tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - News ostechnik.de - News
18. Juni 2013

NRW: Innovationsgutschein für Handwerker

Wie können Handwerksunternehmen in Nordrhein-Westfalen in ihren Innovationsbemühungen noch gezielter gefördert werden? Auf diese Frage hatte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei seinem Besuch in der Handwerkskammer Dortmund am 14. Juni 2013 die passende Antwort: den InnovationsGutschein Handwerk NRW. „Damit wollen wir die Innovationskraft des Handwerks in Nordrhein-Westfalen weiter stärken“, erklärte er. „Handwerksbetriebe, die neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entwickeln, können sich mit dem Innovationsgutschein Handwerk NRW die notwendige Unterstützung holen, um ihre Produkte zur Marktreife zu bringen.“

mehr ...
internet_Bundesrat ostechnik.de - News
Foto: Bundesrat
11. Juni 2013

Änderungen im Wettbewerbsrecht für die GKV - Kartellamt darf Krankenkassen-Fusionen überprüfen

Der Bundesrat hat am 7. Juni den Weg frei gemacht für die Novelle des Wettbewerbsrechts und  dem „Achten Gesetz zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen“ (8. GWB-Novelle) zugestimmt. In einem vorausgehenden, über sechsmonatigen Vermittlungsverfahren wurden unter anderem Anpassungen bei der Fusionskontrolle der Krankenkassen vorgenommen. Herausgekommen ist nun ein Kompromissvorschlag: Krankenkassen werden nicht grundsätzlich dem Kartellrecht unterliegen.

mehr ...
10. Juni 2013

ZVOS: Spendenaufruf für vom Hochwasser betroffene Betriebe

Die Flutkatastrophe hat auch unter den Orthopädieschuhtechnik-Betrieben Opfer gefordert. Wie der Zentralverband für Orthopädieschuhtechnik berichtet, sind inbesondere Betriebe in Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen von Hochwasser und Überflutungen betroffen. Weitere Bundesländer scheinen noch in Gefahr. Unter dem Stichwort „ZVOS Flutallianz“, ruft der ZVOS zu Spenden für besonders schwer getroffene Betriebe auf.

mehr ...
05. Juni 2013

Korruption: Gesundheitshandwerke geben Stellungnahme ab

Die Gesundheitshandwerke begrüßen eine Verschärfung der Korruptionsbekämpfung im Gesundheitswesen. Dies bekundeten sie gemeinsam in einer Stellungnahme zum Änderungsantrag, den die Fraktionen CDU/CSU und FDP zum Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Prävention gemacht hatten. Dieser Änderungsantrag sieht vor, eine Strafvorschrift für alle Leistungserbringer im Sozialgesetzbuch einzuführen. Die Gesundheitshandwerke sind grundsätzlich damit einverstanden, einige Beanstandungen und Verbesserungsvorschläge zu den geplanten Formulierungen führen sie in ihrer Stellungnahme jedoch an.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen