03. November 2021

Jahreskongress der ISPO Deutschland


Anzeige

Am 3. und 4. Dezember veranstaltet die ISPO Deutschland e. V. ihren Jahreskongress in Heidelberg – in diesem Jahr zum Thema „Bewegungsanalyse im Kontext der Technischen Orthopädie“.

Der Jahreskongress der ISPO Deutschland e.V. findet an der Orthopädischen Universitätsklinik in Heidelberg statt. Unter dem Motto „Life is Movement – Bewegungsanalyse im Kontext der Technischen Orthopädie“ beteiligen sich Referenten aus dem In- und Ausland an dem zweitägigen Kongress, der in diesem Jahr in Kooperation mit der Gesellschaft für die Analyse Menschlicher Motorik und ihre klinische Anwendung (GAMMA) durchgeführt wird. Vor dem eigentlichen ISPO-Kongress findet am 2. Dezember der „GAMMA Basiskurs Klinische Ganganalyse“ statt.

„Ein Idealthema für die ISPO"
„Das Thema „Ganganalyse“ betrifft alle Versorgungs- und Behandlungsbereich am Muskel- und Skelettapparat, seien es neuro-orthopädische Erkrankungen, schwere orthopädische Deformitäten oder postoperative Folgezustände, sportmedizinische Betreuungen, aber auch den großen Bereich der allgemeinen Orthopädie. Dabei ist die Ganganalyse nicht immer als hochgerüstete apparative Ganganalyse erforderlich, für viele Fragestellungen sind auch aus der klinischen oder „kleinen Ganganalyse“ bereits aussagekräftige Informationen für den Behandler zu erlangen", so Professor Bernhard Greitemann, Vorsitzender der ISPO Deutschland e.V. Umso wichtiger sei es aber, dass für den Einsatz der „großen apparativen Ganganalyse“ klare Indikationskriterien und Fragestellungen erarbeitet werden, auch klare Ablaufalgorithmen und Zieldefinitionen, um die Vergleichbarkeit, Verlässlichkeit und Aussagekraft der Methoden zu erhöhen.

„Dies ist ein pur interdisziplinäres Thema, wo sich Ärzte, Biomechaniker, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, aber auch Orthopädietechniker und Orthopädieschuhtechniker wiederfinden. Idealerweise sollten dabei die Befunde im interdisziplinären Team zusammen besprochen und gewertet werden", so Greitemann weiter. Dementsprechend sei dies ein Idealthema für die ISPO, die sich ja gerade die interdisziplinäre Kooperation „über den Tellerrand heraus“ auf die Fahne geschrieben habe.

Alle Informationen zum Kongress und das komplette Programm gibt es hier: http://www.ispokongress2021.de/