25. November 2020

Schuhmarke Jonny‘s mit neuem Eigentümer

Die nachhaltige Schuhmarke Jonny’s wurde 1608 durch Johannes Wagner gegründet, das Unternehmen „John W. Schuhe“ dann über Jahrzehnte von Schuhfachmann Detmar Wagner betrieben. Jetzt hat sich der Westfale entschlossen, das Unternehmen zu verkaufen und alle Unternehmens- und Markenrechte an Michael Dornseifer zu übertragen.

Der langjährige Schuh- und Branchenkenner Michael Dornseifer, der mit der Marke Bali Bali Fashion nachhaltige Schuh- und Taschenkollektionen sommerlicher Ausrichtung herstellt und vertreibt, war seit längerem auf der Suche nach einem ergänzenden Produkt für die kalte Jahreszeit. Mit Jonny’s habe er die passende Kollektion gefunden. Der Schuhfachmann sieht viel Potenzial in der Marke und eine perfekte Ergänzung zu seinen bestehenden Kollektionen: „Jonny’s steht für nachhaltige Schuhmode. Das passt genau zu unserer Philosophie. Auch bei Bali Bali stehen Nachhaltigkeit, Leidenschaft und Fairtrade im Fokus.“

Schuhe der Marke Jonny’s, darunter 90 Prozent Modelle für Damen, werden unter fairen, europäischen Richtlinien in Spanien produziert - mit vegetabil gegerbtem Leder, Natur-Latex-Sohlen und handwerklicher Optik. Darüber hinaus werden unter Jonny’s auch eine Reihe von komplett veganen, PETA zertifizierten Schuhen angeboten. Michael Dornseifer wolle den „Look & Feel“ der Marke auf jeden Fall fortführen. „Der große Geist wird weiterleben. Auch die Fertigung wird 1:1 mit eigenen Leisten und Formen in Spanien weiterlaufen“, so Dornseifer. Neu ist der Markenzusatz „Jonny’s 1608“. Das Gründungsjahr weise auf die lange gute und handwerkliche Tradition der Marke hin. Mit einer Pronto Moda-Kollektion startet Jonny’s in die kommende Frühjahr/Sommer-Saison. Zum Herbst/Winter 2021/22 werde die Marke mit vielen neuen Ideen überraschen. Dazu gehöre auch der Ausbau der Marke „Go Green Berlin“. Diese Kollektion soll neben Basis-Modellen modische Themen und Fußbett-Pantoletten aufgreifen. Start ist auch hier im Frühjahr/Sommer 2021. Die Teilnahme an diversen Messen ist ebenfalls ab Januar 2021 vorgesehen.