13. Mai 2022

PSA-Symposium „Prüfen – Testen – Zertifizieren“ in Pirmasens

Foto: PFI Pirmasens

Am 5. Juli 2022 dreht sich im ISC Pirmasens alles um das Thema Sicherheits- und Berufsschuhe. Im Rahmen des von ISC, PFI und HDS/L in Kooperation veranstalteten PSA-Symposiums informieren namhafte Experten und Expertinnen über die aktuellen Anforderungen und Änderungen im Bereich Persönliche Schutzausrüstung (PSA).

Unter dem Motto „Prüfen – Testen – Zertifizieren“ richtet sich das PSA-Symposium in erster Linie an Hersteller, wartet aber auch mit wichtigen Informationen für den Vertrieb von Sicherheits- und Berufsschuhen auf. „Das Symposium ist ein Muss für alle PSA-Lieferanten und für den technischen Handel, richtet sich aber auch an Entscheider in der Industrie. Ich denke da zum Beispiel an Sicherheitsbeauftragte und -Ingenieure, an Einkäufer und Mediziner“, betont Steffen Eichhorn, ISC Abteilungsleiter und Initiator der Veranstaltung.

Über aktuelle Änderungen, sowohl was Normen, hier insbesondere die wichtigen Änderungen bei EN ISO 20345 und EN ISO 20347, als auch Begrifflichkeiten angeht, informiert Ellen Wassmann, Normungsfachfrau beim Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie, HDS/L. Welche speziellen Anforderungen an Sicherheits- und Berufsschuhe aus Sicht der Prüfungen gestellt werden, erläutert Liselotte Vijselaar. Darüber hinaus liefert die Referentin Normung und Abteilungsleiterin des physikalischen Labors im PFI wertvolle Informationen bezüglich der Unterscheidungskriterien von Antistatik und ESD (electro static discharge).

Was Berufs- und Sicherheitsschuhe aus Sicht der Zertifizierung leisten müssen, weiß Dr. Markus Scherer. Der PFI-Experte informiert unter anderem über die Gültigkeit laufender Zertifikate, Re- und Neuzertifizierungen sowie Kennzeichnung von Schuhen. Eine Fragerunde mit offener Diskussion rundet das PSA-Symposium am Nachmittag ab.

Dr. Kerstin Schulte hebt die Bedeutung des Symposiums hervor, das in dieser Form erstmalig im ISC stattfindet: „Die PSA Verordnung regelt die Bedingungen und Richtlinien für den Vertrieb von persönlicher Schutzausrüstung (PSA), zu der auch Berufs- und Sicherheitsschuhe gehören. Mit dem hochkarätig besetzten PSA-Symposium bieten wir allen Interessenten die einmalige Möglichkeit, sich auf den neuesten Stand in puncto Normung, Prüfung und Zertifizierung zu bringen.“ Über das Symposium hinaus wird das ISC weitere, die anspruchsvolle Thematik vertiefende PSA-Seminare durchführen. Die Termine der zweitägigen Seminare „ISC PSA Fachwissen“ sind für November 2022 geplant.

Weitere Infos unter  ISC Germany: PSA Symposium (isc-germany.com).

Zum Programm-Flyer (PDF)