22. März 2013

Ratgeber „Erfolgreich arbeiten“ neu aufgelegt

Von der ersten Bewerbung über die jährliche Steuererklärung bis hin zur Rente: Worauf muss ich wann in meinem Arbeitsleben besonders achten? Antworten und Tipps gibt der Ratgeber „Erfolgreich arbeiten“, den die Bundesregierung nun in aktualisierter Auflage veröffentlicht hat. Die Broschüre richtet sich an  Arbeitnehmer, Selbständige und Unternehmen.

mehr ...
Anzeige

22. März 2013

Barmer GEK kündigt PG 17 im Vertrag „Orthopädietechnik 1“

Nachdem der ZVOS der Barmer GEK den Vertrag zur PG 31 zum 31. Mai 2013 gekündigt hatte, hat die Barmer GEK ihrerseits die PG 31 gekündigt – zum 30.Juni 2013. Am 14. März hat die Barmer GEK nun auch die PG 17 (Kompressionstherapie) zum Rahmenvertrag „Orthopädietechnik 1“, der am 1. November 2010 in Kraft getreten war, gekündigt – ebenfalls zum 30. Juni 2013. Als Begründung gab die Barmer GEK an, neue Verträge abschließen zu wollen; eine Bekanntmachung in diesem Bereich gemäß § 127 Abs. 2 SGB V sei erfolgt.

mehr ...
22. März 2013

Anfragen zu Kostenvoranschlägen bei der Barmer GEK

Die Barmer GEK weist darauf hin, dass Anfragen zum Bearbeitungsstand von Kostenvoranschlägen nicht an die Hauptverwaltung oder Regionalgeschäftsstelle in Wuppertal zu richten sind, sondern an die jeweiligen Regionalgeschäftsstellen. Die im Einzelfall zuständige Regionalgeschäftsstelle richtet sich nach dem Wohnort der Versicherten.

mehr ...
22. März 2013

Barmer GEK: Wegfall der Zertifizierungspflicht

Entgegen ihren bisherigen Verträgen hat sich die Barmer GEK dazu entschieden, in neuen Ausschreibungs- und Bekanntmachungsverträgen auf die Forderung der Zertifizierung zu verzichten. Im Sinne der Gleichbehandlung aller Vertragspartner sind ebenso die Leistungserbringer, deren Verträge noch die Zertifizierungspflicht enthalten, von dieser Anforderung befreit. Auch Rezertifizierungen sind somit für einen Fortbestand der Vertragspartnerschaft mit der Barmer GEK nicht mehr erforderlich, teilt die Barmer GEK mit.

mehr ...
22. März 2013

Gesetzentwurf zur Förderung der Prävention beschlossen

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Prävention beschlossen. Damit möchte die die Bundesregierung auf den demografischen Wandel reagieren. Die Krankenkassen sollen mit rund 420 Millionen Euro die Versicherten dabei unterstützen, ein gesundes Leben führen zu können. Dabei wird es zwei Schwerpunkte geben: Betriebliche Gesundheitsförderung sowie qualitätsgesicherte Angebote zur Gesundheitsförderung vor allem in Kindergärten, Schulen oder Senioreneinrichtungen.

mehr ...
21. März 2013

„Katastrophale Bürokratie“ belastet „wunderbaren Arzt-Beruf“

Die Mehrheit der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten ist mit ihrem Beruf zufrieden, nicht aber mit den Rahmenbedingungen ihrer Arbeit. Als besonders störend bei der Versorgung der Patienten werden die zunehmende Einmischung der Krankenkassen in die Behandlung, die unzureichende Vergütung und die überbordende Bürokratie empfunden. Das ist ein Ergebnis der bundesweiten Ärztebefragung, die das Meinungs- und Sozialforschungsinstitut infas im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) durchgeführt hat.

mehr ...
21. März 2013

Grüne verlangen Strafvorschriften für Korruption im Gesundheitswesen

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert ein Gesetz, das die Bestechlichkeit und Bestechung von Ärzten und anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen unter Strafe stellt. In einem entsprechenden Antrag verlangen die Grünen ferner die Einführung von Regelungen, die ökonomische Verflechtungen aller beteiligten Akteure des Gesundheitswesens transparent machen sollen. Nach dem Vorbild des amerikanischen „Physician Payment Sunshine Act“ sollen alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen „zur regelmäßigen Veröffentlichung von Daten über die Zahlung von Zuwendungen aller Art sowohl auf Geber- als auch auf Nehmerseite verpflichtet werden“, meinen die Grünen.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑