30. September 2020

Geballtes Digitalisierungswissen für das Handwerk

Foto: stadtratte/AdobeStock

Anzeige

Am 12. November 2020 findet von 9:30 bis 17:50 Uhr der 2. forum-handwerk-digital-Online-Kongress statt. "500 Minuten geballtes Digitalisierungswissen live, ungeschminkt und ungeschnitten!", stellen die Veranstalter in Aussicht. Das umfangreiche Themenangebot der Vorträge und Talkrunden richtet sich sowohl an Digitalisierungseinsteiger als auch an bereits weitestgehend digital agierende Handwerksunternehmer.

Schwerpunkte des Kongresses sind beispielsweise Cloudanwendungen in der Praxis mit konkreten Vorführungen internetbasierter Anwendungen, die Handwerker schon heute einsetzen können, und „Digitale Innovation“ mit handwerksrelevanten Zukunftsthemen. Bereits erprobte und verfügbare Lösungen werden in Tech-Shows zwischen den Themenrunden live vorgestellt.
Digitale Vorreiter aus dem Handwerk zeigen, dass man kein Programmierer oder IT-Spezialist sein muss, um sein Unternehmen digital auf Zukunftskurs zu bringen. 

Unter dem Titel „Blick ins Unternehmen: So führt ein smarter Chef seinen smarten Handwerksbetrieb“ zeigt ein Digitalisierungsexperte aus dem Handwerk, wie er mithilfe interner Vernetzung von Arbeitsabläufen, mobilen Mitarbeitern und seinem papierarmen Büro die Produktivität steigert und Mehrwerte für seine Kunden schafft. 

„Besser organisiert durch die papierlose Baustelle“ – in diesem Expertengespräch geht es um die Vorteile einer digitalen Bauakte, die überall und mit jedem Endgerät verfügbar ist, sei es in der Cloud oder auf dem eigenen Netzwerkserver.

Verleihung des 5. digital award handwerk
Als einer der Höhepunkte des diesjährigen fhd-Online-Kongresses wird die Verleihung des digital award handwerk 2020 stattfinden. Im Rahmen des 2. fhd-Online-Kongresses werden auch in diesem Jahr wieder die Top-10-Nominierten gewürdigt und der Preisträger des mittlerweile 5. digital award handwerk geehrt.

Strategien, Beispiele und praktische Umsetzung der Digitalisierung im Handwerk
In der Gesprächsrunde „So geht Digitalisierung im Handwerk: Digitalen Vorreitern über die Schulter geschaut“ legen am Nachmittag Digitalisierungspioniere aus dem Handwerk offen, was sie „anders“ machen – und wie sie dies tun. Sie geben Einblicke in ihr Strategien, berichten über konkrete Motive und erzählen von Hürden, Risiken und Erfolgen.

Fördermöglichkeiten
Neben dem Bund und der Europäischen Union legen auch die Bundesländer unterschiedliche Förderprogramme für das Handwerk auf. Die wichtigsten werden den Kongressteilnehmern im Vortrag mit dem Titel „Digitalisierung umsetzen – trotz begrenzter Ressourcen und Budgets“ präsentiert.

3D-Druck
„Gestern unmöglich, heute Alltag: Alles geht im 3-D-Druck!“ Vor allem Handwerksunternehmen, die in der derzeitigen Hochkonjunktur, bei vollen Auftragsbüchern und schwer zu findenden Fachkräften Zeitdruck haben, können von schnellerer Arbeit profitieren, indem sie beispielsweise nur mit großem Aufwand oder gar nicht (mehr) auf dem Markt zu beschaffende Teile selbst drucken. Die Kongressteilnehmer erfahren in diesem Tech-Talk und in der nachfolgenden Tech-Show, welche Möglichkeiten im 3D-Druck heute schon liegen.

Das Veranstaltungsprogramm des 2. Online-Kongresses des forum handwerk digital wird laufend ergänzt und ist unter www.fhd-online-kongress.de 24/7 abrufbar.

Die Teilnahme erfordert lediglich eine kostenlose Registrierung unter www.fhd-online-kongress.de. Im Nachgang des Kongresses werden die Inhalte allen registrierten Teilnehmern on demand im Internet zur Verfügung gestellt.