Anzeige
Foto: Ortheg eG
07. Januar 2021 | News-Firmen & Personen

Gründer der Ortheg eG geht in den Ruhestand

Auf die Initiative von Raymund Weber hin wurde die Ortheg eG im Jahr 1991 mit 78 Mitgliedsunternehmen gegründet. Bis heute leitete er das Unternehmen als Vorstandsvorsitzender. Nach knapp 30 Jahren an der Spitze der Ortheg hat Raymund Weber den Vorstand zum 31. Dezember 2020 verlassen und seinen Ruhestand angetreten.

mehr ...
Daniela Kölling (Foto: Eurocom)
05. Januar 2021 | News-Verbände

Eurocom: Neue Referentin Market Access Hilfsmittel

Ab sofort verstärkt Daniela Kölling (48) als Referentin Market Access Hilfsmittel das Team der Eurocom-Geschäftsstelle. Damit möchte die Herstellervereinigung für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel ihr Profil in der Interessenvertretung gegenüber Sozialversicherung und Kostenträgern schärfen. Die Kernaufgabe der Wirtschaftskauffrau und Gesundheitswissenschaftlerin liegt in der fachlichen Begleitung der Arbeitsgruppen rund um Fragen des Marktzugangs und ihrer sozialversicherungsrelevanten Rahmenbedingungen.

mehr ...
Prof. Dr. Dieter C. Wirtz und Prof. Dr. Michael J. Raschke. (Foto: T. Tanzyna/Intercongress)
05. Januar 2021 | News-Verbände

DGOU-Präsidenten amtieren ein weiteres Jahr

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) hat ihre Führungsspitze für ein weiteres Jahr bestätigt. Auch in 2021 ist Univ.-Prof. Dr. Dieter C. Wirtz der Präsident der DGOU. Er ist Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Bonn. Die stellvertretende DGOU-Präsidentschaft bleibt bei Univ.-Prof. Dr. Michael J. Raschke, Direktor der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Münster.

mehr ...
Foto: Ludwiggalerie Oberhausen
05. Januar 2021

Spendenprojekt: Red Heels vor Schloss Oberhausen für die Ludwiggalerie

Vor dem Schloss Oberhausen soll die Ludwiggalerie eine neue Skulptur erhalten. Der Platz, auf dem zuvor die Skulptur von Keith Haring stand, ist seit geraumer Zeit verwaist. Der bekannte deutsche Pop-Art-Künstler Heiner Meyer hat dem Oberhausener Museum den Entwurf für die Schuhpyramide in leuchtendem Rot geschenkt.

mehr ...
Foto: Michail Petrov/AdobeStock
05. Januar 2021 | News-Wissenschaft

Subtypen bei Vorstufe des Diabetes entdeckt

Prädiabetes ist nicht gleich Prädiabetes: Bei Menschen im Vorstadium des Typ-2-Diabetes gibt es sechs klar abgrenzbare Subtypen, die sich in der Krankheitsentstehung, dem Risiko für Diabetes und der Entwicklung von Folgeerkrankungen unterschieden. Das zeigt eine Studie des Instituts für Diabetesforschung und Metabolische Erkrankungen (IDM) des Helmholtz Zentrums München an der Universität Tübingen, des Universitätsklinikums Tübingen und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD). Die Ergebnisse sind jetzt in ´Nature Medicine´ erschienen.

mehr ...
04. Januar 2021 | News-Firmen & Personen

ANWR plant Messen hybrid

Die ANWR Schuh plant die Messen für das Jahr 2021 hybrid – vor Ort in Mainhausen und parallel auch digital. Darüber hinaus will die ANWR den digitalen Weg auch langfristig weitergehen.

mehr ...
04. Januar 2021 | News-Firmen & Personen

ANWR Media öffnet amazon.nl für Fachhändler

Alle Fachhändler, die über das E-Commerce-Steuerungstool Qualibet der ANWR Media, eine Gesellschaft der ANWR Group, auf dem deutschen Amazon-Marktplatz verkaufen, können dies seit Dezember automatisch auch auf der niederländischen Plattform amazon.nl tun.

mehr ...
Foto: MQ-Illustrations/AdobeStock
04. Januar 2021 | News-Gesundheitspolitik

9 von 10 Patienten wissen nicht oder nur oberflächlich, wie die elektronische Patientenakte funktioniert

Vier von zehn Versicherte (37 Prozent) in Deutschland haben noch nie etwas von der elektronischen Patientenakte (ePA) gehört. Nahezu die Hälfte (47,4 Prozent) weiß nicht, wie die ePA funktioniert. Weitere 43,3 Prozent der Versicherten sagen von sich, dass sie nur oberflächlich Bescheid wissen. Das geht aus der repräsentativen Umfrage „Datapuls 2021“ des Praxis-WLAN- und Kommunikationsdienstleisters Socialwave hervor, der in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Marktforschungsinstitut Consumerfieldwork 1.005 Menschen über 18 Jahre zur Digitalisierung des Gesundheitswesens befragt hat.

mehr ...
Foto: bluedesign/AdobeStock
04. Januar 2021 | News-Handwerk

ZDH-Umfrage: Handwerksbetriebe weiterhin von Folgen der Corona-Pandemie betroffen

Kommen die November- bzw. Dezemberhilfen in den Handwerksbetrieben an? Wie steht es um die Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen? Das wollte der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) in seiner achten Sonderumfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie wissen. Die Umfrage, an der sich 1.780 Betriebe beteiligten, wurde vom 9. bis zum 13. Dezember 2020 durchgeführt. 

mehr ...
Foto: Rostislav Sedlacek/AdobeStock
04. Januar 2021 | News-Verbände | News-Hilfsmittel

Hilfsmittelversorgung: DGIHV veröffentlicht Booklet zur Telemedizin

„Videosprechstunde in der medizinischen Versorgung – Möglichkeiten und Fallstricke“, so lautet der Titel eines neuen Booklets der Deutschen Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung (DGIHV). Das Booklet bietet die Möglichkeit, sich über die Vor- und Nachteile der Videosprechstunde in der Hilfsmittelversorgung und über ihren rechtlichen Rahmen zu informieren.

mehr ...
Stephan Jehring (Foto: C. Maurer Fachmedien)
16. Dezember 2020

Grußwort von ZVOS-Präsident Stephan Jehring

Mit der Corona-Pandemie hat das Jahr 2020 auch die Orthopädieschuhtechnikbranche vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Zum Jahreswechsel richtet sich Stephan Jehring, Präsident des Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS), in einem Grußwort an die Betriebe. Im Folgenden lesen Sie es im Wortlaut.

mehr ...
16. Dezember 2020 | News-Firmen & Personen

ANWR bietet weitere Liquiditätshilfen in der zweiten Lockdown-Phase

Die ANWR Unternehmensgruppe bietet ihren Anschlusshäusern aus dem Schuh-, Sport- und Lederwarenhandel zusätzliche Liquiditätshilfen für die nächsten Monate. Der erneute Lockdown in Deutschland ab dem 16. Dezember und auch die drastischen Einschränkungen des öffentlichen Lebens in anderen europäischen Ländern bringe viele Handelsunternehmen an finanzielle Grenzen.

mehr ...
Foto: PhotoSG/AdobeStock
16. Dezember 2020

Elf Prozent weniger Ausbildungsverträge in 2020

Der Ausbildungsmarkt musste im Zuge der Corona-Pandemie und ihrer Bekämpfung erhebliche Einbußen verkraften: Das Ausbildungsangebot sank 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 50.700 Plätze beziehungsweise 8,8 % auf 527.400. Die Zahl der jungen Menschen, die eine Ausbildungsstelle nachfragten, verringerte sich um 53.000 beziehungsweise 8,9 % auf 545.700. Dies berichtet das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

mehr ...
Foto: ahmet/AdobeStock
16. Dezember 2020 | News-Gesundheitspolitik

COVID-19 kann unter bestimmten Umständen als Berufskrankheit gelten

Eine durch COVID-19 verursachte Erkrankung kann eine Berufskrankheit (BK) im Sinne der Nummer 3101 der Berufskrankheitenliste sein. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/24982) auf eine Kleine Anfrage (19/24562) der Fraktion Die Linke, wie der Nachrichtendienst hib - heute im Bundestag berichtet. Entsprechend der Bezeichnung der BK Nummer 3101 setze die Anerkennung voraus, dass die Betroffenen "im Gesundheitsdienst, in der Wohlfahrtspflege oder in einem Laboratorium tätig oder durch eine andere Tätigkeit der Infektionsgefahr in ähnlichem Maße besonders ausgesetzt" waren.

mehr ...
Foto: peterschreiber.media/AdobeStock
16. Dezember 2020 | News-Wissenschaft

Expertenkreis Aerosole: Maske, Abstand und Lüften bleiben der beste Schutz gegen Corona

Der Expertenkreis „Aerosole“ der Landesregierung Baden-Württemberg hat seine wissenschaftliche Stellungnahme zur Entstehung, Infektiosität, Ausbreitung und Minderung luftgetragener, virenhaltiger Teilchen (Aerosole) in der Atemluft abgeschlossen. Die wichtigsten Ergebnisse lauten: Es gibt keine Alternative zu Mund-Nase-Masken, mobile Umluft-Filtergeräte sind zurzeit kein Ersatz für regelmäßiges Lüften und es ist eine Luftqualität von 800 ppm CO2 anzustreben.

mehr ...
Nach oben ⇑