tr?id=1887910108106933&ev=PageView&noscript=1 ostechnik.de - News ostechnik.de - News
10. November 2009

Neues Sterilisierungsverfahren entwickelt

Niederländische Forscher haben eine mögliche Alternative zur herkömmlichen Dampfdrucktechnik für die Sterilisation von Instrumenten und Geräten entwickelt. Sie sterilisierten mit Hilfe eines neuen Verfahrens mit Plasma, einem hauptsächlich aus geladenen Teilchen bestehendem Gas.
mehr ...
29. Oktober 2009

KBV: Zahl der MVZ steigt kontinuierlich

Innerhalb eines Jahres, vom zweiten Quartal des Jahres 2008 bis zum zweiten Quartal 2009, hat sich die Zahl der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) bundesweit von 1.088 auf 1.325 erhöht. Das geht aus der jüngsten Zählung der KBV hervor. Die Versorgungszentren gibt es seit Anfang 2004.
mehr ...
29. Oktober 2009

Register über Gelenkersatz kann Patientenversorgung verbessern

Ein deutsches Register über Gelenkendoprothesen könnte helfen, die Versorgungsqualität betroffener Patienten zu verbessern. Die Autoren eines jetzt vom Deutschen Institut für Medizin und Dokumentation (DIMDI) veröffentlichten HTA (Health Technology Assessment)-Berichts bescheinigen einem solchen Verzeichnis medizinisches und gesundheitsökonomisches Potenzial: Gelenkersatz könnte länger halten, die Lebensqualität von Patienten steigen, Kosten eingespart werden. Allerdings seien vor seiner Einführung der Datenschutz und die dauerhafte Finanzierung zu klären.
mehr ...
28. Oktober 2009

Drittes Quartal besser als erwartet

Besser als erwartet zeigt sich die Entwicklung des Umsatzes der orthopädieschuhtechnischen Betriebe mit der GKV im 3. Quartal 2009. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle GKV-Trendbarometer der Opta data Abrechnungs GmbH, Essen. Zwar sanken beinahe schon traditionsgemäß der Gesamtumsatz und die Verordnungsanzahl im 3. Quartal gegenüber dem 2. Quartal, doch fiel der „Abstieg“ moderat aus und wird gestützt durch eine Steigerung beim durchschnittlichen Wert einer Verordnung um 3,3 Punkte.
mehr ...
28. Oktober 2009

„Schwarzbuch Medizinische Hilfsmittelversorgung“ benennt Qualitätsmängel

Das Aktionsbündnis "meine Wahl!" stellt auf der internationalen Fachmesse Rehacare, die vom 14. bis 17. Oktober in Düsseldorf stattfand, das "Schwarzbuch Medizinische Hilfsmittelversorgung" vor. Darin werden anhand realer Fälle die Folgen der Ausschreibungspraxis der gesetzlichen Krankenversicherungen aufgearbeitet und daraus resultierende Qualitätsdefizite in der Hilfsmittelversorgung benannt.
mehr ...
26. Oktober 2009

Neue Spitze im Gesundheitsministerium

ross ostechnik.de - NewsDr. med. Philipp Rösler (FDP) ist neuer Gesundheitsminister im Kabinett Merkel. Nach nur acht Monaten als Wirtschaftsminister in Niedersachsen ist er nun mit 36 Jahren der Youngster im neuen Kabinett. Bei den Koalitionsverhandlungen rang er als FDP-Verhandlungsführer mit der ebenfalls aus Niedersachsen stammenden Ursula von der Leyen (CDU) um einen Kompromiss zur Gesundheitspolitik. Rösler stellte den Gesundheitsfonds immer wieder vehement in Frage. Zudem gilt er als Freund privater Absicherungen.
Seine politische Karriere begann Philipp Rösler bereits im Jahr 2000. Der damals 26-Jährige bekam seinen ersten wichtigen Posten bei der niedersächsischen FDP. Er wurde ehrenamtlicher Generalsekretär der Landespartei. Drei Jahre später führte er die Liberalen mit seinem politischen Ziehvater, dem FDP-Landesvorsitzenden Walter Hirche, zurück in den Landtag und wurde dort Fraktionschef. 2006 übernahm er zusätzlich den Landesvorsitz. 2007 schaffte Rösler mit einem der besten Ergebnisse die Wiederwahl ins Parteipräsidium, Anfang 2008 gelang der FDP unter seiner Führung mit 8,2 Prozent ein erneuter Erfolg bei der Landtagswahl.
Rösler wurde 1973 in Vietnam geboren und noch im selben Jahr von einer deutschen Familie adoptiert. Er wuchs in Hamburg und Bückeburg auf. 1992 trat er in die Bundeswehr als Sanitätsoffizieranwärter ein, um 1993 mit dem Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover zu beginnen, 1999 legte er das 3. Staatsexamen ab und begann die Facharztausbildung im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg. Es folgte 2001 Arzt und Sanitätsoffizier, sowie 2002 die Promotion in der Herz-Thorax-Gefäßchirurgie. Entgegen vielerlei Presseartikeln und Berichten ist er nicht Facharzt für Augenheilkunde, sondern von Beruf einfach Arzt. Philipp Rösler ist verheiratet und seit einem Jahr Vater von Zwillingsmädchen.
Staatssekretäre im Gesundheitsministerium werden die bisherigen Bundestagsabgeordneten Annette Widmann-Mauz (CDU) und Daniel Bahr (FDP).
mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen