02. März 2022

Neue Marken bei den Sabu-Ordertagen

Foto: Sabu Schuh & Marketing GmbH

Am 25. und 26. Februar 2022 veranstaltete die Sabu Schuh- und Marketing GmbH ihre Ordertage im „redblue“ in Heilbronn. Rund 350 Gäste aus dem Kreis der Sabu-Händler und etliche interessierte Schuh- und Modehändler anderer Verbundgruppen informierten sich über Trends und Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2022/2023.

Die Orderveranstaltung fand auf 5.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche im „redblue“ in Heilbronn mit über 120 regelmäßigen und neuen Ausstellern statt. Eingelassen wurden nur Geimpfte oder Genesene plus einem aktuellen, zertifizierten Schnelltest. Sabu-Geschäftsführer Stephan Krug zeigte sich einigermaßen zufrieden: „Persönlich hätte ich mir mehr Besucher gewünscht. Aber unter den gegebenen Umständen und den hohen Auflagen durch das Land Baden-Württemberg und die Stadt Heilbronn konnten wir nicht mehr erwarten. Deshalb freue ich mich besonders über unsere neuen Aussteller Blundstone, De Rooy, Fritzi aus Preußen, Goodstep, Hergar, Keddo, PME, Reisenthel und Shoesme.“

Schaufensterpuppen statt Mannequins

Da die Live-Modenschauen weiterhin nicht möglich waren, wurden an beiden Tagen erweitere Modeinformationen präsentiert. Zur besseren Veranschaulichung standen etliche Schaufensterpuppen im gut besetzten Forum, die mit den Key-Looks und -Farben bekleidet waren.

Johanna Ferner, Einkaufsleiterin für Fashion und Accessoires bei der Sabu Schuh & Marketing GmbH, gab einen Überblick über die großen Modethemen der Saison Herbst/Winter 2022/2023 bei Damen-, Herren- und Kinderschuhen sowie Accessoires. Besonders ging sie dabei auf das in der Schuhbranche immer wichtiger werdende Thema Nachhaltigkeit ein. Da mittlerweile eine Vielzahl von Herstellern zumindest Produktlinien aus nachhaltigen, recycelten oder veganen Materialien, innovativen Produkten und unter transparenten Produktions- und Arbeitsbedingungen herstellte Artikel anbieten, hatte die Sabu Schuh- und Marketing GmbH die Stände der jeweiligen Aussteller grün gekennzeichnet. So erhielten die Besucher schnell einen Überblick über das Angebot und konnten sich bei konkretem Interesse direkt über die nachhaltigen Produkte informieren.

Resümee

„Corona und der Kriegsausbruch in der Ukraine haben unsere Orderveranstaltung zusätzlich belastet“, ist Sabu-Geschäftsführer Stephan Krug überzeugt. „Wir schauen jedoch optimistisch in die Zukunft. Die uns angeschlossenen Händler haben trotz der teilweise misslichen Situation aufgrund vorsichtig-zurückhaltendem Orderverhalten und des einigermaßen positiven Saisonverlaufs gut abverkauft. Aktuelle und auch Altware sind gut abgeflossen und viele Lager sind erfreulich geräumt. Damit ist sowohl Platz als auch Budget für neue Ware vorhanden. Die Mode in der kommenden Herbst-/Wintersaison ist wunderbar farbig und feminin – das sollte auch bei den Verbraucherinnen Lust auf neue Schuhe machen. Nun hoffen wir bei der nächsten Messe auf einen wieder besseren Besuch. Dann wieder – hoffentlich – mit Live-Modenschauen und Sommerfest.“

Die nächste Sabu-Messe „Trends & Fashion“ findet am 19. und 20. August 2022 statt.