Anzeige
13. Oktober 2014

Jetzt noch mit der eigenen Erfolgsgeschichte bewerben

 Viele Betriebe haben oder hatten in diesem Jahr einen besonderen Grund zum Feiern: ein Firmenjubiläum zum Beispiel, den Bezug neuer Räumlichkeiten oder die Übergabe des Betriebes an die nächste Generation. Hinter all diesen Ereignissen stehen kleine und große Erfolgsgeschichten des Handwerks, die die bundesweite Aktion „Unser Tag 2014“ einer breiten Öffentlichkeit erzählen will. Noch bis zum 31. Oktober können sich Handwerksbetriebe, die in diesem Jahr ein besonderes Firmenereignis feiern, bei der Aktion „Unser Tag 2014“ anmelden und eventuell 5.000 Euro gewinnen. 

mehr ...
Anzeige

13. Oktober 2014

St. Vincent Deklaration: Erfolge bei Diabetes-Folgeerkrankungen, Versagen bei Primärprävention

Vor 25 Jahren trafen sich Vertreter von Gesundheitsministerien, Patientenorganisationen und Experten aus Europa und berieten mit Experten über die zunehmende Diabetesepidemie. Auf Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Diabetesföderation (IDF) wurden die Staaten aufgefordert, Pläne zur Verhütung, Erkennung und Behandlung des Diabetes zu erarbeiten. Besonders sollten die gravierenden Folgeerkrankungen des Diabetes wie Blindheit, Nierenschäden und Amputationen reduziert und die zunehmende Diabetesepidemie gestoppt werden.

mehr ...
08. Oktober 2014

Hartjes mit Preis für Regionalität ausgezeichnet

Der Sieger beim Preis für Regionalität der Bezirksrundschau Oberösterreich in der Kategorie Industrie heißt Hartjes. Die Jury würdigte damit den wichtigen Beitrag des Unternehmens für Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region.

mehr ...
Foto: Deichmann
07. Oktober 2014

Heinz-Horst Deichmann verstorben

Dr. Heinz-Horst Deichmann, Begründer der gleichnamigen Schuhhandelskette ist am Donnerstag, 2. Oktober 2014, im Alter von 88 Jahren in Essen gestorben. Der studierte Mediziner und Theologe hatte nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem elterlichen Schuhmacherladen in Essen eine internationale Schuhhandelskette entwickelt, die heute Marktführer in Europa ist.

mehr ...
07. Oktober 2014

Fokus Fuß: Interprofessionelles Lernen am anatomischen Präparat

Nach dem erfolgreichen Auftakt in diesem Jahr (s. Orthopädieschuhtechnik 7/8, 2014, S. 12) folgt am 24. und 25. Januar 2015 die Neuauflage des Anatomiekurses am Anatomischen Institut der Charité Berlin. Die ausführliche Darstellung der strukturellen und funktionellen Anatomie am anatomischen Präparat bildet die Basis des Kurses.Verschiedene Operationsverfahren werden anschaulich am Fußpräparat demonstriert und die daraus resultierenden Konsequenzen für die postoperative Versorgung erläutert. Zielgruppen für den Kurs sind Orthopädieschuhtechniker, Physiotherapeuten und Ärzte.

mehr ...
06. Oktober 2014

Preis für Behandlung des diabetischen Fußes ausgelobt

Die gemeinnützige Stiftung „Fondation URGO“ als Initiator des Preises lobt den Drei-Länder-Preis Diabetischer Fuß für Deutschland, Österreich und die Schweiz aus. Ziel der „Fondation URGO“ ist es, neben der Prophylaxe auch die Diagnostik und praktische Umsetzung wirksamer Therapiemaßnahmen zur Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms zu verbessern – durch Kommunikation mit den Fachkreisen, durch Information der Öffentlichkeit und vor allem durch die Förderung innovativer Ideen. Im Vordergrund steht dabei der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis.

mehr ...
Foto: Verband der Osteopathen Deutschland
06. Oktober 2014

450 Osteopathen aus Europa beim 17. Internationalen Kongress in Bad Nauheim

Osteopathie hat eine eigene Philosophie. Auf ihre historischen Spuren machten sich drei Tage lang 450 Osteopathen aus Europa in Bad Nauheim. Vom 3. bis 5. Oktober 2014 fand der 17. Internationale Fachkongress des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. statt. In der Innenstadt informierten die Experten am Samstag zeitgleich die Bevölkerung über den umfangreichen praktischen Nutzen des eigenständigen medizinischen Diagnose- und Behandlungssystems.

mehr ...
02. Oktober 2014

Handwerksbetriebe steigern Umsatz

Nach vorläufigen Ergebnissen 2014 erwirtschafteten die Unternehmen im zulassungspflichtigen Handwerk im zweiten Quartal 2014 bundesweit um 1,4 % höhere Umsätze als im zweiten Quartal des Vorjahres. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Die Zahl der Beschäftigten blieb Ende Juni 2014 verglichen mit Ende Juni 2013 konstant.

mehr ...
01. Oktober 2014

HDS/L und „GermanFashion“ arbeiten enger zusammen

Der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) und „GermanFashion“ starten eine engere Kooperation. Verbandsübergreifend wird für Mitglieder beider Verbände ein deutlich erweitertes, Beratungs- und Serviceangebot zur Verfügung stehen.

mehr ...
01. Oktober 2014

Zuständigkeitswechsel bei der Europäischen Kommission

Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) warnen davor, die Zuständigkeit für Medikamente und Medizinprodukte dem Industrieressort der Europäischen Kommission zuzuschlagen. „Da die Patientensicherheit bei Arzneimitteln und Medizinprodukten ein besonderes Gut ist, sollte die Zuständigkeit auch künftig im Gesundheitsressort verbleiben“, erläutert Dr. Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes.

mehr ...
(Foto: FH Münster/Pressestelle)
01. Oktober 2014

Junge Wissenschaftler tauschen sich aus

Die Fachhochschule Münster und die Hochschule Osnabrück luden zum gemeinsamen Doktoranden-Symposium ein. Die Motivation der Promovierenden, der Einladung zum Symposium zu folgen, reicht von Nutzen der Gelegenheit zur Übung für eine geplante Präsentation auf einer nationalen oder internationalen Konferenz bis dahin, sich einen Meilenstein zur Selbstreflektion der bisherigen Forschungsergebnisse zu setzen. Anregende Diskussionen gab es auch auf der Posterausstellung, bei der die Promovenden Kontakte knüpften und Erfahrungen austauschten.

mehr ...
Foto: handwerk magazin/Busch
01. Oktober 2014

Seifriz-Preis 2014: Erfolgreiche Teams ausgezeichnet

Ende September vergab der Verein Technologietransfer Handwerk e.V. zum 26. Mal seinen bundesweiten Transferpreis Handwerk + Wissenschaft. Ausgezeichnet mit einem Gesamtpreisgeld von 15.000 Euro wurden drei Entwicklungen, die durch die Zusammenarbeit zwischen einem Handwerksbetrieb und einer Wissenschaftseinrichtung zur Marktreife gebracht wurden.

mehr ...
Nach oben ⇑