12. Mai 2021

Portal zur Zukunft der Arbeitswelt startet

Foto: Tanusha/fotolia

Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) ist am 11. Mai 2021 unter www.arbeitswelt-portal.de ein Internetportal zur Berichterstattung über die Arbeitswelt in Deutschland an den Start gegangen. Am 18. Mai 2021 soll der Arbeitswelt-Bericht folgen, den der im vergangenen Jahr von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil berufene Rat der Arbeitswelt an Heil übergeben wird. 

Das Projekt der Arbeitsweltberichterstattung für Deutschland setzt ein Vorhaben um, auf das sich die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag für die 19. Legislaturperiode verständigt haben. Es soll wissenschaftliche und praxisrelevante Erkenntnisse rund um das Thema Arbeit und Zukunft der Arbeit allgemeinverständlich für ein breites Publikum aufbereiten. Es gibt Themenpakete, Infografiken und Experten-Interviews zu aktuellen Themen der sich wandelnden Arbeitswelt. Das Portal soll in den nächsten Jahren fortlaufend und in enger Abstimmung mit der Wissenschaft, der betrieblichen Praxis und den Sozialpartnern um Inhalte und Analysen erweitert werden, teilt das BMAS mit.

Die Arbeitsweltberichterstattung wird durch eine wissenschaftliche Geschäftsstelle des Rates der Arbeitswelt umgesetzt. Diese Geschäftsstelle wird von der Prognos AG, dem Institut für Arbeit und Qualifikation an der Universität Duisburg-Essen und dem Institut der deutschen Wirtschaft in Köln getragen.

Die neun Mitglieder des Rates der Arbeitswelt sind: 

  • Frank Bsirske, ehemaliger Vorsitzender der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di
  • Michaela Evans, Direktorin des Forschungsschwerpunktes Arbeit und Wandel am Institut Arbeit und Technik in Gelsenkirchen
  • Sinischa Horvat, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der BASF SE
  • Iwer Jensen, bis Ende 2019 Vorstandsvorsitzender der team AG
  • Matthias Möreke, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender des Werks Braunschweig der Volkswagen AG (auf Vorschlag des Deutschen Gewerkschaftsbundes)
  • Prof. Dr. Sabine Pfeiffer, Lehrstuhlinhaberin für Soziologie Schwerpunkt Technik – Arbeit – Gesellschaft) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Isabel Rothe, Präsidentin der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Stephan Schwarz, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens Gebäudereinigung GRG Services Berlin und ehemaliger Präsident der Handwerkskammer Berlin
  • Prof. Dr. Ulrich Walwei, Vizedirektor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

www.arbeitswelt-portal.de