07. Juni 2022

Neuer Vorstand bei der Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Berlin

Der neue Berliner Vorstand (v.l.): Philip Zech, Daniel Simnowski Bürkner, Katja Metan und Oliver Ziechmann. (Foto: Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Berlin)

Die Mitgliederversammlung der Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Berlin am 16. Mai 2022 war stark von den Regularien bestimmt. Die Jahresrechnung für das vergangene Jahr sowie der Haushaltsplan für das laufende Jahr wurden genehmigt, Vorstand und Geschäftsführer entlastet. Darüber hinaus standen die turnusmäßigen Wahlen zu den Gremien an.

Einstimmig wurden der bisherige Obermeister, Philip Zech, und sein Stellvertreter, Daniel Simnowski Bürkner, wiedergewählt, ebenso Marcel Belling als Beisitzer. Neu in den Vorstand gewählt wurden Katja Metan und Oliver Ziechmann.

Christian Friedrich konnte dagegen nicht zu einer weiteren Amtszeit überredet werden. Er wurde am 18. November 1996 zum Lehrlingswart gewählt und kurz danach auch in den Vorstand. Damit war Christian Friedrich ein Vierteljahrhundert im Dienste der Orthopädie-Schuhtechnik Berlin ehrenamtlich tätig, unter anderem auch in der Vollversammlung der Handwerkskammer Berlin. Der Obermeister Philip Zech und der Ehrenobermeister Felix Lischinski ehrten ihn mit einer Ansprache und einem Präsent.

Abschließend wurde intensiv die Verbandssituation auf Bundesebene diskutiert, die von den Mitgliedsbetrieben mit großer Sorge gesehen wird.

Obermeister Philip Zech (r.) dankt Christian Friedrich mit einem Präsent für das 25-jährige ehrenamtliche Engagement für die Berliner Innung. (Foto: Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Berlin)