20. Januar 2021

Steht Birkenstock vor dem Verkauf?


Anzeige

Der Schuhhersteller Birkenstock soll sich in Verkaufsgesprächen befinden. Das will die Finanznachrichtenagentur Bloomberg aus vertrauten Kreisen erfahren haben.

Einem Medienbericht zufolge könnte Birkenstock kurz vor dem Verkauf an einen Investor stehen. Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg will aus vertrauten Kreisen erfahren haben, dass sich der deutsche Schuhhersteller in Verkaufsgesprächen mit dem Finanzinvestor und Private-Equity-Spezialist CVC Capital Partners befinde. Eine endgültige Entscheidung sei noch nicht gefallen.

Laut Birkenstock handle es sich bei Meldungen, wonach die Firma kurz vor einer Beteiligung durch einen Finanzinvestor stünde, um Mutmaßungen und Spekulationen. Birkenstock habe in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben. Dieser nachhaltige und kontinuierliche Erfolg wecke bei Investoren immer wieder Interesse, Möglichkeiten strategischer Zusammenarbeit auch in Kombination mit finanzieller Beteiligung zu prüfen, heißt es in einer Pressemitteilung des deutschen Schuhherstellers. Die aktuelle Marktsituation, welche insgesamt sehr stark von Konsolidierungen und Veränderungen geprägt sei, biete dabei offenbar reichlichen Nährboden für aufgeheizte Spekulationen.