Foto: Alexander Raths/AdobeStock
15. September 2020

DGOU: Sozialkompetenz der Ärzte ist wichtige Säule der Patientensicherheit

Neben Fachkompetenz und standardisierten Abläufen gehört auch Sozialkompetenz bei Ärzten und Pflegenden zu einer sicheren Patientenversorgung. Denn Experten zufolge gehen 70 Prozent der Zwischenfälle in der Medizin auf einen Mangel an kognitiven und zwischenmenschlichen Fertigkeiten zurück. Doch das Training von zwischenmenschlichen Fähigkeiten, sogenannten Human Factors, spielt in der Ausbildung und in den Kliniken immer noch eine untergeordnete Rolle. Darauf macht die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) anlässlich des Welttages für Patientensicherheit am 17. September 2020 aufmerksam.

mehr ...
Anzeige

Heike Bullendorf (Foto: BVMed)
02. September 2020

BVMed gründet eigene Akademie für Veranstaltungen und Publikationen

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat eine eigene „BVMed-Akademie“ gegründet, die ab 1. Januar 2021 den Veranstaltungs- und Publikationsbereich von MedInform übernimmt. Die Akademieleitung hat die 39 Jahre alte Betriebswirtin und Ökonomin für Projektmanagement Heike Bullendorf übernommen.

mehr ...
Foto: MQ-Illustrations/AdobeStock
27. August 2020

HDE bewertet Verlängerung der Kurzarbeit als positives Signal

„Die vom Koalitionsausschuss beschlossene Verlängerung der Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld auf bis zu 24 Monate ist ein positives Signal für die Handelsunternehmen, die nach wie vor mit deutlichen Corona-bedingten Umsatzausfällen zu kämpfen haben“, sagte Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverband Deutschland.

mehr ...
Frank Schuffelen (Foto: ANWR)
27. August 2020

ANWR begrüßt weitere Lockerungen für bedrohte Unternehmen

Frank Schuffelen, Vorstandssprecher der ANWR Group eG, begrüßt den Beschluss des Koalitionsausschusses, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen, die durch die Corona-Krise in die Überschuldung geraten sind, bis zum 31. Dezember 2020 auszusetzen: „Damit haben die Corona-bedingten KfW-Sonderprogramme und die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht die gleiche zeitliche Befristung bis Ende 2020. Nun sollten weitere Maßnahmen entwickelt und eingeleitet werden. Dazu zählt die Öffnung des KfW-Schnellkredites für die vielen mittelständischen Unternehmen mit weniger als elf Mitarbeitern."

mehr ...
Dr. Marc-Pierre Möll (Foto: BVMed)
20. August 2020

BVMed: „MDR-System muss startklar gemacht werden“

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) erwartet von der EU-Kommission und der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in den nächsten Monaten weitere Initiativen, um das System zur Anwendung der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) startklar zu machen. „Die EU-Institutionen müssen die einjährige Verschiebung des MDR-Geltungsbeginns auf Mai 2021 effektiv nutzen, um das System betriebsbereit zu machen, so dass die Umstellung auf die MDR und das Inverkehrbringen von Neuprodukten nicht behindert werden“, fordert BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll.

mehr ...
Foto: zynkevych/fotolia
12. August 2020

Physiotherapeuten fordern 50,13 Prozent mehr Vergütung

50,13 Prozent mehr Vergütung fordern der Deutsche Verband für Physiotherapie (ZVK) und drei weitere physiotherapeutische Verbände in den aktuellen Verhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband. Bei der wirtschaftlichen Aufwertung der Physiotherapie gehe es in erster Linie um die Qualität des physiotherapeutischen Behandlungsprozesses und um einen deutlichen Mehrwert für die Patientenversorgung, so der ZVK.

mehr ...
Norbert Stein (Foto: BIV OT)
03. August 2020

Norbert Stein beim BIV-OT verabschiedet

Nach 36 Jahren enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit verlässt Norbert Stein den Bundesinnungsverband Orthopädietechnik. Er stand sechs BIV-Präsidenten mit seiner juristischen Expertise zur Seite und verantwortete in den letzten 23 Jahren die Geschäftsführung des Verbandes. 

mehr ...
Foto: MH/AdobeStock
29. Juli 2020

Hilfsmittelversorgung: Verluste nicht ausgeglichen

Für Sanitätshäuser und orthopädietechnische Betriebe ist die „neue Normalität“ der Corona-Pandemie weiterhin von Umsatz- und Auftragsverlusten geprägt. Dies ergab die vierte und bislang letzte Betriebsbefragung des Bundesinnungsverbands für Orthopädie-Technik (BIV-OT) zu den „Corona-Auswirkungen 2020“, an der vom  6. bis 18. Juli 211 Mitgliedsfirmen des BIV-OT teilnahmen.

mehr ...
(Foto: ZDH)
23. Juli 2020

ZDH: Magazin hilft bei der Fachkräftegewinnung

Der ZDH-Beirat „Unternehmensführung im Handwerk“ hat ein E-Magazin und einen Online-Werkzeugkasten erstellt. Damit sollen die Betriebe bei der Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung unterstützt werden.

mehr ...
(Foto:DDG)
23. Juli 2020

Neuer „Fuß-Pass“ der DDG soll Informationslücken in der Versorgung schließen

Das diabetische Fußsyndrom (DFS) verursacht jährlich rund 40.000 Amputationen in Deutschland. Rund die Hälfte könnte durch vorherige Präventionsmaßnahmen begrenzt oder gar verhindert werden. Mit dem neuen „Fuß-Pass“ möchte die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) Patientinnen und Patienten aufklären und sicherstellen, dass diese sich bestmöglich beraten und therapieren lassen. Die Prävention soll gestärkt werden.

mehr ...
22. Juli 2020

BIV-OT und seine Mitglieder sind Helden in der Krise

Mit der Aktion „Helden der Krise“ ehren das F.A.Z.-Institut und das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) ehrenamtliches Engagement und den medizinischen Einsatz während der Corona-Pandemie. Stellvertretend für die bundesweit aktiven Leistungserbringer ist der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV) als „Held in der Krise“ ausgezeichnet worden.

mehr ...
Holger Schwannecke (Foto: Stegner/ZDH)
14. Juli 2020

TSE-Kassenaufrüstung: Sieben Bundesländer wollen Betriebe entlasten

Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein wollen Betriebe angesichts der Corona-Krise bei der Aufrüstung von Kassen entlasten, teilt der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) mit. So reagieren diese Bundesländer laut ZDH auf die Corona-Krise mit einer stillschweigenden Verlängerung der Frist für die Kassenaufrüstung bis zum 31. März 2021 – das ist sechs Monate später, als es das Bundesfinanzministerium vorsieht.

mehr ...
Der neue Ehrenpreis der DGIHV wird nach Prof. René Baumgartner benannt. (Foto: DGIHV)
08. Juli 2020

DGIHV e.V. initiiert Ausschreibung für einen eigenen Ehrenpreis

In der Deutschen Gesellschaft für Interprofessionelle Hilfsmittelversorgung (DGIHV) wird, wie der Name es nahe legt, Interdisziplinarität besonders geschätzt. Daher möchte die DGIHV erstmalig einen Ehrenpreis vergeben, der genau das honoriert: Besondere Verdienste in der Verbindung von technischer und medizinischer Orthopädie. Damit die Auszeichnung auch ein optisches Glanzlicht darstellt, initiiert der gemeinnützige Verein nun seine erste Ausschreibung, an der sich Künstler und Künstlerinnen beteiligen können.

mehr ...
Foto: AdobeStock/Andrey Bandurenko
06. Juli 2020

BDSE: Schuhfachhandel leidet unter Warenproblemen

Laut einer aktuellen BDSE-Befragung im Juni belasten die Corona-bedingten Überlager aus der aktuellen Frühjahr-/Sommer-Saison den Schuhhandel ganz außerordentlich. So bewerten 74 Prozent der Umfrageteilnehmer ihr Warenproblem als „erheblich“ und neun Prozent sogar als „existenzgefährdend“. Lediglich 17 Prozent schätzen ihr Warenproblem als gering ein.

mehr ...
Foto: Fokussiert/AdobeStock
02. Juli 2020

HDE: Handelsunternehmen profitieren nur wenig von Absenkung der Mehrwertsteuer

Die am 1. Juli in Kraft getretene Absenkung der Mehrwertsteuer sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) mit gemischten Gefühlen. „Die Absenkung der Mehrwertsteuer setzt in schwierigen Zeiten ein positives Zeichen für die Binnenkonjunktur. Dies alleine wird jedoch den Einzelhandel in der Coronakrise nicht retten. Für die einzelnen Handelsunternehmen bringt das eher kaum spürbare Effekte. Zudem entstehen durch die zeitlich befristete Steuerabsenkung erhebliche Aufwände bei den Händlern“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

mehr ...
Uwe Branscheidt (links, zu sehen mit ZVOS-Präsident Stephan Jehring) wurde bei der Mitglieder­versammlung des ZVOS neu in den Vorstand gewählt. (Foto: C. Maurer Fachmedien)
01. Juli 2020

ZVOS: Hilfsmittelbranche hält zusammen

Über eine gute Zusammenarbeit in der Hilfsmittelbranche während der Corona-Krise konnte ZVOS-Präsident Stephan Jehring bei der Mitgliederversammlung des Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) am 26. Juni in Hannover berichten. Dennoch stehe die Branche vor großen Herausforderungen.

mehr ...
Foto: Eurocom
01. Juli 2020

Konservative Therapie: Booklet von GOTS und Eurocom erschienen

„Konservative Therapie – was hilft?“ lautet der Titel eines Booklets, das die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) mit Unterstützung der Eurocom veröffentlicht hat. Renommierte Orthopäden und Unfallchirurgen stellen darin den aktuellen Wissensstand in der konservativen Behandlung ausgewählter Erkrankungen und den effektiven Einsatz orthopädischer Hilfsmittel dar, etwa bei der schmerzhaften Gonarthrose sowie bei Bandverletzungen und Achillessehnenruptur.

mehr ...
24. Juni 2020

BVMed: Dr. Meinrad Lugan als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt

Dr. Meinrad Lugan (56) ist auf der BVMed-Mitgliederversammlung in Berlin als Vorstandsvorsitzender des Medizintechnik-Verbandes für zwei weitere Jahre wiedergewählt worden. Er ist Vorstand bei B. Braun und übernahm im April 2007 den BVMed-Vorsitz. Als stellvertretende Vorsitzende des BVMed-Vorstandes wurden Dr. Manfred W. Elff (Biotronik) und Marc D. Michel (Peter Brehm) gewählt.

mehr ...
Dr. Michael Eckhard (Foto: C. Maurer Fachmedien)
24. Juni 2020

Dr. Michael Eckhard ist neuer Sprecher der AG Fuss DDG

Dr. med. Michael Eckhard, Gießen, ist neuer Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß der Deutschen Diabetes Gesellschaft (AG FUSS DDG). Prof. Ralf Lobmann, Stuttgart, der dieses Amt 10 Jahre lang innehatte, war bei der Mitgliederversammlung am 17. Juni 2020 nicht mehr bei den Vorstandswahlen angetreten.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑