16. Juli 2014

DDG: Im Kampf gegen Diabetes & Co. ist Deutschland wenig weltmeisterlich

Deutschland liegt in der Prävention von Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Diabetes deutlich hinter der internationalen Entwicklung zurück, berichtet die Deutsche Diabetes Gesellschaft. Dies habe sich beim Gipfel gegen nichtübertragbare Krankheiten, der in der letzten Woche in New York im Rahmen der UN-Generalversammlung stattfand, gezeigt. Viele Länder haben inzwischen bevölkerungsweite Maßnahmen ergriffen, um die Risikofaktoren dieser Krankheiten, die mehr als 80 Prozent aller Todesfälle verursachen, zu reduzieren. Die Bundesregierung blieb dieser UN-Konferenz fern.

mehr ...
Anzeige

15. Juli 2014

Neuregelungen zur Künstlersozialabgabe beschlossen

ZDH: Das Verfahren zur Künstlersozialabgabe wird neu gestaltet. Nach Beschluss in zweiter und dritter Lesung im Bundestag am 3. Juli wurde das "Gesetz zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes (Künstlersozialabgabenstabilisierungsgesetz – KSA-StabG)" am 11. Juli auch vom Bundesrat bestätigt. Zwei für das Handwerk wesentlichen Änderungen betreffen die Prüfung der Abgabe sowie die Einführung einer Bagatellgrenze.

mehr ...
15. Juli 2014

ZVOS-Vertreter beim Sommerfest des Parlamentskreis Mittelstand

Am 1. Juli 2014 hat das 40. Sommerfest des Parlamentskreis Mittelstand e.V. im Garten des Kronprinzenpalais in Berlin stattgefunden. Christian Freiherr von Stetten (MdB) hatte dazu als Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) eingeladen. ZVOS-Präsident Werner Dierolf und ZVOS-Hauptgeschäftsführer Oliver Dieckmann gehörten zu den geladenen Gästen aus Wirtschaft, Medien und Politik.

mehr ...
15. Juli 2014

Petitionsausschuss fordert Gesetz zur Strafbarkeit von Korruption im Gesundheitswesen

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages hat sich für gesetzliche Regelungen zur Strafbarkeit von Korruption im Gesundheitswesen ausgesprochen. Die Abgeordneten hatten einstimmig beschlossen, eine dahingehende Petition dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) als Material zu überweisen sowie den Fraktionen zur Kenntnis zu geben.

mehr ...
15. Juli 2014

Freier Zugang zur Cochrane Library gefordert

Die Auswertungen und Zusammenfassungen der sogenannten Cochrane Library sollten der gesamten Bevölkerung kostenfrei zur Verfügung stehen. Das fordert das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM). Das Netzwerk weist auf das Gutachten von 2014 des Sachverständigenrats zur Begutachtung im Gesundheitswesen hin. Die Sachverständigen ermahnen darin die Politik, Wissen für eine qualitativ hochwertige, evidenzbasierte und bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung bereitzustellen.

mehr ...
15. Juli 2014

IQWiG feiert zehnjähriges Bestehen

Mit einem Dank an die Mitarbeiter, aber ebenso an die Träger der Institutsstiftung hat Jürgen Windeler, Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Ende Juni bei einem Empfang in Berlin das zehnjährige Bestehen seiner Organisation gewürdigt.

mehr ...
15. Juli 2014

Bundesländer plädieren für Nationalen Diabetesplan

Die Länder setzen sich für einen Nationalen Diabetesplan ein. Mit einer am 11. Juli 2014 gefassten Entschließung bitten sie die Bundesregierung, einen entsprechenden Plan vorzulegen. Dieser soll ein Konzept enthalten, das Präventionsstrategien, Früherkennungsmaßnahmen, Versorgungsmodelle und Maßnahmen zur Stärkung der Selbsthilfe beschreibt. Zudem soll die Bundesregierung den Entwurf eines Bundespräventionsgesetzes vorlegen, das zukünftig und nachhaltig als strukturelle und finanzielle Sicherung für Prävention und Gesundheitsförderung dienen kann.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑