30. November 2021

Sabu verschiebt Messetermin für Disposition H/W 2022

Foto: Sabu Schuh & Marketing GmbH

Anzeige

Die Sabu-Messe „Trends & Fashion" wird vom 11./12. März auf den 25./26. Februar 2022 vorgezogen. Damit reagiere man auf die aktuellen Bestrebungen der Schuhindustrie, durch frühzeitigere Ordertermine wichtige Auslieferungstermine garantieren zu können, so die Heilbronner Verbundgruppe.

„Zu Beginn der Corona-Pandemie haben wir uns mit den wichtigsten Marktpartnern über eine neue Saisontaktung verständigt. Dadurch konnte die Saison F/S 2020 verlängert und die Saisons F/S 2021 und H/W 2021 nach hinten verschoben werden. Unsere eigenen Ausstellungs- und Messertermine haben wir angepasst und den Orderstart unserer Programme ebenfalls nach hinten verlegt. Aufgrund der aktuellen Beschaffungs- und Lieferproblematik können wir die späteren Ordertermine nun leider nicht mehr aufrechterhalten", so Bernd Schneider, zuständiger Einkäuferleiter und Koordinator für den Bereich Vertragslieferanten. Neben weiteren Aspekten wie zum Besipiel Kalkulationsanpassungen oder Nachlieferfähigkeit sei die Order-Deadline einer der Kernpunkte bei den jährlichen Lieferantengesprächen.

Sabu-Geschäftsführer Stephan Krug ergänzt: „Unsere Sabu Messe Trends & Fashion ist vom Anspruch her sowohl eine Informations- als auch eine Ordermesse. Aus heutiger Sicht war der veränderte Saison- und Orderrhythmus in den letzten eineinhalb Jahren richtig und wichtig als Reaktion auf die Folgen der Pandemie. Heute müssen wir erneut flexibel reagieren … mit früheren Orderterminen, um unseren Partnern in der Schuhindustrie aufgrund der aktuellen Probleme in der Lieferkette Spielraum für rechtzeitige Warenlieferungen zu geben. Nach Überwindung dieser Probleme müssen sich die „Lead Times“ wieder verkürzen und die Auftragsvergabe wieder möglichst nahe an die Saison heranrücken.“