14. September 2020

Umfrage zur Versorgung des Diabetischen Fußsyndroms während der Corona-Krise

Foto: memorisz/fotolia

Anzeige

Wie haben sich die verschiedenen Sperrmaßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie auf die Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms (DFS) ausgewirkt? Um dies herauszufinden führt eine internationale Arbeitsgruppe von Versorgenden und Forschenden eine Online-Umfrage unter Einrichtungen durch, die auf die Versorgung des DFS spezialisiert sind. Auch Orthopädieschuhmacher können teilnehmen.

Bei der Umfrage geht es darum herauszufinden, welche Maßnahmen die verschiedenen Einrichtungen während des Lockdowns ergriffen haben und wie sie sich auf das Auftreten und die Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms ausgewirkt haben. Der Online-Fragebogen kann bis zum 30. September ausgefüllt werden, eine anonyme Teilnahme an der Umfrage ist möglich. Der Fragebogen sollte für jede Einrichtung nur einmal ausgefüllt werden. Ziel der Umfrage ist, aus den bisher gemachten Erfahrungen für künftige Krisenzeiten zu lernen.