Der Vorstand des neuen Spitzenverbandes Orthopädieschuhtechnik (v. l.): Vorsitzender Jens Schulte, Walter Genger, Bernd Rosin-Lampertius, Jessica Otto, stellv. Vorsitzender Andreas Dibbert. Nicht auf dem Foto ist Vorstandsmitglied Gerold Elkemann. (Foto: SpiOST)
18. November 2022

Neuer Spitzenverband Orthopädie-Schuhtechnik gegründet

Am 15. November 2022 fand in Kassel die Gründungsversammlung des neuen Spitzenverbandes Orthopädie-Schuhtechnik e. V., kurz SpiOST, statt. Dabei wurde auch der Vorstand des neuen Verbandes gewählt.

mehr ...
Anzeige

Arbeit der 1. Bundessiegerin Carla Sophia Böcker
16. November 2022

Herausragende Arbeiten prämiert

Am 11. November 2022 wurden die Arbeiten im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) und im Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk“ (GF) in der Kerschensteiner-Schule in Stuttgart-Feuerbach bewertet.

mehr ...
Juliane Pohl (Foto: BVMed)
15. November 2022

Weltdiabetestag: BVMed fordert mehr Investitionen in Vorsorge und moderne Technologien

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat zum Welt-Diabetes-Tag am 14. November 2022 mehr Investitionen in eine bessere Diabetes-Prävention und moderne Technologien zur Diabetes-Versorgung angemahnt. Gleichzeitig schloss sich der deutsche Medizintechnik-Verband der jüngsten Kritik der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) an den gekürzten Haushaltsmitteln für Diabetes-Prävention und -Versorgung an.

mehr ...
Foto: nebari/Adobe Stock
09. November 2022

Beinschmerzen sind nicht immer ein Fall für Orthopäden

Beinschmerzen können ein erstes Anzeichen für Durchblutungsstörungen sein. Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e.V. (DGG) weist darauf hin, dass viele Menschen dieses Warnsignal jedoch falsch interpretieren und zunächst einen Orthopäden aufsuchen. Das führe häufig zu zahlreichen ergebnislosen ärztlichen Kontakten und unnötigem Zeitverlust bis zur korrekten Krankheitsdiagnose, so die DGG. 

mehr ...
Grafik: BVMed
26. Oktober 2022

BVMed-Umfrage: Bevölkerung legt bei Medizinprodukten größten Wert auf hochwertige Qualität

Der deutschen Bevölkerung ist beim Einsatz von Medizinprodukten deren hochwertige Qualität am wichtigsten. Das ergab eine repräsentative Befragung des Meinungsforschungsunternehmens Civey im Auftrag des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed). Neben Funktionsfähigkeit sowie sicherer und einfacher Bedienung legen 28 Prozent der Deutschen auch Wert auf eine heimische Produktion sowie 8 Prozent auf eine nachhaltige Produktion.
 
Sabine Stinus-Sandhacker und Karl-Heinz Schott (Foto: Dominik Eisele/C. Maurer Fachmedien)
19. Oktober 2022

Karl-Heinz Schott erhält den IVO Award

Erstmals wurde am 14. Oktober in Köln der IVO-Award mit der Siegfried-Stinus-Medaille verliehen. Erster Preisträger ist Karl-Heinz Schott aus Australien, der für sein Engagement für die internationale Weiterentwicklung des Berufes ausgezeichnet wurde.

mehr ...
Dr. Marc-Pierre Möll (Foto: BVMed/Darius Ramazani)
10. Oktober 2022

Mehrwertsteuer vereinheitlichen: BVMed unterstützt GKV-Vorschlag

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) unterstützt den Vorschlag des GKV-Spitzenverbandes, die Mehrwertsteuer auf Arznei- und Hilfsmittel einheitlich abzusenken. „Der GKV-Vorschlag ergibt Sinn. Wir sprechen uns dabei klar für einen einheitlichen Mehrwertsteuersatz auf alle Medizinprodukte aus. Denn aktuell gibt es sogar bei identischen Produkten – je nach Verwendung – unterschiedliche Steuersätze, was bei den Akteur:innen im Gesundheitswesen zu erheblichem bürokratischen Mehraufwand führt“, argumentiert BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dr. Marc-Pierre Möll.

mehr ...
06. Oktober 2022

Preisverleihung in Köln: IVO-Award – Siegfried-Stinus-Medaille

Erstmal wird anlässlich des IVO-Kongresses am 14. Oktober in Köln der IVO-Award verliehen. Gestiftet wird er von Siegfried Stinus, Ehrenpräsident des IVO. Mit der Siegfried-Stinus-Medaille sollen künftig alle drei Jahre anlässlich des IVO-Kongresses Menschen ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise um die internationale Zusammenarbeit in der Orthopädieschuhtechnik verdient gemacht haben.

mehr ...
(Fotos: Nimco, C. Maurer Fachmedien)
06. Oktober 2022

Wir sehen uns in Köln!

Wir sehen uns in Köln! Das war in den Monaten vor den letzten ORTOHOPÄDIE SCHUH TECHNIK-Messen der Gruß in der Branche, wenn man sich von jemandem verabschiedet. Dieses Jahr ist er endlich wieder zu hören, denn am 14. und 15. Oktober 2022 trifft sich die Welt der Orthopädieschuhtechnik wieder in Köln.

mehr ...
(Foto: Patrycja/Adobe Stock)
04. Oktober 2022

Fortschreibung der PG 31 (Schuhe) veröffentlicht

Am 30. September 2022 hat der GKV-Spitzenverband die Fortschreibung der Produktgruppe 31 (Schuhe) des Hilfsmittelverzeichnisses auf seiner Internetseite veröffentlicht. Sie enthält aktuelle Änderungen zur Diabetesversorgung.

mehr ...
30. September 2022

ORTHEG eG verstärkt „Wir versorgen Deutschland“(WvD)

Die ORTHEG eG, Einkaufsgenossenschaft für Orthopädie-Technik, ist dem Bündnis „Wir versorgen Deutschland“ als Mitglied begetreten. Gemeinsam mit dem Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik, der EGROH-Service GmbH, der Reha-Service-Ring GmbH, der rehaVital Gesundheitsservice GmbH und der Sanitätshaus Aktuell AG setzt sich die ORTHEG eG damit für die Sicherung einer wohnortnahen und qualitativ hochwertigen Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln ein.
 
 
14. September 2022

DKOU: Tag der Technischen Orthopädie am 26. und 27. Oktober

„Mit Begeisterung für unsere Patienten“ – so lautet das Motto des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), der vom 25. bis 28. Oktober 2022 in Berlin stattfindet. Am 26. und 27. Oktober laden der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT), die Vereinigung Technische Orthopädie (VTO), die Initiative’93 und die Deutsche Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung (DGIHV) dort zum Tag der Technischen Orthopädie ein. In diesem Rahmen finden vier organisierte Themenblöcke statt – darunter auch eine Sitzung des Zentralverband Gesundheitshandwerk Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) in Kooperation mit der VTO. 

mehr ...
Foto: WvD/Nowak
09. September 2022

Bündnis "Wir versorgen Deutschland" (WvD) eröffnet Hauptstadtbüro

Zusammen mit Gästen aus Politik, Medien und Gesundheitsbranche weihte „Wir versorgen Deutschland“ (WvD) am 7. September sein neues Hauptstadtbüro in der Lützowstraße in Berlin feierlich ein. Als Stimme der Leistungserbringer der Hilfsmittelbranche in Deutschland stärkt der Verein damit nach seiner Gründung 2021 seine Präsenz in der Hauptstadt und der Bundespolitik. Ziel ist es, sich in der Gesundheitspolitik für die wohnortnahe, qualitätsgesicherte Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln einzusetzen.

mehr ...
Foto: Lars Zahner/Adobe Stock
30. August 2022

Mit Ultraschall drohenden Sehnenriss rechtzeitig erkennen

Stadtlauf, Marathon, Firmenlauf – viele Hobbysportler sind wieder auf den Straßen unterwegs. Das führt gleichzeitig zu einem Anstieg von Überbelastungen und Sportverletzungen. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e. V. (DEGUM) weisen darauf hin, dass die Elastografie als schonende sonografische Untersuchung zunehmend in der Sportmedizin eingesetzt wird. Die Ultraschallmethode eigne sich sehr gut, um Gewebsveränderungen in der Achilles-, der Quadrizeps- oder Patellarsehne sowie an Muskeln und Faszien zu visualisieren und ihre Funktionsfähigkeit zu beurteilen.

mehr ...
Prof. Wolfram Mittelmeier (Foto: BIV-OT)
23. August 2022

DGIHV: Neuer Vorstand gewählt

Im Rahmen der Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung e. V. (DGIHV) am 19. August in Rostock wählten die anwesenden Mitglieder der Fachgesellschaft turnusmäßig einen neuen Vorstand mit insgesamt 14 Mitgliedern.

mehr ...
Paul Reiner (Foto: Eurocom)
17. August 2022

Eurocom: Paul Reiner ist neuer Referent Gesundheitspolitik

Ab sofort verstärkt Paul Reiner als Referent Gesundheitspolitik das nun fünfköpfige Team der Eurocom-Geschäftsstelle. Kernaufgabe des Kommunikationswissenschaftlers (B. A.) bildet die Strategieentwicklung für eine zukunftsfeste Hilfsmittelversorgung und ihrer politischen sowie regulatorischen Rahmenbedingungen.

mehr ...
20. Juli 2022

ZVOS: Nachfolge erfolgreich angestoßen

Nach dem Auflösungsbeschluss wird der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) seine Arbeit bis 31. Dezember 2022 mit allen Aufgaben und Pflichten aufrechterhalten. Eine Nachfolgeorganisation steht schon in den Startlöchern.

mehr ...
Foto: Dan Race/Adobe Stock
20. Juli 2022

Kinderorthopädie: Lange Wartezeiten auf OPs – bessere Finanzierung erforderlich

Die Kinder- und Jugendorthopädie muss gestärkt werden. Sie wird an deutschen Universitätskliniken nicht ausreichend angeboten, da die finanziellen Mittel für die Behandlung der Kinder zu gering angesetzt sind. Darauf weist die Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hin. „Kinder mit komplizierten Erkrankungen müssen im Extremfall mehr als ein Jahr auf einen OP-Termin warten, das ist inakzeptabel. Wir brauchen ein Finanzierungsmodell, das die Bedürfnisse von Kindern berücksichtigt, aber auch kostendeckend ist“, sagt Prof. Dr. Andreas Halder, stellvertretender Präsident der DGOU und Präsident der DGOOC.

Banner KS Fruehjahr Sommer 2023

Special: Trends und Innovationen

Special: Mein Betrieb meine Zukunft

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsführer PDF

Nach oben ⇑