19. Januar 2022

Sabu baut Dienstleistungsangebot aus

Kay Wegerhoff. (Foto: Sabu Schuh & Marketing GmbH)

Kay Wegerhoff übernimmt ab sofort die neu geschaffene Stabsstelle „Geschäftsfeld- und Organisationsentwicklung“ bei der Sabu Schuh & Marketing GmbH.

Die Heilbronner Verbundgruppe will ihr Dienstleistungsangebot über die gesamte Wertschöpfungskette noch stärker auf die künftigen Heraus- und Anforderungen ausrichten. Mit der neu geschaffenen Stabsstelle, die direkt der Geschäftsführung unterstellt ist, sollen die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse von Mitgliedern und (Vertrags-)Lieferanten erkannt, priorisiert und in konkrete Projekte, Arbeitsgruppen und Maßnahmen beim Sabu umgesetzt werden, teilt die Verbundgruppe mit. Ziel sei die abteilungsübergreifende und Strategie-konforme Optimierung des Dienstleistungsangebotes der Full-Service-Verbundgruppe.

Wegerhoff bleibt Ansprechpartner für Laufgut-Konzeptpartner

Kay Wegerhoff, seit einem Jahr Leiter und Betreuer aller Sabu-Vertriebskonzepte, wird in seiner neuen Position weiterhin für die inhaltliche Weiterentwicklung dieser Konzepte verantwortlich sein. Auch die Konzeptpartner von „Laufgut“, der Komfortschuh-Konzeption, behalten bei ihrer Spezialisierung in ihm ihren Ansprechpartner. Denn insbesondere die Bereiche „Passform – von schlank bis weit“ sowie „Schnittstellen zwischen Orthopädie und Schuhhandel“ seien ein integraler Bestandteil der Förderung der Zukunftsfähigkeit der spezialisierten Sabu-Händler. Die Grundbetreuung in den Handelskonzepten wird weiterhin durch die Serviceberater durchgeführt.

„Mit der neu geschaffenen Stabsstelle wollen wir uns für die Zukunft noch besser aufstellen. Der Markt verändert sich laufend und wird sich nach der Pandemie erneut verändern“, so Sabu-Geschäftsführer Stephan Krug. Das übergeordnete Ziel bestehe darin, den Endverbraucher, die Sabu-Mitglieder und die Sabu-Lieferanten noch stärker in den Fokus des Handelns der Verbundgruppenzentrale zu setzen und die Dienstleistungen bedarfsgerecht zu optimieren.