tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - News ostechnik.de - News
Prof_Dr_med_Reinhard_Hoffmann ostechnik.de - News
07. Januar 2013

Prof. Dr. med. Reinhard Hoffmann ist neuer Präsident der deutschen Unfallchirurgen und Orthopäden

Prof. Dr. med. Reinhard Hoffmann, Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Frankfurt am Main (BGU), hat mit Jahresbeginn die Präsidentschaft der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) übernommen. Reinhard Hoffmann war bereits mehrere Jahre als Leiter im Ausschuss Versorgung, Qualität und Sicherheit der DGOU aktiv. Ein Schwerpunkt seiner berufspolitischen Tätigkeit wird auf der qualitätssichernden Vernetzung von Versorgungsstrukturen im stationären und ambulanten Bereich liegen.

mehr ...
07. Januar 2013

ZDH: Handwerk profitiert vom neuen Anerkennungsgesetz

Das im April 2012 in Kraft getretene Anerkennungsgesetz des Bundes trägt zur Fachkräftesicherung im Handwerk bei. 56 Prozent der Bescheide attestieren die volle Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, weitere 35 Prozent die teilweise Gleichwertigkeit. „Das neue Gesetz ist damit ein wichtiger Baustein für eine nachhaltige Fachkräftesicherung im Handwerk“, so Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).

mehr ...
02. Januar 2013

FinnComfort gewinnt "Best Age Award" von Bauer

Wie wirken Anzeigen inhaltlich auf Best Ager, was gefällt und was gefällt nicht? Aktiviert das Motiv den Betrachter, sich über das Produkt zu informieren oder löst es sogar einen Kaufimpuls aus? Zum fünften Mal hat die Bauer Media Advertising Academy die besten Anzeigen für über 50-Jährige zu diesen Themen in zehn Kategorien ausgesucht, darunter Gesundheit, Mode, Kosmetik, Ernährung und Reise. FinnComfort erhielt für die Kampagne 2012 mit dem farbintensiven Modell "Stanford" Gold in der Kategorie Mode.

mehr ...
02. Januar 2013

Investorenduo aus der Region übernimmt Familienunternehmen Sixtus

Das über 70 Jahre alte Familienunternehmen Sixtus Werke Fritz Becker GmbH & Co KG,traditionsreicher Hersteller von Produkten zur Fuß- und Körperpflege, bekommt zum 1. Januar 2013 zwei neue Eigentümer: Franz Kroha, geschäftsführender Gesellschafter des Miesbacher Verpackungsspezialisten Kroha GmbH, sowie Ernst Homolka, bis Ende 2011 Vorstandssprecher der Münchner Nemetschek AG und künftig Alleingeschäftsführer der neuen Sixtus Werk GmbH.  Das Investorenduo übernimmt neben allen Markenrechten auch die Produktionsanlagen in Hausham sowie alle 35 Mitarbeiter.

mehr ...
20. Dezember 2012

ISC Germany veröffentlicht Seminarprogramm 2013

Das International Shoe Competence Center hat sein umfangreiches Weiterbildungsangebot mit einem  Mix aus Theorie und Praxis für Schuhindustrie und –handel für 2013 veröffentlicht. Das Programm für 2013 umfasst Neuheiten wie „Modellgestaltung“  oder ein Spezialseminar zum Thema Strobeln. Die Dozenten sind erfahrene Fachleute auf ihrem jeweiligen Gebiet. In der „Lernfabrik“ ist es möglich, jeden Arbeitsschritt live zu sehen.

mehr ...
19. Dezember 2012

Osteoporose: Eurocom veröffentlicht 2. Auflage der Informationsbroschüre

Inhaltlich aktualisiert und in neuem Design ist die zweite Auflage der Informationsbroschüre "Osteoporose. Krankheitsbild, Diagnostik, Therapie " des Industrieverbandes Eurocom erschienen. Der Ratgeber, der sich vor allem an Verordner, Leistungserbringer und Mitarbeiter in den Hilfsmittelteams der Krankenkassen wendet, informiert über die Volkskrankheit Osteoporose, an der Schätzungen zufolge rund 7,8 Millionen Deutsche leiden.

mehr ...
19. Dezember 2012

vdek fordert klares Bekenntnis zur gemeinsamen Selbstverwaltung

Berlin - Die Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten und Arbeitgeber der Ersatzkassen fordern von den Partnern im Gesundheitswesen ein klares Bekenntnis zum Prinzip der "gemeinsamen Selbstverwaltung". Auf der Mitgliederversammlung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) verabschiedeten sie eine gemeinsame Resolution und fordern darin Leistungserbringer, Krankenkassen und Politik auf, die gemeinsame Selbstverwaltung zu stärken und zu unterstützen, statt sie auszuhöhlen.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen