tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - News ostechnik.de - News
Schwannecke_Foto_Stegner_ZDH_klein ostechnik.de - News
Holger Schwannecke (Foto: Stegner/ZDH)
18. Juli 2018 | News-Handwerk

Bundesratsbeschluss zur Förderung in ländlichen Räumen: ZDH begrüßt Ausweitung auf kleinere Betriebe

 „Das deutsche Handwerk begrüßt, dass mit der Bundesratszustimmung zur Ausweitung der Förderung im ländlichen Raum jetzt auch kleinere und mittlere Handwerksbetriebe die Möglichkeit zur Förderung erhalten", erklärte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke. Der Bundesrat hatte diese Ausweitung in einer Abstimmung zur Weiterentwicklung der „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK) am 6. Juli 2018 beschlossen.

mehr ...
Ziegelgnsberger_klein ostechnik.de - News
Foto: Walter Zieglgänsberger (privat)
18. Juli 2018 | News-Gesundheitspolitik | News-Firmen & Personen

Schmerzforscher Walter Zieglgänsberger erhält Bundesverdienstkreuz

Prof. Walter Zieglgänsberger hat das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für seinen bahnbrechenden Einsatz im Bereich der Schmerzforschung sowie für sein ehrenamtliches Engagement erhalten. Damit erhielt der Entdecker des Schmerzgedächtnisses die höchste Auszeichnung, die die Bundesrepublik Deutschland zu vergeben hat. 

mehr ...
DOC_RABE_Media_fotolia_klein ostechnik.de - News
Foto: Doc Rabe Media/fotolia
09. Juli 2018 | News-Gesundheitspolitik | News-Hilfsmittel

BVMed: "Weitergabe von Erhebungsbögen an Krankenkassen ist nicht mit den Datenschutz-Anforderungen vereinbar"

Die Übermittlung von Patienten-Erhebungsbögen zu Hilfsmittel-Versorgungen an Krankenkassen ist nach Ansicht des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) nicht mit dem geltenden Datenschutzrecht vereinbar. Der Verband fordert daher eine Klärung, um die im Markt vorhandene Rechtsunsicherheit bei der Weiterleitung von medizinischen Detaildaten von Versicherten an Krankenkassen im Rahmen von Verträgen nach § 127 Abs. 2 SGB V zu beheben.

mehr ...
08. Juli 2018 | News-Recht

LSG Berlin-Brandenburg: G-BA-Potenzialbewertung bei Erprobungsanträgen ist rechtskonform

Stellen Hersteller oder Anbieter einer neuen Untersuchungs- oder Behandlungsmethode beim G-BA einen Antrag auf Erprobung, so handelt der G-BA rechtskonform, wenn er sich bei der Prüfung des Potenzials dieser Methode ausschließlich auf die eingereichten Antragsunterlagen stützt. Auch sei der Bewertungsmaßstab für ein Potenzial vom G-BA in seiner Verfahrensordnung gesetzeskonform konkretisiert und angemessen angewandt worden. Dies bekräftigte der 7. Senat des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg in der mündlichen Verhandlung zu seinem Urteil vom 27. Juni 2018. Ein Hersteller hatte unter anderem gegen einen ablehnenden Erprobungsbescheid des G-BA geklagt.

mehr ...
Paolese_fotolia_klein ostechnik.de - News
Paolese/fotolia
08. Juli 2018

Häufige Arbeit am Limit belastet stark

Etwa jeder sechste abhängig Beschäftigte arbeitet häufig an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit. Dabei sehen sie sich sowohl höheren körperlichen Belastungen wie schwerem Heben und Tragen als auch höherer psychischer Belastung beispielsweise durch Termin- und Leistungsdruck ausgesetzt als die übrigen Erwerbstätigen. Nur jeder fünfte Betroffene bezeichnet seinen Gesundheitszustand als sehr gut oder ausgezeichnet. Bei den übrigen Erwerbstätigen ist es etwa jeder Dritte. Das zeigen Ergebnisse der BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen