14. September 2021

Messe „Trend & Fashion“: Sabu zieht positive Bilanz

Foto: Sabu Schuh & Marketing GmbH

Anzeige

Am 10. und 11. September 2021 besuchten rund 350 Gäste aus dem Kreis der Sabu-Händler und etliche interessierte Schuh- und Modehändler anderer Verbundgruppen die Sabu-Messe „Trend & Fashion", um sich über die Mode F/S 2022 zu informieren, Kollektionen zu sichten und Aufträge zu platzieren.

„Die Stimmung unter den Ausstellern und Besuchern war durchweg gut bis sehr gut. Es war eine Art vorsichtige Aufbruchstimmung zu spüren, die deutlich über Zweckoptimismus hinausging,“ sagt Sabu-Geschäftsführer Stephan Krug. Über 180 Marken nutzten die Gelegenheit, sich bei der Messe zu präsentieren. Das Lieferanten-Portfolio habe im Kern dem der vorangegangenen Messen entsprochen, wobei auch einige neue Lieferanten und Marken dabei waren. Viele Hersteller präsentierten Kollektionen oder Kollektionsteile, die umweltverträglich, fair bzw. nachhaltig produziert, PVC-frei, 100 Prozent recycelbar oder vegan hergestellt wurden. Außerdem zeigten etliche Lieferanten aus den Segmenten Accessoires, Pflegemittel und Furnituren ihr aktuelles Angebot.

Modepuppen statt Mannequins
„Unter den momentanen Umständen und aufgrund der hohen Auflagen in Baden-Württemberg konnten wir unsere beliebten Live-Modenschauen leider nicht zeigen“, so Stephan Krug, „das wäre für Models und Zuschauer mit einem zu hohen Risiko behaftet. Wir haben dafür an den beiden Tagen mehrere erweiterte Modeinformationen präsentiert, die sehr gut angenommen wurden.“ Zur besseren Veranschaulichung standen etliche Schaufensterpuppen im gut besetzten Forum, die mit den Key-Looks bekleidet waren. Einen Überblick über die  Modethemen der Saison FS 2022 gab Johanna Ferner, Einkaufsleitung für Fashion und Accessoires bei der Sabu Schuh & Marketing GmbH.