ostechnik.de - News
Foto: webaldo/pixelio
19. Juni 2013

Flutpegel sinkt – Spendenpegel steigt

Noch sind die Schäden des Hochwassers nicht abzusehen. Und noch ist auch nicht bekannt, wie viele Orthopädieschuhtechnik-Betriebe tatsächlich von der Flut betroffen und in ihrer Existenz bedroht sind. Unserer Redaktion und dem Zentralverband Orthopädieschuhtechnik sind Betriebe in Aken, Döbeln, Dresden, Meißen, Passau und Pirnau bekannt. Vermutlich sind jedoch weitere Betriebe betroffen. Aufgrund der erheblichen Schäden wird um Spenden weiterhin gebeten.

mehr ...
19. Juni 2013

ZDH: Internet-Sonderseite bündelt Informationen für hochwassergeschädigte Betriebe

Der ZDH hat unter www.zdh.de eine Sonderseite über alle ihm bekannten Hilfsmaßnahmen für hochwassergeschädigte Unternehmen eingerichtet.  Sie  informiert über Maßnahmen und Angebote, die von den Handwerksorganisationen  bereits  oder  absehbar  ergriffen  werden, und Angebote  von  Bundesbehörden, Landes- und Förderbanken, Krankenkassen und Hilfsorganisationen.

mehr ...
19. Juni 2013

Diabetes Typ 1: Vorhersage möglich

Antikörper kündigen Diabetes Typ 1 an, das meldet die Deutsche Diabetes Gesellschaft. Demnach lasse sich jetzt erstmals genau abschätzen, in welchem Alter bei einem Kind ein Diabetes mellitus Typ 1 ausbricht.

mehr ...
OSM Tino Sprekelmeyer
19. Juni 2013

Neues Veranstaltungskonzept bei der Studiengemeinschaft Hannover

Die Studiengemeinschaft für Orthopädieschuhtechnik Hannover e. V. wird am 30. August in Gütersloh ihren ersten „Qualitätszirkel“ veranstalten. Hier können konkrete Versorgungen vorgestellt und im Kollegenkreis diskutiert werden. Im Interview in der kommenden Ausgabe Juli/August 2013 der Zeitschrift „Orthopädieschuhtechnik“ erklärt OSM Tino Sprekelmeyer die Hintergründe und Grundgedanken dieser neuen Veranstaltungsform.

mehr ...
18. Juni 2013

Zentrales Spendenkonto des ZDH zur Fluthilfe für das Handwerk

Der ZDH hat ein zentrales Spendenkonto eingerichtet. Damit soll allen Spendenwilligen eine zentrale Anlaufstelle angeboten werden, die gezielt Handwerksbetrieben helfen wollen, ohne vorher festlegen zu müssen, in welche Region oder zu welchen Betrieben die Spende fließen soll.

mehr ...
18. Juni 2013

NRW: Innovationsgutschein für Handwerker

Wie können Handwerksunternehmen in Nordrhein-Westfalen in ihren Innovationsbemühungen noch gezielter gefördert werden? Auf diese Frage hatte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei seinem Besuch in der Handwerkskammer Dortmund am 14. Juni 2013 die passende Antwort: den InnovationsGutschein Handwerk NRW. „Damit wollen wir die Innovationskraft des Handwerks in Nordrhein-Westfalen weiter stärken“, erklärte er. „Handwerksbetriebe, die neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entwickeln, können sich mit dem Innovationsgutschein Handwerk NRW die notwendige Unterstützung holen, um ihre Produkte zur Marktreife zu bringen.“

mehr ...

Aktuelle Ausgaben

Newsletteranmeldung

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X