tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - News ostechnik.de - News
28. September 2011

Deutsche Gesellschaft für Sensomotorik gegründet

Am 30. August 2011 hat sich in Klingenthal die Deutsche Gesellschaft für Sensomotorik gegründet. Die Gesellschaft wird in Zukunft als eingetragener Verein juristisch selbstständig sein. Ziel der Gesellschaft ist es, die Anwendung der Sensomotorik im Orthopädiehandwerk und dessen Netzwerkpartnern zu fördern.
mehr ...
22. September 2011

Abbau von Wettbewerbsverzerrung im Gesundheitswesen gefordert

Die Belange der kleinen und mittleren Betriebe aus den Gesundheitshandwerken verdienen eine angemessene Berücksichtigung in der Gesundheitspolitik. Darüber waren sich die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Verbände der Gesundheitshandwerke sowie Vertreter des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks mit Herrn Thomas Ilka, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, bei einem Treffen einig.

mehr ...
15. September 2011

Raffinierte orthopädieschuhtechnische Lösungen auf dem Fachkongress

Auf besonders großes Interesse des Fachpublikums des Kongresses auf der 1. Orthopädie Schuh Technik stießen die handwerklichen Versorgungen. Da bei anderen Kongressen der Branche häufig der Wunsch nach stärker praxisorientierten Vorträgen zu hören gewesen war, nahmen die handwerklichen Themen im Kongresskonzept einen besonderen Schwerpunkt ein. Den Auftakt machte gleich die Königsdisziplin der Orthopädieschuhtechnik: Sechs Orthopädieschuhtechniker präsentierten Maßschuhe für besonders schwierige Fälle.
mehr ...
14. September 2011

„Gehen verstehen“: Kirsten Götz-Neumann begeisterte im zweitägigen Seminar

IMG_1724 ostechnik.de - News

Ein Symphyonieorchester klingt nur schön, wenn die unterschiedlichen Instrumente harmonisch zusammenspielen. Wenn eines seinen Einsatz verpasst oder nicht richtig spielt, erleben wir eine Dissonanz. Nicht viel anders verhält es sich mit dem menschlichen Gang, sagt Kirsten Götz-Neumann: Wenn das Zusammenspiel der Muskeln nicht funktioniert, wenn Muskeln ihren Einsatz im Gangzyklus verpassen beziehungsweise zu schwach oder zu stark arbeiten, ist das Gangbild gestört. Was das für die Menschen bezüglich Überlastungsschäden und Schmerzen bedeuten kann, hatte Kirsten Götz-Neumann lebhaft und anschaulich bei ihrem Vortrag am Freitagabend im Rahmen des Kongresses der 1. Orthopädie Schuh Technik in Wiesbaden vorgestellt. Im zweitägigen Seminar im Anschluss an den Kongress konnten 35 Teilnehmer mit Frau Götz-Neumann tiefer in die Analyse des menschlichen Ganges einsteigen.
mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen