ostechnik.de - News
17. Dezember 2013

Orthopädieschuhtechnische Themen auf der OTWorld

Die Orthopädieschuhtechnik durch­zieht das Kongressprogramm der OTWorld 2014, die vom 13. bis 16. Mai 2014 in Leip­zig stattfindet. In diversen Symposien referieren Orthopädieschuhmacher gemeinsam mit Ärzten, Physiotherapeuten, Orthopädietechnikern und Podologen zu unterschiedlichen Themen.

mehr ...
Anzeige

09. Dezember 2013

Berufszugang unterliegt nationalem Recht

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) begrüßt die Stellungnahme des Bundesrats zu der Bewertung der nationalen Regeln des Berufszugangs. Insbesondere die Aussage, dass die Entscheidung über Regelungen des Berufszugangs in der Kompetenz der einzelnen EU-Mitgliedstaaten liegt. Im Zuge dessen spricht sich der ZDH für den Meisterbrief als alternativlose Grundlage unternehmerischer Tätigkeit aus.

mehr ...
Hans Peter Wollseifer ist der neue ZDH-Präsident. (Foto: ZHD/Andreas Buck)
09. Dezember 2013

Handwerk wählt Hans Peter Wollseifer zum neuen ZDH-Präsidenten

Das Handwerk hat einen neuen Präsidenten gewählt. Hans Peter Wollseifer erhielt von der Vollversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) in Dortmund mit absoluter Mehrheit das Vertrauen ausgesprochen. Hans Peter Wollseifer löst zum 1. Januar 2014 Otto Kentzler ab, der neun Jahre als Präsident dem ZDH vorgestanden hat.

mehr ...
05. Dezember 2013

Einsteigerseminar Bewegungsanalyse bei Dr. Oliver Ludwig - Anmeldung jetzt möglich

Funktionelle Versorgungskonzepte, setzen sich in der Schuh- und Einlagenversorgung immer mehr durch. Schon mit einfacher Videoanalyse lassen sich wesentliche Erkenntnisse gewinnen, wie man die Versorgung der Patienten entscheidend verbessern kann. Dr. Oliver Ludwig, Humanbiologe mit Schwerpunkt Haltungs- und Bewegungsanalyse und auch praktisch in der orthopädieschuhtechnischen Versorgung tätig, führt in einem Seminar in die Grundlagen der Bewegungsanalyse ein.

mehr ...
04. Dezember 2013

Koalitionsvertrag: Orthopäden und Unfallchirurgen begrüßen Recht auf Zweitmeinung

Orthopäden und Unfallchirurgen begrüßen die im Koalitionsvertrag getroffene Vereinbarung über die regelhafte Möglichkeit für Patienten, vor einer Operation eine Zweitmeinung einzuholen. „Wir erachten das Recht auf Zweitmeinung als eine wertvolle Qualitätsinitiative. Sie stärkt das Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Arzt, wenn auf Patientenseite Unsicherheit bei einem Wahleingriff wie etwa einer Hüftendoprothese besteht", sagt Professor Reinhard Hoffmann, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen