12. März 2010

Schuhhandel zählt zu den drei expansivsten Branchen in Deutschlands Einkaufsmeilen

Nach der Anzahl der Ladenlokale zählt die Schuhbranche nach dem Textilhandel und gleichauf mit Telekommunikationsanbietern zu den drei am häufigsten vertretenen Branchen in Deutschlands Einkaufsmeilen. Dies ergab eine Analyse von Kemper's Jones Lang LaSalle, Retail-Spezialist der Jones Lang LaSalle-Gruppe. Basis der Erhebung sind die 375 wichtigsten Einkaufsstraßen in 200 Städten.

Rund 1.250 Standorte finden sich derzeit in den untersuchten Einkaufsstraßen. Damit belegt der Schuhhandel etwa fünf Prozent der insgesamt rund 26.000 verfügbaren Ladenlokale in Deutschlands Top-Lagen. Auch in Hinblick auf die Expansion zählt die Branche zu den wichtigsten Abnehmern innerstädtischer Flächen. Nach Berechnungen von Kemper’s Jones Lang LaSalle entfallen im Gesamtjahr 2009 rund sieben Prozent aller Vermietungen in 1a-Lagen auf den Schuhhandel.