbandmittel und Hilfsmittel in der ambulanten Versorgung und wird sich künftig ausschließlich um die BVMed-Akademie kümmern. Akademie-Geschäftsführer ist BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Stellvertretender Geschäftsführer ist BVMed-Kommunikationsleiter Manfred C. Beeres.

„Wir stellen über die Akademie unsere MedTech-Expertise allen Beteiligten im Markt für Wissenstransfer in modernen Formaten zur Verfügung“, heißt es in der Akademie-Präambel. Die Akademie-Formate sollen der MedTech-Branche in ihrer Gesamtheit eine Plattform bieten, um sich über politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen mit für sie relevanten Stakeholdern auszutauschen sowie sich gezielt branchenspezifisches Fachwissen anzueignen. „Die BVMed-Akademie verschreibt sich dem Motto ‚Gesundheit gemeinsam gestalten‘: dialogorientiert und partnerschaftlich“, so BVMed-Akademieleiterin Heike Bullendorf.

Die bereits jetzt feststehenden Termine 2021 können unter www.bvmed.de/events eingesehen werden.