28. Oktober 2020

ISPO Munich 2021 findet nur digital statt

ISPO/Messe München

Im kommenden Jahr findet die ISPO Munich vom 1. bis zum 5. Februar nun doch ausschließlich online statt. In enger Abstimmung mit der Branche und unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Entwicklung, hat sich die Messe München dazu entschieden, die Veranstaltung ausschließlich digital umzusetzen. Zunachst war geplant, die Messe als Hybrid-Event sowohl physisch in München, als auch digital stattfinden zu lassen.

Die Entwicklungen der Coronapandemie lassen aktuell keine verlässliche Prognose für eine sichere ISPO Munich als Hybridveranstaltung, also als Kombination aus digitaler und Vor-Ort-Veranstaltung, zu, teilt der Veranstalter mit. Deshalb finde die Messe ausschließlich online statt. Das Veranstaltungsformat baue auf die positiven Erfahrungen der digitalen ISPO Re.Start Days im Juni 2020 auf und bietet weiterentwickelte Möglichkeiten zur Marken- und Produktpräsentation, zum Austauschen und Netzwerken sowie zur Pflege von internationalen Geschäftsbeziehungen. Neben dem Fachpublikum erhalten erstmals auch Endkonsumenten die Möglichkeit der digitalen Partizipation und zum direkten Dialog mit der Branche.