11. Mai 2022

Betterguards und Framas kooperieren

Betterguards-System „BG Power“. (Foto: Betterguards Technology GmbH)

Das Berliner Unternehmen Betterguards Technology GmbH, das „Sicherheitsgurte“ für menschliche Gelenke entwickelt und produziert und der Kunststoffkomponenten-Hersteller Framas sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Das Ziel sei, die patentierte Gelenkschutztechnologie von Betterguards weiterzuentwickeln.

Die Synergie kombiniere dabei das Schuh-Know-how von Framas mit der Systemkompetenz von Betterguards und soll innovative Lösungen zur Integration der Technologie auf dem Schuhmarkt hervorbringen.

Das Berliner Unternehmen Betterguards Technology GmbH wurde 2014 gegründet und bietet mit seiner Technologie einen neuartigen Gelenkschutz an, der vor Überdehnungen und Bänderrissen schützen kann, gleichzeitig aber eine natürliche Bewegungsfreiheit bieten soll.

Die Framas Kunststofftechnik GmbH mit Sitz in Pirmasens ist spezialisiert auf die kundenindividuelle Entwicklung und Herstellung von Kunststoff-Hochleistungskomponenten für die Sportartikelindustrie. Die Produkte finden unter anderem Anwendung im Sport-, Medizin- und Sicherheitsschuhbereich.

„Die strategische Partnerschaft mit Framas ist ein Meilenstein für Betterguards. Neben der innovativen Weiterentwicklung im Bereich des Sprunggelenkschutzes ist es für uns von besonderer Bedeutung, neuartige Anwendungen und Lösungen außerhalb der Prävention zu entwickeln“, so Vinzenz Bichler, Betterguards-Gründer und Geschäftsführer. Framas sei von Anfang an in die neuartigen Entwicklungsprojekte mit eingebunden und könne Betterguards vielfältige Skalierungsoptionen für ihre Technologie ermöglichen.

Auch in der Produktion wollen die beiden Unternehmen zusammenarbeiten. So wird Framas in Zukunft Bauteile für das Betterguards-Gelenkschutzsystem liefern.