09. Februar 2022

OTWorld 2022: Der Patient im Mittelpunkt der Versorgung

Foto: OTWorld/Leipziger Messe

Nach der rein digitalen OTWorld.connect 2020 kehrt die Weltleitmesse und der Weltkongress als Präsenzveranstaltung mit ergänzenden digitalen Angeboten vom 10. bis 13. Mai 2022 nach Leipzig zurück. Um den Menschen noch mehr in den Mittelpunkt der Versorgung zu stellen, stellt die OTWorld ihr Angebot in mehreren Versorgungsbereichen vor.

Besucher sollen sich noch leichter über Lösungen für die Bedürfnisse ihrer Patienten informieren können. Das Spektrum reicht von Bewegungsstörungen und Lähmungen über Diabetes und Gefäßerkrankungen bis hin zu Mobilitätseinschränkungen sowie Sportprophylaxe und Unfallverletzungen.

Auch in diesem Jahr bringt die OTWorld wieder Orthopädieschuhmacher mit Orthopädie-Technikern, Ärzten und Physiotherapeuten zusammen, um in einem interdisziplinären Team die optimale Versorgung zu diskutieren. Orthopädieschuhmachern wird ein umfassender Einblick in alle Bereiche der Orthopädieschuhtechnik sowie in angrenzende Felder geboten. Mehr als die Hälfte der Aussteller werden Angebote und aktuelle Weiterentwicklungen in diesem Bereich präsentieren, teilt die OTWorld mit. Die Digitalisierung steht im Vordergrund aller Neuheiten, Produkte sowie Dienstleistungen.

Der praxisorientierte Teil des Kongressprogramms deckt ein breites Spektrum an orthopädietechnischen und orthopädieschuhtechnischen Inhalten ab und bietet einen hohen Praxisbezug für die Teilnehmer. In mehr als 20 Kursen und Werkstattgesprächen werden die Themenbereiche Orthopädie-Technik und Orthopädieschuhtechnik mit den physiotherapeutischen und medizinischen Schnittstellen zur Patientenversorgung näher beleuchtet. Neu angeboten wird das Kursformat Untersuchungstechniken. Die "Hands-on-Kurse" vermitteln Basiskenntnisse der verschiedenen Untersuchungstechniken des Fußes und des Stumpfes.

Einer der Höhepunkte des Weltkongresses werden die Leuchttürme der interdisziplinären Versorgung aus aller Welt sein, die von international führenden Fachleuten vorgestellt werden. Der interdisziplinäre Leuchtturm zum Thema "Hochmoderne Versorgung des diabetischen Fußsyndroms durch ein interdisziplinäres Team" beleuchtet die neuesten Prinzipien der Schuhkonstruktion und der biomechanischen Druckentlastung.