23. Januar 2009

Reha Rating Report 2009 : Harte Zeiten für Rehakliniken

Ab 2010 werden hohe Tarifabschlüsse, die Folgen der Finanzkrise und der Gesundheitsfonds dazu führen, dass sich die Lage der Rehakliniken in Deutschland verschlechtert. Dies zeichnet sich ab, obwohl die Rehakliniken in Deutschland in den vergangenen Jahren stärker ausgelastet waren als zuvor, stellt der Reha Rating Report 2009 fest.
mehr ...
23. Januar 2009

Ausgaben der Krankenversicherung in 2008 gestiegen

In den ersten drei Quartalen 2008 kam es laut Statistischem Bundesamt in Deutschland zu einem Finanzierungsdefizit der gesetzlichen Sozialversicherung von 2,4 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Zunahme um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr.
mehr ...
23. Januar 2009

Innungskrankenkassen lösen ihren Bundesverband auf

Der Bundesverband der Innungskrankenkassen mit Sitz in Bergisch Gladbach soll aufgelöst werden. Dies ist eine Folge der jüngsten Gesundheitsreform, durch die die einst sieben Spitzenverbände der Krankenkassen in ihrer alten Form aufgehoben wurden.
mehr ...
09. Januar 2009

Korruption in der Hörgerätebranche nimmt zu

(8. 1. 2009) In der Hörgerätebranche gibt es einem Medienbericht zufolge immer mehr Korruption. Hals-Nasen-Ohren-Ärzte lassen sich offenbar dafür entlohnen, dass sie Hörgeräteakustikern Kundschaft zuschanzen, wie die Financial Times Deutschland am 8. Januar berichtete. Die Summen beliefen sich Experten zufolge auf bis zu 400 Euro pro Patient. Etliche Millionen Euro wanderten auf diese Weise vom Gesundheitshandwerker zum Mediziner. „Eine Art Korruptionsmentalität greift um sich“, sagte Peter Brammen, Geschäftsführungsmitglied der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs. Es sei höchste Zeit, diesen Prozess zu stoppen.
mehr ...
23. Dezember 2008

Was bringt das GKV-OrgWG?

(23.12.08) In der Janaurausgabe unserer Zeitschrift informieren wir über die Neuerungen des GKV-OrgWG. Wir berichten über die Sonderveranstaltung des Zentralverbandes Orthopädieschuhtechnik mit der Rechtsanwaltskanzlei Hartmann aus Lünen vom 8. Dezember, in der über alle wesentlichen Aspekte zur Hilfsmittelversorgung informiert wurde. Und wir dokumentieren eine Übersicht des Gesundheitsministeriums zu den Neuregelungen im Gesundheitswesen, wie zum Beispiel die Einführung des Gesundheitsfonds.

Die Beiträge dazu können Sie vorab schon jetzt als PDF-Datei lesen. Sie finden Sie in unserem Downloadbereich.

mehr ...
23. Dezember 2008

Verstärkung für den Zentralverband

(23.12.08) Christiane Mahnke wird ab 1. Januar 2009 Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit beim Zentralverband Orthopädieschuhtechnik in Hannover. Die studierte Verwaltungswissenschaftlerin bringt viel Erfahrung für diesem Bereich mit – sowohl in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, als auch was die Erfahrung mit dem Gesundheitswesen und dem Handwerk betrifft. Im Zentralverband wird Frau Mahnke sowohl für die verbandsinterne Kommunikation zuständig sein, als auch den Zentralverband und das Orthopädieschuhmacher-Handwerk nach außen vertreten. Eine wichtige Aufgabe wird sein, Kontakte im Bereich Krankenkassen und Gesundheitspolitik aufzubauen und zu pflegen. Dabei soll sie, so Präsident Werner Dierolf, eng mit dem Vorstand zusammenarbeiten.
mehr ...
23. Dezember 2008

DAK und ZVOS wollen gemeinsamen Vertrag

(23.12.08) Im Dezember 2008 hatte die Deutsche Angestellten Krankenkasse die Vertragsverhandlungen mit dem Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) abgebrochen. Ein Jahr später, im Dezember 2009, gingen die beiden Parteien wieder aufeinander zu.
mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑