ostechnik.de - News
Anzeige

Lunatec motion für Patienten mit schmerzhaften Fuß- und Gelenkerkrankungen

Unsere Füße und Gelenke sind bei jedem Schritt Druck, Stoß- und Scherkräften ausgesetzt, die es zu mindern gilt, vor allem dann, wenn es sich um Patienten mit schmerzhaften Fuß- oder Gelenkerkrankungen, wie zum Beispiel Rheuma, handelt.

08. Oktober 2012

IVO-Kongress: 2015 in Frankreich, 2018 in Kanada


Kanada folgt auf Frankreich: 2015 wird der Kongress des Internationalen Verbandes der Orthopädieschuhtechniker (IVO) in Frankreich stattfinden. 2018 wird man zu Gast in Kanada sein. Dies beschlossen die Delegierten des Internationalen Verbandes der Orthopädieschuhtechniker (IVO) bei ihrer Generalversammlung am 22. September 2012.
mehr ...
Anzeige

04. Oktober 2012

ZVOS-Zukunftstage: Programm steht

Welche Märkte sind für den Orthopädieschuhmacher wichtig? Wie bearbeitet man diese Märkte? Und welche Voraussetzungen muss man in seinem Betrieb schaffen, damit die Marktbearbeitung auch erfolgreich ist? Dies sind nur einige der Fragen, die bei den ersten Zukunftstagen des Zentralverbandes Orthopädieschuhtechnik am 21. und 22. November in Berlin thematisiert werden. Der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik hat mit der Zeitschrift Orthopädieschuhtechnik als Partner und mit Unterstützung einiger Sponsoren ein Programm zusammengestellt, das Antworten auf viele Fragen liefert, denen sich die Betriebe heute stellen müssen.
mehr ...
04. Oktober 2012

Die meisten Amputationen in Deutschland sind Folge von Diabetes - und ließen sich verhindern

Aus Anlass des Europäischen Diabetes Kongresses vom 1. - 5. Oktober in Berlin weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) auf die erschreckend hohe Zahl von Amputationen in Deutschland hin. Von den 60.000 Amputationen jährlich seien ca. 40.000 die Folge von Diabetes. Damit liege Deutschland bei der Amputationsrate international im oberen Bereich. Experten gingen davon aus, dass ca. 80 Prozent davon vermeidbar wären. Voraussetzung dafür wäre eine optimale Blutzuckereinstellung, die frühzeitige Behandlung des diabetischen Fußsyndroms und eine bessere Vernetzung der verschiedenen ärztlichen und nichtärztlichen Spezialisten im ambulanten und stationären Sektor.
mehr ...
25. September 2012

Barmer GEK Heil- und Hilfsmittelreport 2012

Die Heil- und Hilfsmittelversorgung geht noch vielfach am Patientenbedarf vorbei, das schließt die Barmer GEK aus den neuen Analysen des Heil- und Hilfsmittelreports 2012. Ob Ergotherapien, Massagen oder Bandagen – besonders Kinder, Rückenkranke und Pflegebedürftige seien von Über-, Unter- oder Fehlversorgung betroffen.
mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen