29. Juni 2022

Joe Nimble öffnet sich dem stationären Fachhandel

Der Joe Nimble-Showroom im MOC. (Foto: Joe Nimble)

Anzeige

Joe Nimble öffnet sich zunehmend auch dem Sport-, Outdoor- und Laufsport-Fachhandel. Der Laufschuhhersteller betreibt ab sofort einen Showroom im MOC München und geht mit der Zentralregulierung bei Intersport einen weiteren Schritt in Richtung Retail-Brand.

Die Marke ist für die Vororder SS23 für alle Intersport-Mitglieder verfügbar. „Auf der redblue war die Nachfrage nach unserer jüngsten Innovation, dem Performance-Laufschuh Ultreya, enorm“, freut sich Firmengründer Sebastian Bär.

Darüber hinaus hat Joe Nimble für die relevanten Ordertage im Outdoor-Segment sowie für Hartware und Schuhe (19. bis 21. Juli) in München einen Showroom im MOC München eröffnet. Hier können Facheinkäufer den „Ultreya“ und die gesamte Joe-Nimble-Kollektion ordern.

„Wir suchen Partner, die unseren konsequenten Ansatz und Konzept der Zehenfreiheit im Schuhsortiment von Joe Nimble begleiten, das Momentum mit aufgreifen und im stationären Handel positionieren”, sagt Vertriebsleiterin Janine Wala.

Weitere strategische Kooperationen seien bereits in der Planung. So wird Joe Nimble künftig auch an den Laufsportmessen der Sport2000 in Mainhausen teilnehmen. Darüber hinaus rückt auch die internationale Expansion über den DACH-Raum hinaus stärker ins Blickfeld.