Anzeige
02. März 2016

Ideenwettbewerb: „Erfolgsfaktor Familie“ im Handwerk

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), das handwerk magazin und das Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ rufen gemeinsam zu einem Ideenwettbewerb auf. Unter dem Motto „Familienfreundlichkeit im Handwerk“ werden Unternehmen gesucht, die mit betrieblichen Aktivitäten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf punkten können. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2016. Die Sieger werden im Herbst 2016 in Berlin ausgezeichnet. Die besten Unternehmen werden in der Handwerkspresse und im Internet präsentiert.

mehr ...
Anzeige

29. Februar 2016 | News-Handwerk

ZDH: Neues Meister-BAföG ist attraktiv

Der Deutsche Bundestag hat die Novelle des Meister-BAföG zum 1. August 2016 beschlossen. „Der Kurs des neuen Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes ist richtig. Es bietet ein attraktives Paket zur Verbesserung der finanziellen Förderung von Meisterschülern und sonstigen Teilnehmern an beruflichen Aufstiegsfortbildungen, erklärt ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke. 

mehr ...
26. Februar 2016

REXOR: Zentralregulierungsumsatz gestiegen

Die REXOR-Partner können sich als Trost für die schwierige Herbst-Wintersaison 2015/16 über ein sehr gutes Geschäftsjahr ihrer Verbundgruppe 2015 freuen: Das Zentralregulierungsvolumen stieg um fast 4,5 Prozent auf 187,5 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss beschert den Partnern eine außergewöhnliche hohe Dividende.  

mehr ...
26. Februar 2016 | News-Gesundheitspolitik

Diabetes: Bessere Vergütung der sprechenden Medizin und der Ergebnisqualität stationärer Behandlungen gefordert

Der Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit im Bundestag, Prof. Edgar Franke, hat sich auf der Jahrespressekonferenz der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) für eine Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln, eine bessere Vergütung der sprechenden Medizin auch bei kassenärztlichen Behandlungen sowie eine stärkere Honorierung der Ergebnisqualität bei stationären Maßnahmen ausgesprochen. Die DDG begrüßt diese gesundheitspolitischen Vorschläge.

mehr ...
26. Februar 2016 | News-Medizin

Fußamputationen: Experten fordern Zweitmeinungsverfahren und bessere Anreize für Fußerhalt

In Deutschland werden zu viele Füße in Folge einer Diabeteserkrankung amputiert. Um die Amputationszahlen zu senken, fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ein obligatorisches Zweitmeinungsverfahren vor einem solchen Eingriff. Zugleich sind andere Vergütungsstrukturen notwendig, erklärten Experten auf der Jahrespressekonferenz der DDG, bei der die Qualität der Versorgungsstrukturen für Menschen mit Diabetes im Mittelpunkt steht. Für den Erhalt der Extremitäten müsse es einen Bonus geben, da eine solche Behandlung mit längeren Liegezeiten und damit mehr Aufwand als bei einer Amputation verbunden ist.

mehr ...
Foto: Handwerkskammer Region Stuttgart
26. Februar 2016 | News-Handwerk

Mehr Handwerksbetriebe, aber weniger Meister

Nach längerer Zeit fallender Betriebszahlen war das vergangene Jahr ein Rekordjahr. Bei der Handwerkskammer Region Stuttgart waren zum Jahresende 157 Betriebe mehr als im Vorjahr registriert, insgesamt waren 29.585 Handwerker eingetragen. Die aktuelle Entwicklung gibt dennoch Anlass zur Sorge. „Masse ist nicht gleich Klasse“, betont Claus Munkwitz, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer. „Einige der Betriebsinhaber sind immer weniger qualifiziert. Die Meisterbetriebe werden von Jahr zu Jahr weniger.“

mehr ...
26. Februar 2016

SABU-Messe zeigt Bandbreite der Mode H/W 2016

Über 500 Gäste informierten sich am 20./21. Februar bei der SABU-Messe im redblue in Heilbronn über die neuen Kollektionen H/W 2016/2017.  Insgesamt standen für die SABU-Mitglieder über 120 Schuh-, Accessoire- sowie Pflege- und Komfortlieferanten, die 150 Marken vertreten, auf über 5.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche bereit.

mehr ...
17. Februar 2016 | News-Handwerk | News-Firmen & Personen

Freisprechungsfeier in Travemünde

Innung Nord: Der Tag der Gesellenprüfung endete für die Lehrlinge aus den Innungen Nord und Berlin mit ihrer Freisprechung in der Landesberufsschule für Orthopädie in Lübeck-Travemünde. Dazu fanden sich die Junggesellen, deren Ausbilder und Eltern ein – insgesamt rund 70 Personen.

mehr ...
17. Februar 2016 | News-Handwerk | News-Firmen & Personen

Feierliche Freisprechung in Hannover

Alice-Salomon-Schule Hannover: Zur Verabschiedung der Gesellen 2016 fanden sich auch in diesem Jahr besonders glückliche Orthopädieschuhmacherinnen und Orthopädieschuhmacher mit zahlreichen Angehörigen zu einer dem Anlass entsprechenden Feierlichkeit zusammen.

mehr ...
Daniel Ernst/fotolia
17. Februar 2016 | News-Handwerk

Qualifizierungsinitiative für junge Flüchtlinge

Damit junge Flüchlinge leichter in Betriebe integriert werden können, haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Bundesagentur für Arbeit und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) eine gemeinsame Qualifizierungsinitiative gestartet. Durch ein umfassendes System mit intensiver fachlicher Berufsorientierung und -vorbereitung sollen anerkannte Flüchtlinge sowie Asylbewerber an eine Ausbildung im Handwerk herangeführt werden.

mehr ...
17. Februar 2016

WMS mit neuer Website

Das Kinderfuß-Messsystem WMS richtet sich in seiner Kommunikation verstärkt auf die Zielgruppe „Junge Eltern“ aus. Nach dem Relaunch des Design- und Marketingkonzeptes wurde jetzt auch die WMS Website (www.wms-schuh.de) technisch und inhaltlich grundlegend überarbeitet.

mehr ...
Footware Innovation Network (FIN)
17. Februar 2016

"Footware Innovation" – Digitale Techniken für individuelles Schuhwerk

Sieben mittelständische Unternehmen des Orthopädiefachhandwerks, die Universität Bayreuth und die Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation in Bayreuth haben sich zum neuen Netzwerk „Footware Innovation Network (FIN)“ zusammengeschlossen. Das Netzwerk soll dem Orthopädiefachhandwerk den Nutzen digitaler Technologien vom 3D-Scan bis zum 3D-Druck erschließen, um kundenorientiert und dabei kostengünstig höchst individuelle Produkte herstellen zu können.

mehr ...
17. Februar 2016

Beteiligung wichtig: WHO-Umfrage zu Hilfsmitteln

Karl-Heinz Schott und der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) rufen die Branche dazu auf, sich an der derzeit laufenden WHO-Umfrage zum Thema Hilfsmittel zu beteiligen. Karl-Heinz Schott weist darauf hin, dass Umfragen wie diese langfristig auch die Rahmenbedingungen beeinflussen können, unter denen Verträge mit Krankenkassen abgeschlossen werden. Daher sei es im eigenen Interesse der Orthopädieschuhmacher, sich an dieser Umfrage zu beteiligen. Sie dauert nur wenige Minuten und endet am 3. März 2016.

mehr ...
17. Februar 2016 | News-Verbände | News-Handwerk

Betriebsvergleich im Orthopädieschuhmacherhandwerk Schleswig-Holstein

In enger Zusammenarbeit mit dem Fachverband für Orthopädie-Schuhtechnik Schleswig-Holstein e.V. hat perfakta SH e.V. – Handwerk in Zahlen den zehnten Betriebsvergleich für die Orthopädieschuhmacherbetriebe des nördlichsten Bundeslandes veröffentlicht. Untersucht wurde die wirtschaftliche Situation des Jahres 2014.

mehr ...
17. Februar 2016 | News-Verbände

Kongressjubiläum: 20 Jahre Technische Orthopädie in Garmisch

Zum 20. Mal findet vom 15. Bis 17. April 2016 der Kongress „Technische Orthopädie“ in Garmisch statt. Das Fachprogramm steht in diesem Jahr unter dem Motto „Funktionelle Technische Orthopädie“, unter anderem mit Tagungssitzungen zum Nachweis der Funktionalität von Hilfsmitteln, zum Knick-Senk-Fuß oder zum Schuh im Sport.

mehr ...

Banner KS2 Fruehjahr Sommer 2022

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑