Anzeige
Olav Toornend (Foto: Nimco)
13. Oktober 2021

Olav Toornend neuer Präsident des IVO

Bei der Mitgliederversammlung am 5. Oktober 2021 haben die Delegierten des Internationalen Verbandes der Orthopädieschuhtechniker (IVO) Olav Toornend zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Serge Mathis, der das Amt seit 2015 innehatte.

mehr ...
Anzeige

Prof. Dr. Wolfram Mittelmeier und Prof. Dr. Neeltje van den Berg diskutieren über Einsatzmöglichkeiten der Telekommunikation in der Hilfsmittelversorgung. (Foto: DGIHV/Scholz)
06. Oktober 2021

DGIHV-Fachtagung: Versorgungsqualität von A bis Z

„Wir haben heute erneut erfahren, wie wichtig es in der gesamten Hilfsmittelversorgung ist, unsere Fachgruppen für eine gemeinsame Gestaltung von Behandlungszielen und Behandlungsmethoden zu bündeln. Digitalisierung wird dabei in Herstellung, Kommunikation und Qualitätssicherung eine zunehmende Rolle spielen müssen“, so das Resümee von Prof. Dr. Wolfram Mittelmeier, erster Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung e. V. (DGIHV), bei der fünften offenen Fachtagung der DGIHV in Berlin. 

mehr ...
Foto: Adobe Stock/magele-picture
30. September 2021

BDSE-Umfrage zur Liefersituation und Preisentwicklung

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels e.V (BDSE) führt aktuell zusammen mit den Handelsverbänden Textil (BTE) und Lederwaren (BLE) eine Umfrage zur aktuellen Liefersituation und der Preisentwicklung durch.

mehr ...
Foto: Alliance/AdobeStock
29. September 2021

Diabetes-Epidemie: Direkte und indirekte Gesundheitskosten gehen in die Milliarden

Der Typ-2-Diabetes breitet sich wie eine Epidemie weiter aus – die Erkrankungszahlen nehmen seit Jahrzehnten zu. Bei gleichbleibender Entwicklung rechnen Experten damit, dass hierzulande bis zum Jahr 2040 bis zu 12 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt sein werden. Die Kosten hierfür sind immens, wie die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) betont: Neben volkswirtschaftlichen Kosten komme das Leid der Betroffenen hinzu, das sich in verlorenen Lebensjahren und Einbußen in der Lebensqualität ausdrückt. Allein die direkten Krankheitskosten belaufen sich schon heute auf etwa 21 Milliarden Euro pro Jahr, hinzu kommen indirekte Kosten, die etwa für Arbeitsunfähigkeit und Frühberentung anfallen. Die DDG dringt daher einmal mehr auf die rasche Umsetzung der 2020 beschlossenen Nationalen Diabetes-Strategie.

mehr ...
ZDH-Präsident Hans-Peter Wollseifer (Foto:Boris Trenkel/ZDH)
27. September 2021

Turbo und Tempo statt Limits und Begrenzungen

In einer ersten Stellungnahme zur Bundestagswahl fordert der Zentralverband des Deutschen Handwerks, dass die Parteien rasch Sondierungsgespräche und Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Alle Parteien seien aufgefordert, sich auf ein Programm zu verständigen, das dem Anspruch der Gestaltung der Zukunft hinsichtlich Klimaschutz und Digitalisierung auch gerecht wird.

mehr ...
Foto: Onypix/fotolia
15. September 2021

Breites Bündnis gegen Online-Einlagen-Verträge

Das Vorgehen der BARMER und Techniker Krankenkasse (TK) bezüglich der Vertragsangebote und -abschlüsse bei der Online-Einlagenversorgung hat zu einem breiten Bündnis im Hilfsmittelbereich gegen diesen Versorgungsweg geführt. Im Schulterschluss mit den Vertretern der Orthopädietechnik, der Orthopädieschuhtechnik und den Leistungserbringer-Gemeinschaften wurde die rechtliche, politische und werbliche Strategie der „e-Versorgung“ analysiert und bewertet.

mehr ...
Foto: agenturfotografin/AdobeStock
07. September 2021

Digitalisierung im Fokus: DGIHV veranstaltet 5. offene Fachtagung

In ihrer fünften offenen Fachtagung greift die Deutsche Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung e. V. (DGIHV) aktuelle Diskurse rund um die Digitalisierung auf. Am Mittwoch, den 29. September 2021, können sich Teilnehmer durch Vorträge zur Telemedizin und Europäisierung der Hilfsmittelversorgung fortbilden.

mehr ...
Foto: Gina Sanders/AdobeStock
06. September 2021

BVMed zieht kritische MDR-Bilanz: „Die Lage spitzt sich zu, der Handlungsdruck wächst“

Auch 100 Tage nach Geltungsbeginn der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) am 26. Mai 2021 gilt nach Ansicht des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed): Die Medizintechnik-Branche ist bereit, das System ist es nicht. „Noch immer gibt es einen dramatischen Kapazitätsengpass bei den Benannten Stellen. Es droht ein gewaltiger Zertifikatsstau in den nächsten Jahren aufgrund der knappen Ressourcen“, so die kritische Bilanz von BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll zur MDR-Implementierung.

mehr ...
Foto: sportpoint/AdobeStock
25. August 2021

Energiedefizit bei Sportlern: Der Fuß läuft solange, bis er bricht

Ausdauersportler, die ihr Training zu schnell und ohne Plan intensivieren und dabei bestimmte Stoffwechsel-Prozesse nicht beachten, laufen Gefahr, dass ihr Fuß oder andere Strukturen einen Bruch erleiden. Darauf weist die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) hin. Die sogenannte „Stressfraktur“ gibt es vor allem an der unteren, aber auch an der oberen Extremität. Welche Ursachen zugrunde liegen, wer betroffen ist und wie man Abhilfe schaffen kann – darüber diskutieren Sportorthopäden und Wissenschaftler vom 26. bis 28. August auf dem Zeulenrodaer Kongress für Orthopädie und Sportorthopädie.

mehr ...
Foto: Animaflora PicsStock/AdobeStock
18. August 2021

Flutkatastrophe: Hilfsportal von Handelsverbänden und eBay ist online

Auf dem Hilfsportal unwetterhilfen.de erhalten von der Flutkatastrophe betroffene Handelsbetriebe schnelle Unterstützung für den Wiederaufbau ihres Geschäfts. Das Hilfsportal wurde von den Handelsverbänden unter dem Dach des Handelsverband Deutschland (HDE) und dem Online-Marktplatz eBay entwickelt. Ziel des gemeinsamen Projekts ist es, dem Handel vor Ort eine Plattform für die Beschaffung dringend benötigter Waren zur Verfügung zu stellen.

mehr ...
Einlagenversorgung ohne persönlichen Kontakt bei Fußvermessung und Abgabe der Einlage - so sieht es der neue Barmer-Vertrag mit Craftsoles vor. (Foto: Craftsoles)
18. August 2021

Stellungnahme: Medizinische Fachgesellschaften warnen vor Online-Versorgung mit orthopädischen Einlagen

Die deutschen Fachgesellschaften aus Orthopädie und Unfallchirurgie sowie der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) haben sich in einer gemeinsamen Stellungnahme gegen die von der Barmer und der Techniker-Krankenkasse geplante Online-Einlagen-Versorgung ausgesprochen. Dieser Versorgungsweg berge gesundheitliche Gefahren und widerspreche in mehreren Punkten den Vorgaben des Hilfsmittelverzeichnisses.

mehr ...
Foto: agenturfotografin/AdobeStock
11. August 2021

Digitalisierung im Fokus: DGIHV veranstaltet 5. offene Fachtagung

In ihrer fünften offenen Fachtagung greift die Deutsche Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung e. V. (DGIHV) aktuelle Diskurse rund um die Digitalisierung auf. Am Mittwoch, 29. September 2021, können sich Teilnehmer durch Vorträge zur Telemedizin und Europäisierung der Hilfsmittelversorgung fortbilden.

mehr ...
Foto: ANWR Group
27. Juli 2021

Neu: Themenwelten auf schuhe.de

Ab sofort präsentiert www.schuhe.de, die Online-Plattform der ANWR Group, in Themenwelten aufbereitete Produktgruppen auf der Webseite. Thematisch passende Schuhe und informative Beiträge sind darin zusammengefasst. Zum Start der neuen Reihe – aufgebaut zunächst für Damenschuhe – sind die drei Welten Komfort, Premium und aktuelle Schuhtrends online.

mehr ...
Dr. Karsten Niehus und Thomas Schulte-Huermann. (Foto: GMS)
27. Juli 2021

Flutkatastrophe: GMS schnürt Hilfspaket

Der Kölner GMS Verbund möchte den von der Flut betroffenen Fachhändlern mit einem umfassenden Maßnahmenpaket schnell und unbürokratisch unter die Arme greifen. Neben weitreichenden finanziellen Unterstützungen der GMS Händler seien zahlreiche organisatorische Schritte ergriffen worden, um den Betroffenen zu helfen.

mehr ...
Oda Hagemeier (Foto: Eurocom)
22. Juli 2021

Eurocom Mitgliederbefragung: Unternehmen sehen Hemmnisse für innovative und sichere Hilfsmittelversorgung

Mit ihrem neu eingeführten Branchenbarometer zum Ende der letzten Legislaturperiode des Kabinetts Merkel gibt die Europäische Herstellervereinigung für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel (Eurocom) erstmals eine Einschätzung ihrer Mitglieder zum Hilfsmittelmarkt und seiner Rahmenbedingungen in Deutschland. Die schwerwiegendsten Hemmnisse für eine qualitätsorientierte, den medizinischen Fortschritt berücksichtigende Hilfsmittelversorgung sehen die befragten Hersteller im Verfahren zur Aufnahme neuartiger Produkte in das Hilfsmittelverzeichnis (HMV) sowie in den kostenintensiven regulatorischen Auswirkungen der Medical Device Regulation (MDR).

mehr ...
22. Juli 2021

Eurocom-Mitglieder weitgehend stabil in der Corona-Krise

Die Unternehmen der Herstellervereinigung Eurocom zeigen sich nach über einem Jahr Pandemie überwiegend als krisensichere Betriebe und Arbeitgeber. Dies ergibt die Eurocom-Mitgliederbefragung 2021. 88 Prozent der Befragten konnten alle Arbeitsplätze erhalten. 69 Prozent griffen dabei auf das Instrument der Kurzarbeit zurück, von der mindestens die Hälfte der Belegschaft betroffen war bei einer durchschnittlichen Dauer von zwei bis zehn Monaten.

mehr ...
Foto: Adobe Stock/Gerhard Seybert
28. Juni 2021

HDE fordert Gutschein für City-Einkäufe

In einem Zehn-Punkte-Plan schlägt der Handelsverband Deutschland (HDE) Initiativen und Maßnahmen vor, die der künftige Bundestag aus Sicht des HDE auf den Weg bringen sollte – unter anderem die Ausgabe eines „City-Bonus" für den Einkauf im von den Lockdowns betroffenen Einzelhandel.

mehr ...
Foto: Adobe Stock/Minerva Studio
23. Juni 2021

HDE: Nach Lockerungen – Optimismus, aber keine Entwarnung im Einzelhandel

Wie eine aktuelle Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) unter mehr als 750 Handelsunternehmen zeigt, hatten die Lockerungen der Corona-Maßnahmen einen positiven Effekt auf die Entwicklung von Umsatz und Kundenfrequenz im Einzelhandel. Sowohl Umsätze als auch Kundenzahlen liegen allerdings noch immer hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

mehr ...

Banner KS2 Fruehjahr Sommer 2022

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑