13. Oktober 2021

Online-Seminarreihe "Mein Betrieb - meine Zukunft": Orthopädieschuhtechniker geben Einblick in ihre Erfolgskonzepte

Foto: AdobeStock/LIGHTFIELD STUDIOS

Aufgrund der großen Resonanz im letzten Jahr setzen C. Maurer Fachmedien und die Zeitschrift "Orthopädieschuhtechnik" ihr Veranstaltungskonzept "Mein Betrieb – meine Zukunft" fort: In diesem Jahr mit einer fünfteiligen Online-Seminarreihe. Ab 3. November 2021 erklären – immer mittwochs von 14 bis 16 Uhr – innovative Betriebe aus der Orthopädieschuhtechnik, mit welchen Konzepten, digitalen Lösungen und  Produktionstechniken sie sich fit für die Zukunft machen. Die Online-Seminare sind einzeln oder als vergünstigtes Gesamtpaket buchbar.

3. November: Digitalisierung in der Orthopädieschuhtechnik:
Digitale Hilfsmittel zur Verringerung des Verwaltungsaufwands und zur Prozessoptimierung 

Abrechnung, Verwaltung und die Erfüllung gesetzlicher Anforderungen fressen immer mehr Zeit im Arbeitsalltag der Betriebe auf. Um schlagkräftig zu bleiben gilt es, Aufwand für diese Tätigkeiten zu reduzieren und die Prozesse und Arbeitsabläufe im Betrieb insgesamt zu optimieren. Wie kann das mit Hilfe digitaler Lösungen gelingen?

  • Maximilian Möller, M & L Löser Orthopädie- Schuh und Technik GmbH, skizziert in einem Impulsvortrag, was eine integrierte Software-Lösung für die Orthopädieschuhtechnik idealerweise leisten sollte. 

  • Prof. Stefan Schönig, Universität Regensburg, Mitentwickler einer Software für die Orthopädieschuhtechnik, beschreibt, wie ein sinnvoller digitaler Workflow in der Orthopädieschuhtechnik aussehen kann.  

  • OSM Anastasia Anastasiadou, Inhaberin von footopia, zeigt, wie sie mit Hilfe einer Software (TOP M) sämtliche Betriebsabläufe und Verwaltungsprozesse effizient organisiert.

  • OSM Boris Wald, Rastatt, gibt Einblick, wie er seine Organisation und Prozesse im Betrieb mit Paedus steuert und optimiert. 

 

10. November: Erfolgreiche und innovative Betriebskonzepte

Außer einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung gibt es nicht das eine Rezept für einen erfolgreichen OST-Betrieb. Je nach Neigung und Interesse des Inhabers oder der Lage und Vernetzung des Betriebes können sich unterschiedliche Ausrichtungen als Erfolgskonzept erweisen. In diesem Online-Seminar berichten vier Betriebsinhaber über die Geschäftskonzepte, mit denen sie ihren speziellen Weg zum Erfolg gehen.

 

17. November: Produktion im Zeichen des Fachkräftemangels

Neue, qualifizierte Mitarbeiter kann man sich nicht schnitzen. Der Fachkräftemangel ist in der ganzen Branche spürbar. Der Einsatz neuer Technologien wie 3D-Druck oder Fräsen, bei denen der Meister das Hilfsmittel individuell gestaltet und die Maschine die Fertigung übernimmt, können hier ein Ausweg sein. Orthopädieschuhmacher berichten, wie sie neue Technologien in der Produktion einsetzen – ob mit eigener Technik im Haus oder über einen Dienstleister. Mit dabei: Anwender von Dienstleistungen der Springer Aktiv AG, Paromed, CAD/CAM Hinrichs (footmill) und PLT. Unternehmensberater Anton Bittler wägt ab, ob und für wen sich die Anschaffung der Technik lohnt –  oder die Nutzung der externen Dienstleistung.


24. November: Externe Produktion von Maßschuhen

Es gibt heute zahlreiche Dienstleister, welche die Montage von orthopädischen Maßschuhen anbieten. Doch werden die Schuhe dann auch tatsächlich so, wie wenn sie im eigenen Betrieb gefertigt werden? Orthopädieschuhmacher berichten, wie sie mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten und was zu beachten ist, damit die Schuhe genau so gebaut werden wie gewünscht. Unternehmensberater Anton Bittler stellt dar, wie die Fertigung im eigenen Betrieb und die externe Fertigung von Maßschuhen im Hinblick auf die Kalkulation beurteilt werden können.

 

1. Dezember: Wie unterstützen die Innungen die Betriebe bei der Digitalisierung?

Die Verwaltung von Vertragsbeitritten und die Präqualifizierung erfordern bei den Betrieben und auch bei den Innungen erhebliche personellen Ressourcen. Im Online-Seminar werden Lösungen vorgestellt, mit denen sowohl die Innungen als auch die Betriebe entlastet werden können.


Anmeldemöglichkeiten

Die Online-Seminare sind einzeln buchbar. Vorteile bei Mehrfachbuchungen:

  • Wer drei Online-Seminare bucht, erhält das vierte und fünfte Seminar kostenlos.
  • Wer ein Online-Seminar bucht, erhält das Seminar am 1. Dezember kostenlos dazu. 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dafina Cuni, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Tel. 07331 30708-31.

Hier geht's zur Anmeldung