07. Dezember 2021

PFI: Dr. Gerhard Nickolaus geht in den Ruhestand

Dr. Gerhard Nickolaus. (Foto: Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens (PFI))

Der langjährige Direktor des PFI Pirmasens und PFI Fareast, Dr. Gerhard Nickolaus, verabschiedet sich Ende des Jahres in den Ruhestand. Der promovierte Chemiker kam 1983 zum PFI Pirmasens und wurde 2001 zum Direktor berufen.

„Mit Ihrer Weitsicht haben Sie nicht nur hierzulande, sondern auch im asiatischen Raum Großes geleistet“, betonte der PFI-Vorsitzende Michael Tackenberg „Da denke ich natürlich an Ihren aktuellen Wirkungskreis und an 40 Jahre Erfahrung in Produktionsstätten in ganz Asien“, so Tackenberg mit Blick auf die Pionierarbeit des langjährigen PFI-Direktors und die Gründung des PFI Hongkong. Seit 2014, nach seinem Ausscheiden in Pirmasens, war Dr. Gerhard Nickolaus als Direktor des später in PFI Fareast Ltd. umbenannten Instituts tätig. Auch die Gründung des PFI Türkei geht auf seine Initiative zurück. Darüber hinaus sei es unter anderem ihm zu verdanken, dass es in Pirmasens mit dem ISC ein sehr gut ausgelastetes und funktionierendes International Shoe Competence Center gebe, so das PFI. Nach diesem Muster seien weitere Prüf-, Schulungs- und Ausbildungszentren in Asien aufgebaut worden.

Neben seiner Tätigkeit als Berater für die technische Optimierung von Produktionsprozessen, war Dr. Gerhard Nickolaus viele Jahre Dozent für Leder- und Schuhtechnik an der Hochschule Kaiserslautern und Vorsitzender von deutschen, europäischen und internationalen Normungsgremien wie ISO und EN. Michael Tackenberg dankte ihm für seine langjährige Tätigkeit und den unermüdlichen Einsatz in den verschiedensten Funktionen. Seine Nachfolge ist bereits geregelt: In Asien führt Candice Wang das PFI Fareast in die Zukunft. In Deutschland werden die Institute PFI und ISC von Dr. Kerstin Schulte geführt.