ostechnik.de - News
24. März 2015

BVMed fordert Verbesserungen in der Hilfsmittelversorgung

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin Verbesserungen in der Versorgung der Patienten mit Hilfsmitteln gefordert. Die Ausschreibungspraxis der Krankenkassen führe in vielen Bereichen zu einer erheblichen Verschlechterung der Versorgungsqualität der Patienten, einer Aushöhlung des Sachleistungsprinzips sowie zu einer Gefährdung der mittelständischen Versorgungsstruktur der Leistungserbringer. "Wir brauchen keinen aggressiven Beitragswettbewerb der Krankenkassen, sondern einen Wettbewerb um die besten Versorgungskonzepte. Wir brauchen eine patientenindividuelle Versorgung statt Ausschreibungen und Pauschalen", sagte der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan auf der Mitgliederversammlung des Verbandes in Berlin.

mehr ...
24. März 2015

DEGUM: Sprunggelenksverletzung mit Ultraschall abklären

Etwa jede vierte Verletzung im Sport betrifft das Sprunggelenk. Vor allem beim Ballsport, aber auch beim Tennis oder Laufen kommt es häufig vor, dass Sportler mit dem Fuß umknicken und sich so ein Band zerren oder gar einen Bänderriss zuziehen. Welche Schäden genau im Gelenk entstanden sind, kann der Orthopäde oder Unfallchirurg mittels Ultraschall abklären. Ergänzend oder auch alternativ zu Röntgen und Magnetresonanztomografie (MRT) liefere die Sonografie bei Sprunggelenksverletzungen entscheidende Informationen, betont die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM).

mehr ...
24. März 2015

Erste Eindrücke vom IVO-Kongress 2015

Der IVO-Kongress bringt alle drei Jahre die Welt der Orthopädieschuhtechnik zusammen. Diesmal hatte der französische Verband UPODEF die Ausrichtung übernommen und hieß am 19. und 20. März mehr als 600 Besucher willkommen. Alle drei Jahre treffen sich Orthopädieschuhmacher aus aller Welt zum Kongress des IVO. In diesem Jahr hatte Serge Mathis, Präsident des französischen Verbands Union des Podo-Orthésis­tes de France (UPODEF), nach Paris eingeladen. Im Kongressgebäude auf dem Gelände von Disneyland Paris hatten auch mehr als 50 Firmen, überwiegend aus Frankreich, für eine Indus­trieausstellung ihre Stände aufgebaut.

mehr ...
24. März 2015

Internetseite im neuen Look

Neu ist die Internetseite www.OST-Messe.de. Kürzlich ging der Relaunch der Homepage an den Start: Im neuen Design und mit einer neuen Struktur, die übersichtlich auf Deutsch und Englisch über die Messe, den Kongress, Anreise und ein vorläufiges Ausstellerverzeichnis informiert. Für Aussteller stehen die Technischen Richtlinien für den Standbau zur Verfügung. Zudem ist die Homepage jetzt für mobile Endgeräte optimiert und hat eine Such-Funktion.

mehr ...
birgitH / pixelio.de
24. März 2015

Lehrlingstag in Köln: Sponsoren gesucht!

Engagement für die Zukunft der Branche – das bedeutet bei der ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK die Ausrichtung des Lehrlingstags, der diesmal am 23. Oktober 2015 stattfindet. Durch ein Sponsoring kann man den „Kunden von morgen“ die Fahrt nach Köln ermöglichen.

mehr ...
Rainer Sturm / pixelio.de
24. März 2015

Letzte Gelegenheit: Der Call for Abstracts endet am 31. März 2015

Beim Call for abstracts für den Kongress ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK am 23. – 24. Oktober 2015 sind Sie eingeladen, Ihre Arbeiten einzureichen. Ob Handwerker, Podologen, Ärzte oder Wissenschaftler – auch 2015 gibt es die Möglichkeit, mit Vorträgen zu freien Themen am Kongress teilzunehmen.

mehr ...
Foto: Köhler/Shooting Regionalkampagne
23. März 2015

"Abklatschen! Azubis suchen einen Nachfolger": Magdalena Frey vertritt die Orthopädieschuhtechnik

"Abklatschen! Azubis suchen einen Nachfolger" heißt die Aktion, die der ZDH ab dem 15. April im Rahmen der Imagekampagne für die Nachwuchsgewinnung im Handwerk startet. In ihr werben Auszubildende im letzten Lehrjahr oder Junghandwerker bei Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen, für die Vorteile ihres Berufs. Für die Orthopädieschuhtechnik hat diese Aufgabe Magdalena Frey von Meisterschuh Berlin übernommen. Wie die anderen Junghandwerker, wird auch sie bei ihrer Arbeit in einem Porträtfilm dargestellt. Außerdem hat sie sich in einem Interview zu den Gründen für ihre Berufswahl geäußert - Sie können das Interview der Imagekampagne hier nachlesen.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen