14. September 2021

ZDH: Ein Song für das Handwerk

Pünktlich zum Tag des Handwerks am 18. September 2021 ist der Handwerk-Song „Was für immer bleibt“ erschienen. Damit sollen nicht nur Handwerkerinnen und Handwerker geehrt, sondern auch viele andere für das Handwerk begeistert werden.

Der Handwerk-Song „Was für immer bleibt“ greife die besondere Haltung und den Antrieb von Handwerkerinnen und Handwerkern auf, die mit Leidenschaft für das brennen, was sie tun, so der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Der handwerksnahe Songtext, der an das diesjährige Motto zum Tag des Handwerks angelehnt ist („Wir tun, was bleibt.“) wurde vom Erfolgsproduzenten Nico Rebscher (bekannt durch Hits wie „No Roots“ oder „Rooftop“) und dem mehrfachen GEMA-Autorenpreisgewinner Sera Finale geschrieben. Der Interpret Benoby, der mit seiner Single „Mein fünftes Element“ aus dem gleichnamigen Album 2018 über Nacht durchstartete und gemeinsam mit Adel Tawil 2017/2018 auf Tour ging, war ebenfalls von Beginn an stark in den Entstehungsprozess eingebunden. Das zugehörige Musikvideo inszeniert Benoby als Künstler, der selbst mit anpackt. Zusätzliche Szenen aus dem Handwerk, die aus Filmen der Handwerkskampagne stammen, stärken die Verbindung zwischen Song und Handwerk.

Seit dem 10. September ist der Handwerk-Song zusammen mit dem offiziellen Musikvideo veröffentlicht. Ab sofort ist der Song auf allen gängigen Musikplattformen, wie Spotify, Apple Music, Deezer oder auch YouTube Music verfügbar. Das offizielle Musikvideo zum Handwerk-Song ist ebenfalls seit dem 10. September auf dem YouTube-Kanal der Handwerkskampagne verfügbar.

Am Tag des Handwerks, dem 18.September 2021, wird der Song zudem erstmals offiziell bei einer Veranstaltung zum Tag des Handwerks in Berlin live auf einer Bühne performt. Dieser Auftritt wird per Live-Stream ab 21.15 Uhr auf dem Instagram-, YouTube-Kanal der Kampagne und auf handwerk.de übertragen.