Anzeige
KB by www.hamburg-fotos-bilder.de/pixelio.de
11. Februar 2015

Unerwartete Ergebnisse: Biomechaniker testen die plantare Belastung der Fußsohle und den Tragekomfort beim Laufen mit Einlegesohlen

Ein entscheidendes Kriterium beim Kauf eines Laufschuhs ist der Tragekomfort. Dass sich das Komfortempfinden des Läufers durch das Tragen von Einlegesohlen noch deutlich erhöhen lässt, versprechen zumindest die Angaben der Hersteller von Einlegesohlen. Erkenntnisse zu diesem subjektiven Komfortempfinden hat das Institut für Biomechanik und Orthopädie der Deutschen Sporthochschule Köln im Rahmen einer systematischen Interventionsstudie erhoben. Getestet wurden Einlegesohlen von fünf Herstellern, die den Tragekomfort sowie den Kraftschluss zum Laufschuh verbessern sollen.

mehr ...
Anzeige

11. Februar 2015

Problemzone Knie: Weltweit erstes Knorpelregister ermöglicht Langzeitbeobachtung nach Knorpeloperationen

Rund ein Jahr nach seiner Einführung führt das weltweit erste Knorpelregister der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) über 800 Operationsdaten nach knorpelchirurgischen Eingriffen. Es verfolgt den Heilungsverlauf nach Knieoperationen zur Knorpelreparatur, auch unter aktiver Einbeziehung der Betroffenen, über einen Zeitraum von fünf Jahren und ermöglicht die Zusammenführung der Daten von bereits über 50 teilnehmenden Kliniken. „Mit dem erfolgreichen Start des KnorpelRegisters DGOU ergänzen wir unsere umfangreiche Registerarbeit im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie, die die Versorgung unserer Patienten sicherer und effektiver machen soll“, freut sich Professor Bernd Kladny, Generalsekretär der DGOU.

mehr ...
Foto: PFH Göttingen
11. Februar 2015

Forschungsprojekt entwickelt lernendes, interaktives System für Diabetiker

Diabetikern im Alltag zu helfen, komplexe Entscheidungen zu treffen und Vorsätze tatsächlich umzusetzen – das ist das Ziel des Forschungsprojektes "GlycoRec". Dabei handelt es sich um ein adaptives, lernendes System, auch interaktives Bio-Life-Logging genannt, das verschiedene Patientendaten auswertet und Handlungsoptionen zum Beispiel über Smartphone-App bereitstellt.

mehr ...
stockdevil/fotolia.com
11. Februar 2015

Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik fordert personenbezogene Mindestmenge pro Operateur

Seit dem ersten Januar gilt: Krankenhäuser bekommen den Einsatz von Kniegelenks-Totalendoprothesen (Knie-TEP) nur dann von der Kasse erstattet, wenn sie diese Operation mindestens 50 Mal im Jahr durchführen. Die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e. V. unterstützt es ausdrücklich, dass Operateure Routine entwickeln, da dies die Qualität der Eingriffe sichere. Die Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) für eine klinikübergreifende Mindestmenge sei jedoch nicht ausreichend. Um die Qualität zu erhöhen, sei zusätzlich eine personenbezogene Mindestquote pro Operateur und Jahr erforderlich, so die AE.

mehr ...
10. Februar 2015

Bauerfeind erwirbt Minderheitsbeteiligung an Orthopädie Kall GmbH

Die Bauerfeind AG aus Zeulenroda (Thüringen) hat eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 30 Prozent an der Orthopädie Kall GmbH erworben. Die Orthopädie Kall GmbH stellt seit 1985 orthopädische Einlagen-Rohlinge in Remscheid (Nordrhein-Westfalen) her und beschäftigt derzeit rund 80 Mitarbeiter. Die Bauerfeind AG hat weltweit circa 2.000 Mitarbeiter und ist Hersteller von Bandagen, Orthesen, medizinischen Kompressionsstrümpfen und orthopädischen Einlagen. Produziert wird in Zeulenroda und ebenfalls in Remscheid.

mehr ...
03. Februar 2015

IOS-Technik gewinnt Patentrechtsstreit

Im Rechtsstreit um die Verletzung des Europäischen Patents EP 1 654 946 B1 für die von IOS-Geschäftsführer Axel Klapdor entwickelten orthopädischen Schuheinlagen konnte IOS-Technik vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf einen Sieg erringen. Das OLG hat mit ausführlich begründetem Urteil vom 18. Dezember 2014 allen von IOS-Technik verfolgten Ansprüchen stattgegeben.

mehr ...
© efks - Fotolia.com
02. Februar 2015

Anmeldung für den IVO-Kongress jetzt auch auf Deutsch

Der Countdown zum IVO-Kongress in Paris läuft. Am 19 und 20. März 2015 treffen sich dort Orthopädieschuhmacher aus aller Welt. Das Fachprogramm wird simultan übersetzt – und inzwischen liegt auch das Anmeldeformular auf Deutsch vor. IVO-Präsident Karl-Heinz Schott (Australien) und Serge Mathis, als Vorsitzender der UPODEF verantwortliche für den diesjährigen Kongress, freuen sich auf den alle drei Jahre in unterschiedlichen IVO-Mitgliedsländern stattfindenden Branchentreff.

mehr ...
28. Januar 2015

Arbeitssicherheitsschuhe des BIV-S: Baumusterprüfung bestanden

Sicherheitsschuhe nach dem Baumuster des Zentralverbands für Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) haben im Dezember die EG-Baumusterprüfung nach der aktuellen Norm EN ISO 20345:2011 bestanden. Prüfbescheinigungsinhaber ist die GO GmbH als wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb des ZVOS. Mit der Neufassung der Norm für Sicherheitsschuhe war es auch für den ZVOS nötig geworden, die Baumusterprüfung für die Arbeitssicherheitsschuhe S1 – S3 nach dem Baumuster des BIV-S alle fünf Jahre zu erneuern. Wie der ZVOS mitteilt, haben sich einige Anforderungen geändert und sind unbedingt zu beachten.

mehr ...
Foto: DKV
28. Januar 2015

DKV-Report: Deutschland bleibt sitzen

Bereits zum dritten Mal präsentieren die DKV und das Zentrum für Gesundheit durch Bewegung und Sport der Deutschen Sporthochschule Köln den DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“. Der auf Daten von 2014 beruhende Report gibt einen wissenschaftlich fundierten Einblick in das Gesundheitsverhalten der Menschen in Deutschland. Diesmal untersuchten die Experten zum ersten Mal differenziert das Sitzen als eigenständigen gesundheitlichen Risikofaktor. Außerdem geben Eltern in einer speziellen Befragung Auskunft über das Medien- und Gesundheitsverhalten ihrer 6- bis 12-jährigen Kinder.

mehr ...
28. Januar 2015

Bundesfachschule bekommt neuen Schulleiter

Zum 1. Mai 2015 wird es einen Wechsel in der Führung der Bundesfachschule für Orthopädieschuhtechnik in Hannover geben. OSM Manfred Stelzer, der die Schule über 20 Jahre lang mit großem Engagement und Umsicht geführt und weiterentwickelt hat, wird dann die Schulleitung an OSM Hans-Georg Ahrens aus Brake übergeben.

mehr ...
Foto: Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de
28. Januar 2015

Knieverletzung beim Skisport: Verletzungsrisiko lässt sich durch Skitraining reduzieren

Mit Beginn der bevorstehenden Skihochsaison rechnet die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) auch mit einer Zunahme von Verletzungen. Das Knie ist mit einem Drittel die am häufigsten verletzte Körperregion beim Skifahren. Viele Skiunfälle lassen sich auf eine unzureichende skispezifische Fitness zurückführen. „Wir raten den Skisportlern, sich im Vorfeld durch Skigymnastik intensiv auf den Skiurlaub vorzubereiten und damit das Risiko, vor allem für Knieverletzungen, zu reduzieren“, sagt Professor Reinhard Hoffmann, stellvertretender Generalsekretär der DGOU.

mehr ...
Foto: fotolia/Skyfotostock
28. Januar 2015

Keine Verordnungsobergrenze für Blutzuckerteststreifen

Für die Verordnung von Blutzuckerteststreifen bei insulinpflichtigem Diabetes gibt es keine Obergrenzen. Darauf hat der Bundesverband Medizintechnologie  (BVMed) in einem neuen Positionspapier hingewiesen. Ärzte dürfen ihren Patienten die Menge an Teststreifen verschreiben, die diese nach ärztlicher Einschätzung benötigen.

mehr ...
28. Januar 2015

Osteopathen fordern Anerkennung ihres Berufs

Die Osteopathie gewinnt immer mehr Aufmerksamkeit – aber in Deutschland gibt es den Beruf des Osteopathen nicht. Mit einer bundesweiten Unterschriftenaktion setzt sich der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. für die Anerkennung des Berufes und einheitliche Ausbildungsinhalte ein. VOD-Mitglieder trommeln am 31. Januar von 10 bis 14 Uhr am VOD-Stand vor dem Bundesgesundheitsministerium Friedrichstraße/Ecke Johannisstraße in Berlin für dieses Ziel und klären über die ganzheitliche Medizin auf, die nur mit den Händen ausgeführt wird.

mehr ...
28. Januar 2015

Solidus Academy erfolgreich gestartet

Menschen sind der Schlüssel zum Erfolg. Nach diesem Leitsatz ging die Solidus Academy am 19. und 20. Januar in Tuttlingen an den Start. Das exklusive, von Solidus initiierte Event für Führungskräfte und Verkaufsmitarbeiter des Fachhandels beinhaltete ein spannendes Trainingsprogramm, das neben komfortschuhspezifischen Themen jede Menge Praxiswissen sowie erfolgreiche Methoden und Techniken für effektives, nachhaltiges Verkaufen in den Mittelpunkt stellte. An der Solidus Academy, haben 58 Verkaufsmitarbeiter aus ganz Deutschland teilgenommen.

mehr ...
Anzeige
Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑