Anzeige
20. Dezember 2012

ISC Germany veröffentlicht Seminarprogramm 2013

Das International Shoe Competence Center hat sein umfangreiches Weiterbildungsangebot mit einem  Mix aus Theorie und Praxis für Schuhindustrie und –handel für 2013 veröffentlicht. Das Programm für 2013 umfasst Neuheiten wie „Modellgestaltung“  oder ein Spezialseminar zum Thema Strobeln. Die Dozenten sind erfahrene Fachleute auf ihrem jeweiligen Gebiet. In der „Lernfabrik“ ist es möglich, jeden Arbeitsschritt live zu sehen.

mehr ...
Anzeige

19. Dezember 2012

Osteoporose: Eurocom veröffentlicht 2. Auflage der Informationsbroschüre

Inhaltlich aktualisiert und in neuem Design ist die zweite Auflage der Informationsbroschüre "Osteoporose. Krankheitsbild, Diagnostik, Therapie " des Industrieverbandes Eurocom erschienen. Der Ratgeber, der sich vor allem an Verordner, Leistungserbringer und Mitarbeiter in den Hilfsmittelteams der Krankenkassen wendet, informiert über die Volkskrankheit Osteoporose, an der Schätzungen zufolge rund 7,8 Millionen Deutsche leiden.

mehr ...
19. Dezember 2012

vdek fordert klares Bekenntnis zur gemeinsamen Selbstverwaltung

Berlin - Die Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten und Arbeitgeber der Ersatzkassen fordern von den Partnern im Gesundheitswesen ein klares Bekenntnis zum Prinzip der "gemeinsamen Selbstverwaltung". Auf der Mitgliederversammlung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) verabschiedeten sie eine gemeinsame Resolution und fordern darin Leistungserbringer, Krankenkassen und Politik auf, die gemeinsame Selbstverwaltung zu stärken und zu unterstützen, statt sie auszuhöhlen.

mehr ...
19. Dezember 2012

GMS: Workshops zu Orthopädie und Komfort stießen auf großes Interesse

175 Teilnehmer aus 93 Firmen trafen am 30. November im Hyatt Hotel Köln auf der Jahrestagung „Orthopädie & Komfort“ des GMS Verbundes zusammen. Für die GMS war es eine Premiere: Es war die erste überregionale Veranstaltung, auf der GMS-Händler aktuelle Themen aus den Bereichen Personal, Marketing, Ware und Betriebswirtschaft diskutierten.

mehr ...
19. Dezember 2012

Mitglieder geben klares Votum für eigene Geschäftsstelle ab

Ratingen: Mit überwältigender Mehrheit haben sich die Stimmberechtigten der Innung Rheinland/Westfalen für eine selbständige Innungsgeschäftsstelle ausgesprochen. Die Abstimmung war erforderlich geworden, weil die Handwerkskammer Düsseldorf auf den fehlenden Passus der Eigenständigkeit in der Satzung aufmerksam machte. Mit ihrem eindeutigen Votum haben die Mitglieder die „gelebte Praxis“ nun offiziell bestätigt.

mehr ...
19. Dezember 2012

Bundessieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks stehen fest

Orthopädieschuhmacher Jano Zech ist 1. Bundessieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)  zeichnete ihn durch seinen Präsidenten Dipl. Ing. Otto Kentzler am 24. November in Stade aus. 2. Bundessieger wurde Jens Welling aus Bocholt, 3. Bundessieger Simon Tebbe aus Bad Nenndorf.

mehr ...
18. Dezember 2012

„Nordost“-Innungen kündigen Vertrag mit Barmer GEK

Die  “Nordost”-Innungen der Orthopädieschuhtechnik und die überwiegende Anzahl der dort organisierten Betriebe haben den Vertrag zur PG 31 mit der  Barmer GEK gekündigt. Dies berichtet Bernd Rosin-Lampertius im Rundschreiben der GO GmbH. Demzufolge wurde auf der Mitgliederversammlungen  der  Innungen  Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Nord mit großen Mehrheiten beschlossen, den Vertrag mit der Barmer fristgemäß zu kündigen. Die Kündigung wurde bereits vollzogen. Um zukunftsfähige Strukturen zu entwickeln und einig vor den Kassen auftreten zu können,  haben  die  Mitglieder  ihre  Vorstände  auch  beauftragt,  die Gründung einer gemeinsamen Innung „Nordost“ voranzutreiben. 

mehr ...
Foto: KBV
17. Dezember 2012

KBV: Broschüre „Richtig kooperieren“ informiert über zulässige und unzulässige Zusammenarbeit

Über zulässige und unzulässige Formen der Zusammenarbeit informiert die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) Vertragsärzte mit der neuen Broschüre „Richtig kooperieren“. Sie listet praxisnahe Beispiele zu den Themenbereichen Zusammenarbeit von Vertragsärzten, Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln, Sponsoring durch die Industrie sowie Kooperationen zwischen Krankenhaus und Vertragsarzt auf. Die Broschüre soll als Orientierungshilfe im Arbeitsalltag dienen und gibt einen Überblick wichtiger Paragraphen des Berufs- und Sozialrechts.

mehr ...
14. Dezember 2012

Spatenstich für Ordercenter der ANWR

ANWR: Die ANWR Group hat mit dem Bau des Ordercenters Mainhausen (OCM) für den Schuh- und Sportfachhandel auf dem Firmengelände begonnen. Zum symbolischen ersten Spatenstich trafen sich dazu die Vorstandsmitglieder der Handelskooperation, der Landrat des Kreises Offenbach, Oliver Quilling, und die Bürgermeisterin von Mainhausen, Ruth Disser. Die rund 7.400 Quadratmeter Nutzfläche sind für 80 Showrooms der Industrie eingeplant. Die ANWR GROUP investiert 15 Mio. Euro in das Vorhaben. Die Eröffnung ist für den Januar 2014 vorgesehen.

mehr ...
14. Dezember 2012

17. Frankfurter Sportmedizinisches Symposium: Faszien

Faszien sind in mehrfacher Hinsicht faszinierend. Nachdem sie jahrhundertelang einen „Dornröschenschlaf“ geführt haben, sind sie jetzt seit etwa zehn Jahren ein wesentlicher Gegenstand der Forschungen und auch therapeutischer Entwicklungen. Das spiegelt sich in der explosionsartig steigenden Zahl osteopathisch ausgebildeter Physiotherapeuten und Ärzte wieder. Beim 17. Frankfurter Sportmedizinischen Symposium am 15. und 16. Februar 2013 in Frankfurt soll deshalb mit hochkarätigen Referenten aus verschiedenen Bereichen das Faszienthema aufgegriffen werden, um eine integrative Übersicht über den gegenwärtigen Stand des Wissens zu präsentieren.

mehr ...
14. Dezember 2012

Schuhindustrie: Tarifverhandlungen gescheitert

HDS: Am 11. Dezember wurden in Offenbach die Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen mit der IG BCE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie) aufgenommen. Der HDS - Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie, Tarifgemeinschaft Schuhindustrie - wies die Forderungen der Gewerkschaft, Löhne und Gehälter um 6 Prozent zu erhöhen, zurück und begründete dies mit der schwieriger werdenden konjunkturellen Situation und der zurückgehenden Auftragslage.

mehr ...
14. Dezember 2012

Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC): Neuer Vorstand

Prof. Dr. Markus Walther ist zum neuen 1. Vorsitzenden der Gesellschaft für Fußchirurgie e. V. (GFFC)  gewählt worden. Auf der Mitgliederversammlung der GFFC in München wurde er einstimmig zum Nachfolger von Dr. Angela Simon bestimmt, die die GFFC in den vergangenen zwei Jahren geführt und nun nicht mehr kandidiert hatte.

mehr ...
14. Dezember 2012

Viele Wirbelsäulen-Operationen werden vorschnell durchgeführt

Die Krankenkassen schlagen Alarm: Die AOK kritisiert die Verdoppelung der Zahl der Wirbelsäulenoperationen in den letzten Jahren. „Aus medizinischer Sicht ist die Zunahme der Rückenoperationen in diesem Umfang auf über 280.000 Operationen im vergangenen Jahr nicht nachvollziehbar“, sagt Professor Dr. Joachim Grifka, Gründungspräsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und Direktor der Orthopädischen Klinik für die Universität Regensburg in Bad Abbach. Er sagt: Konservative Therapien helfen selbst bei massiven Rückenschmerzen oft besser als ein chirurgischer Eingriff. 

mehr ...
13. Dezember 2012

SABU erwirbt Beteiligung an der Unitex GmbH

Anfang Dezember 2012 hat die SABU Schuh-Verbund eG (Kornwestheim) eine 50-prozentige Beteiligung an der Textilverbundgruppe Unitex GmbH (Neu-Ulm) erworben. Diese tritt zum 1. Januar 2013 in  Kraft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Strategisches Ziel der Kapitalbeteiligung an der Unitex ist der Ausbau, die Stärkung der Wettbewerbsposition der Verbundgruppen im Textil- und Schuhbereich im Markt. Dieser sei aktuell dadurch gekennzeichnet, dass die Segmente Schuh, Lifestyle und Textil zunehmend zusammen wachsen, begründet SABU diesen Schritt zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit.

mehr ...
13. Dezember 2012

Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik e.V. zu Beschlüssen des G-BA stellungnahmeberechtigt

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 22. November 2012 die Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik e.V. in die Liste der stellungnahmeberechtigten wissenschaftlichen Fachgesellschaften zu Richtlinien nach § 137f Abs. 2 SGB V aufgenommen. § 137f regelt strukturierte Behandlungsprogramme bei chronischen Krankheiten. Die Studiengemeinschaft kann somit neben anderen Organisationen Stellung zu Beschlüssen des G-BA beziehen, die Belange der Orthopädieschuhtechnik berühren.

mehr ...
Anzeige
Banner KS1 Winter 2021 350x350px

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑