Gisela Peter_pixelio.de
22. April 2015

Bei Diabetes zum Augenarzt

Diabetespatienten sollten einmal im Jahr zum Augenarzt gehen. Denn typische Folgeerkrankungen wie die diabetische Netzhauterkrankung und der Graue Star sind besser behandelbar, wenn sie möglichst früh erkannt werden. Darauf weist der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) hin. Der Betroffene selbst merkt von diesen Erkrankungen zunächst nichts.

mehr ...
Anzeige

22. April 2015

Neue Broschüre zur Versorgung mit Hilfsmitteln

Bandagen, Blutzuckermessgeräte, Einlagen, Inhalationsgeräte, Prothesen, Rollstühle, Sitzkissen, Sprachverstärker – es gibt eine Fülle von Hilfsmitteln für verschiedenste Anwendungsgebiete. Welche Regeln und Besonderheiten bei der Versorgung beachtet werden müssen, fasst die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in einer neuen Broschüre über Hilfsmittel zusammen. Das Serviceheft aus der Reihe „PraxisWissen“ stellt wichtige Grundlagen vor. Dazu gehören die Hilfsmittel-Richtlinie, das Hilfsmittelverzeichnis und Regelungen zur Zuzahlung durch Patienten. Auch das Wirtschaftlichkeitsgebot und die Zusammenarbeit mit Hilfsmittelanbietern werden thematisiert. Die Besonderheiten bei Hörhilfen und bei Sehhilfen stehen gesondert im Fokus. Hier geht es um Fragen zu den Festbeträgen, die gesetzliche Krankenkassen zahlen, um Formulare und den verkürzten Versorgungsweg. Fragen und Antworten aus dem Praxisalltag runden das Angebot ab.

mehr ...
22. April 2015

Neue Werbematerialien für die Orthopädieschuhtechnik

Der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik hat neue Werbematerialien für die Orthopädieschuhtechnik. Das meiste steht kostenlos zur Verfügung. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Aktionen:
- „Abklatschen! Hol Dir meinen Job.“ – Diese Aktion ist auch für Werbung durch die Betriebe interessant und zugelassen.

mehr ...
21. April 2015

GKV-Trendbarometer: Durchwachsener Start ins Jahr 2015

Das 1. Quartal 2015 verlief für die orthopädieschuhtechnischen Betriebe verglichen mit dem 4. Quartal 2014 im Bereich der Umsatz- und Rezeptanzahlentwicklung wenig zufriedenstellend. Minus 10,8 Punkte beim Gesamtumsatz und minus 13 Punkte bei der Verordnungsanzahl sprechen da eine deutliche Sprache – auch wenn der durchschnittliche Wert einer Verordnung im genannten Vergleichszeitraum ein Plus von 1,7 Punkten verzeichnet.

mehr ...
21. April 2015

Kritik am geplanten Direktzugang für Physiotherapeuten

Die Erstellung einer Krankheitsdiagnose und sich daran anschließende Therapieplanungen, Verordnungen und Verlaufsbewertungen sind ärztliche Aufgaben. Nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) und des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgen e.V. (BVOU) sind diese nicht an Heilmittelerbringer wie beispielsweise Physiotherapeuten delegierbar. Die Spezialisten für Knochen und Gelenke kritisieren damit ein von der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion kürzlich vorgelegtes Positionspapier, wonach Physiotherapeuten stärker in Aufgabenbereiche der ärztlichen Versorgung eingebunden werden sollen.

mehr ...
Foto: Antonina Gern
17. April 2015

Abklatschen!-Kampagne mit Lena Frey

Azubis suchen einen Nachfolger – das ist der Ansatz der Aktion „Abklatschen!“ des ZDH. Sie verwandelt zwölf Junghandwerker in Botschafter des Handwerks – unter ihnen auch die 22-jährige Orthopädieschuhmacherin Lena Frey aus Berlin.

mehr ...
Foto: Thomas Koehler www.photothek.net
17. April 2015

Kita-Wettbewerb des Handwerks startet wieder

Kita-Kinder aus ganz Deutschland sind mit ihren Erzieherinnen und Erziehern zum dritten Mal eingeladen, Handwerksbetriebe vor Ort kennenzulernen und ihr handwerkliches Geschick zu erproben. Die Gewinner-Kitas erhalten je 500 Euro Preisgeld für ein Kita-Fest oder einen Projekttag zum Thema „Handwerk“.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑