ostechnik.de - News-Handwerk
10. August 2016

Gesucht: Versorgungsbeispiele aus der Praxis

Immer wieder sind ist die Orthopädieschuhtechnik gefordert, außergewöhnliche Lösungen für nicht alltägliche Fuß- und Schuhprobleme zu finden. Zeigen Sie uns, welche Versorgungsfälle und Schuhzurichtungen auf Ihrem Werkstatttisch landen! Vom Beinlängenausgleich bis zur Klumpfußversorgung, von elegant bis sportlich, von aufwendig bis schnell realisierbar.

mehr ...
Anzeige

industrieblick/fotolia
08. August 2016

Sechs Ausbildungsberufe werden modernisiert

Rund 140.000 junge Menschen starten in diesen Tagen ihre Ausbildung im Handwerk. Sechs Ausbildungsprofile des Handwerks wurden modernisiert und an aktuelle technologische Entwicklungen wie die Digitalisierung angepasst.

mehr ...
Holger Schwannecke. (Foto: ZDH/Stegner)
08. August 2016

ZDH begrüßt Bürokratieentlastung

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur weiteren Bürokratieentlastung vorgelegt. Der Generalsekretär des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH), Holger Schwannecke, begrüßt, dass der Fokus auf der Entlastung kleiner und mittlerer Unternehmen liegt.

mehr ...
Foto: Hochlenert
03. August 2016

Symposium: Diabetisches Fußsyndrom - Therapie nach dem Entitätenkonzept

Wunden amDiabetischen Fuß gibt es in vielfältigen Formen, und doch sind es immer wieder bestimmte Stellen am Fuß, an denen sie auftreten. „Warum entsteht eine Wunde genau da?“ Das ist die entscheidende Frage, wenn es um ein genaueres Verständnis des Diabetischen Fußsyndroms geht. Sie führt zu den biomechanischen Ursachen, die der Entstehung von Wunden am Fuß zugrunde liegen. Hat man die Pathobiomechanik der verschiedenen Wunden erst einmal verstanden, erschließen sich die geeigneten konservativen und operativen Therapieoptionen leichter.

Auf dem Symposium „Das Diabetische Fußsyndrom - Therapie nach dem Entitätenkonzept“, das die Zeitschrift Orthopädieschuhtechnik/C. Maurer Fachmedien am 5. November 2016 in Köln und am 25. März 2017 in Berlin veranstaltet, werden die 8 häufigsten Wunden und Wundlokalisationen (Entitäten) vorgestellt, mit denen die Orthopädieschuhtechnik zu tun hat. Im Fokus steht dabei die interdisziplinäre Behandlung: Diabetologe, Orthopädieschuhmacher, Podologe, Chirurg – Wer macht was wann?

mehr ...
03. August 2016

Jugendkampagne "Ich hab was Besseres vor" mit Social Media Aktion verlängert

Eine Social-Media-Aktion verlängert derzeit die aktuelle Jugendkampagne „Ich hab was Besseres vor“ und bindet die junge Zielgruppe aktiv mit ein. Jugendliche wurden aufgerufen, ein Bild von sich bei der Arbeit einzusenden. Die eingesandten Bilder werden im Rahmen der Kampagne witzig und pointiert betextet und auf der Facebook-Seite „Das Handwerk“ unter dem Hashtag #wasbesseres veröffentlicht.

mehr ...
03. August 2016

Mitmachen beim Tag des Handwerks

"Die Zukunft ist unsere Baustelle" - das ist das Motto des diesjährigen Tag des Handwerks am 17. September 2016. Die Vorbereitungen dazu sind bundesweit in vollem Gange. Das Handwerk lädt einzelne Betriebe dazu ein, ihre regionalen Termine und Aktionen über ein Online-Formular einzutragen.

mehr ...
03. August 2016

Social Media-Preis für "Das Handwerk"

Die Jugendkampagne von "Das Handwerk" wurde für ihre erfolgreiche Arbeit im Social Media-Bereich mit dem New Media Award und dem Deutschen Preis für Online-Kommunikation ausgezeichnet. Die Orthopädieschuhtechnik und der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) hatten sich engagiert beteiligt: Die "Kampagnengesichter" Lena Frey und Clarissa Lotter waren auf den Social Media-Kanälen der ausgezeichneten Kampagne stark präsent und warben dort zielgruppengerecht für Nachwuchs für die Orthopädieschuhtechnik.

mehr ...
20. Juli 2016

ARD-Themenwoche „Zukunft der Arbeit“ - Aufruf zum Mitmachen

Zukunft der Arbeit" ist der Titel der ARD-Themenwoche 2016, die in diesem Jahr vom Hessischen Rundfunks (hr), vom Saarländischen Rundfunk (SR) und von Radio Bremen verantwortet wird. Vom 30. Oktober bis 5. November, beleuchten Sendungen im Ersten, in allen dritten Programmen und in den Partnerprogrammen der ARD, im Radio und im Internet die unterschiedlichen Facetten der digitalen Arbeitswelt und wie sich die Menschen heute und morgen über ihre berufliche Tätigkeit definieren. Der ZDH hat Handwerkskammern und Fachverbände aufgerufen, interessante Themen aus dem Handwerk  und den einzelnen Gewerken einzubringen. Gute Praxisbeispiele aus Betrieben, Bildungsstätten oder von Einzelpersonen können ab sofort beim ZVOS eingereicht werden.

mehr ...
20. Juli 2016

Selbsterklärende Arbeitsschutzfilme für Flüchtlinge

Flüchtlinge, die in Orthopädieschuhtechnik-Betrieben beschäftigt werden, müssen natürlich wie alle Mitarbeiter in die Maßnahmen des betrieblichen Arbeitsschutzes einbezogen und darin unterwiesen werden. Hilfestellung dazu gibt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung auf ihrer Internetseite. Ohne Sprache werden durch eine computeranimierte Figur relevante Sicherheitsbelange im Arbeitsleben verständlich und humorvoll erläutert.

mehr ...
Foto: L. Pavel/fotolia
18. Juli 2016

ZVOS-Zukunftstage in Berlin: Programm steht

"Mit uns läuft es! Die Mobilmacher". Mit diesem Slogan wirbt der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) in der Öffentlichkeit und bei der Politik für die Leistungen der Orthopädieschuhtechnik. Doch wie läuft es in den Betrieben? Nur wenn dort alles passt, sind die Betriebe und das Orthopädieschuhmacher-Handwerk zukunftsfähig und zukunftssicher. "Wie läuft es?" ist deshalb das Motto der 3. ZVOS-Zukunftstage  am 1. und 2. Dezember 2016 in Berlin, für die man sich ab sofort anmelden kann. Das Programm steht ab sofort online zum Download bereit.

mehr ...
pavel1964/fotolia
07. Juli 2016

ZVOS-Zukunftstage in Berlin – Anmeldung startet

"Mit uns läuft es! Die Mobilmacher". Mit diesem Slogan wirbt der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) in der Öffentlichkeit und bei der Politik für die Leistungen der Orthopädieschuhtechnik. Doch wie läuft es in den Betrieben? Nur wenn dort alles passt, sind die Betriebe und das Orthopädieschuhmacher-Handwerk zukunftsfähig und zukunftssicher. "Wie läuft es?" ist deshalb das Motto der 3. ZVOS-Zukunftstage  am 1. und 2. Dezember 2016 in Berlin, für die man sich ab sofort anmelden kann.

mehr ...
06. Juli 2016

Broschüre zur Baumusterprüfung

Sicherheitsschuhe, Einlagen und Baukastensysteme für Schuhzurichtungen müssen gründlich geprüft werden. Ohne Nachweis einer ordnungsgemäßen Baumusterprüfung dürfen Orthopädieschuhmacher diese nicht an Endkunden abgeben.

mehr ...
06. Juli 2016

Workshop Schaftgestaltung & Bodenbau mit Anastasia Anastasiadou

Schon mit geringem Zeitaufwand lassen sich orthopädische Maßschuhe mit großem Effekt verschönern und individuell gestalten. OSM Anastasia Anastasiadou, Autorin des Tutorials "Anders gestalten" in der Zeitschrift "Orthopädieschuhtechnik", vermittelt in einem zweitägigen Workshop kreative Möglichkeiten in der Schaftgestaltung und eine neue Technik des Bodenbaus. Das Seminar eignet sich für Gesellen und Meister, aber auch für Azubis, die kreative Techniken erlernen möchten.

mehr ...
06. Juli 2016

Umfrage: Digitalisierung im Handwerk

Wie werden digitale Techniken im Orthopädieschuhmacher-Handwerk genutzt und welche Möglichkeiten bieten sie, künftig Orthopädische Schuhe zu produzieren? Das ist das Thema der Masterarbeit von Kai Gau. Er studiert an der Hochschule Kamp-Lintfort im Masterstudiengang „Digital Media“ mit dem Schwerpunkt auf den Digitalisierungsprozessen in Handwerk und Industrie. Kai Gau sucht Orthopädieschuhmacher, die an einer kurzen Online-Befragung teilnehmen.

mehr ...
05. Juli 2016

Forschungsbericht: Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Gesundheitshandwerke

In Kooperation mit Experten der Gesundheitshandwerke hat das Institut für Technik der Betriebsführung im Deutschen Handwerksinstitut e. V. (ITB), Karlsruhe, die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Gesundheitshandwerke untersucht. Aus dem Forschungsbericht geht hervor, dass die Risiken und die Chancen der Entwicklungen für die Verbände und Unternehmen nah beieinander liegen. 

mehr ...
28. Juni 2016

Sieben neue Sensomotorik-Techniker

Seit dem 26. Juni 2016 kann das Orthopädiehandwerk sieben weitere Sensomotorik-Techniker vorweisen: Alle Teilnehmer der Zusatzqualifikation haben die diesjährige Prüfung an der footpower-Akademie erfolgreich bestanden.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen