Anzeige
14. Januar 2016 | News-Handwerk

Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen

Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen und hier Asyl erhalten, gelten auch als Chance für den Arbeitsmarkt. Sie könnten dem heute schon bestehenden Fachkräftemangel begegnen und langfristig den Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften sichern. Neben der Sprachbarriere stehen der Integration in den Arbeitsmarkt oder dem Abschluss eines Ausbildungsvertrages aber auch bürokratische Hürden im Weg, die im Vorfeld abgeklärt werden sollten. Unter dem Titel „Potenziale nutzen – geflüchtete Menschen beschäftigen“ bietet die Bundesagentur für Arbeit eine Broschüre an, in der die nötigen Informationen zusammengefasst sind.

mehr ...
Anzeige

14. Januar 2016 | News-Handwerk

Neue GEMA-Tarife

Seit dem 1. Januar 2016 gelten neue GEMA-Tarife für Einzelhandelsbetriebe, die im Hintergrund Radio- oder Tonträgermusik nutzen. Die Änderung der Tarifstruktur war wegen der Rechtsprechung der Schiedsstelle und der Forderung des Deutschen Patent und Markenamtes als Aufsichtsbehörde notwendig geworden.

mehr ...
13. Januar 2016

GMS-Fachhändler sammeln Schuhe für Flüchtlinge

45.000 Paar Schuhe sind in den Geschäften des GMS-Schuhfachverbunds, dem deutschlandweit über 1.600 Fachhändler angehören, als Spende für Flüchtlinge gesammelt worden. Die Sammelaktion war im Oktober gestartet, und kommt in Zusammenarbeit mit den Maltesern Asylsuchenden in Gemeinschaftsunterkünften zugute.

mehr ...
13. Januar 2016

Joya erhält AGR-Gütesiegel

Der Schweizer Bequemschuhhersteller Joya wurde mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken e. V. (kurz AGR) ausgezeichnet. Das AGR-Gütesiegel zeichnet ausschließlich Produkte aus, die von einer unabhängigen Prüfkommission mit Experten aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen als besonders rückenfreundlich eingestuft werden.

mehr ...
13. Januar 2016 | News-Firmen & Personen

Azh beteiligt sich mehrheitlich an SaniVision

Pünktlich zum Jahreswechsel liefern zwei führende Unternehmen aus dem Bereich Software und Abrechnung gute Neuigkeiten und Erfolg versprechende Zukunftsaussichten. Die Azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH beteiligt sich mehrheitlich an der SIC SaniVision consulting GmbH und wird zukünftig mit gebündelten Kompetenzen im Marktsegment Orthopädie(schuh)technik/Sanitätshaus auftreten, um die gemeinsamen Kunden mit innovativen Lösungen zu bedienen. Beide Unternehmen kooperieren schon seit vielen Jahren, sodass die operative Zusammenarbeit bereits eingespielte Praxis ist.

mehr ...
Foto: PFH
13. Januar 2016

Orthobionik an der PFH:Testanwender gesucht

Den europaweit einmaligen Bachelor-Studiengang Orthobionik bietet die PFH Private Hochschule Göttingen an. Sie sucht nun Anwender von Prothesen beziehungsweise Orthesen, mit denen die Studierenden kontinuierlich die Versorgung einüben können.

mehr ...
13. Januar 2016

Schornsteinfeger und Tiersitting

Was haben Schornsteinfeger und Tiersitter gemeinsam? Ihre Auftraggeber können 20 Prozent der Rechnung als Handwerkerleistung oder als haushaltsnahe Dienstleistung direkt von der Einkommensteuer abziehen.

mehr ...
13. Januar 2016 | News-Recht

Geschenksteuer sind keine Betriebsausgaben

Kleine Geschenke an Geschäftspartner fördern den Kontakt und helfen Steuern zu sparen. Denn bis zu 35 Euro Herstellungs- oder Anschaffungskosten je Empfänger jährlich handelt es sich um Betriebsausgaben. Teurere Geschenke kann der Betrieb also nicht absetzen und der Empfänger muss sie grundsätzlich als Einnahme versteuern.

mehr ...
Foto: Wolfilser/Fotolia.de
13. Januar 2016 | News-Recht

Kündigung bei langer Krankheit?

Wenn Mitarbeiter sehr häufig kurz krankgeschrieben sind, darf ihnen der Chef kündigen. Die Fehlzeit muss jedoch zusammengerechnet sehr hoch sein. 17,4 Wochen, also rund vier Monate, reichen nicht aus, so die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltervereins mit Hinweis auf ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg (Az. 15 Sa 825/13).

mehr ...
13. Januar 2016 | News-Recht

Bundesfinanzhof: Krankheitskosten beschränkt absetzbar

Die Einkommensteuer lässt sich nicht nur durch Betriebsausgaben, sondern im privaten Bereich auch durch außergewöhnliche Belastungen verringern. Hierzu zählen etwa Krankheitskosten, soweit sie von der Versicherung nicht übernommen werden. Ein aktuelles Urteil bestätigt die bisherigen Regelungen.

mehr ...
11. Dezember 2015

Fußsymposium in Osnabrück

Bereits zum siebten Mal treffen sich die Mitglieder der Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik im Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrück zur Jahrestagung. Am 26. und 27. Februar geht es um Sportverletzungen, Arthrosen, Biomechanik, operative Fehlschläge, Statik und Instabilität.

mehr ...
07. Januar 2016 | News-Gesundheitspolitik | News-Verbände

DDG und diabetesDE begrüßen Diabetes-Überwachungssystem

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat im Dezember angekündigt, am Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin eine Nationale Diabetes Surveillance (indikatorgestütztes periodisches Berichtswesen) einzurichten. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe begrüßen die Entwicklung. Sie verweisen aber darauf, dass allein die Einrichtung eines Nationalen Überwachungssystems  noch keine Verbesserung der Versorgungslage und der Präventionsmaßnahmen impliziert. Es fehle nach wie vor die Formulierung konkreter Maßnahmen einer Nationalen Diabetes-Strategie.

mehr ...
07. Januar 2016 | News-Verbände

BDSE kritisiert zu frühe Order

Auf der Delegiertenversammlung des Bundesverbands des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) kritisierte Präsidentin Brigitte Wischnewski die immer weiter vorgezogene Ordervergabe in der Schuhbranche. Einige Schuhlieferanten hätten den vorgezogenen Termin der Informationsmesse GDS dazu genutzt, auch ihre Auftragsbücher früher herauszuholen und den Handel zu einer zeitigeren Platzierung von Aufträgen zu bewegen.

mehr ...

Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑