ostechnik.de - News
04. Mai 2017

HDS/L-Symposium im Zeichen der Digitalisierung

Unter dem Motto „Digitalisierung 4.0 / Chancen und Herausforderungen – gemeinsame Lösungen“ findet am 30. und 31. Mai ein HDS/L-Symposium in Düsseldorf statt. Es stellt die komplexen Beziehungen zwischen Industrie und Handel auf den Prüfstand. Neue Kooperationsmöglichkeiten werden vorgestellt, kritisch beleuchtet und auf ihre Vor- und Nachteile untersucht.

mehr ...
04. Mai 2017 | News-Verbände

16. ISPO Weltkongress in Kapstadt mit ausgebuchter Fläche

Nach Lyon 2015 findet der Weltkongress der International Society for Prosthetics and Orthotics (ISPO) vom 8. bis 11. Mai erstmals auf dem afrikanischen Kontinent statt. Die Messefläche im Cape Town International Convention Centre (CTICC) ist mit 120 Ausstellern aus 31 Ländern ausgebucht. Neben innovativen Entwicklungen der Hilfsmittelbranche wird sowohl im Kongress als auch der Fachausstellung der Fokus auf die flächendeckende Versorgung von Menschen mit Handicap gelegt.

mehr ...
02. Mai 2017 | News-Gesundheitspolitik

Antikorruptionsgesetz verunsichert Kliniken

In der Diskussion um das im Sommer letzten Jahres in Kraft getretene "Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen" hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) die nach wie vor bestehenden Unklarheiten kritisiert. "Es besteht eine große Unsicherheit bei den Krankenhäusern und auch bei niedergelassenen Ärzten, wie die neuen Regelungen des Strafgesetzbuches sich auf verschiedene Kooperationsmodelle in der Praxis auswirken", erklärte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum auf der Veranstaltung "Kooperation oder Korruption?" in Berlin. Er betonte, dass die vom Gesetz gewünschten und zum Teil sogar vorgegebenen Kooperationen nicht durch die neuen Straftatbestände konterkariert werden dürften.

mehr ...
Maridav/fotolia
28. April 2017 | News-Wissenschaft

Unstatistik des Monats: Eine Stunde joggen, sieben Stunden länger leben

Eine amerikanische Studie über Jogging (Lee et al „Running as a Key Lifestyle Medicine for Longevity“) hat im April die Medien bewegt. Etwa 55.000 Männer und Frauen im Alter von 18 bis 100 Jahren wurden untersucht, um herauszufinden, ob Laufen das Leben verlängert. Die Studie berichtet, dass Laufen mit einer Verringerung von Herzkrankheiten, Krebs und anderen Krankheiten einhergeht und diese Wirkung größer sei, als wenn man die gleiche Zeit mit Radfahren, Schwimmen, Gehen oder einem anderem Sport verbringt. Im Internet wurden die Ergebnisse mit Schlagzeilen wie „Eine Stunde Jogging verlängert Leben um sieben Stunden“ (ispo.com) oder „Jede Stunde Laufen schenkt dir 7 Stunden Lebenszeit!“ (woman.at) verbreitet. Warum das irreführend ist, erklärt die "Unstatistik" des Monats April.

mehr ...
Pavlo Vakhrushev/fotolia
28. April 2017 | News-Gesundheitspolitik

Erhebliche wirtschaftliche Belastungen durch Diabetes

Diabetes gehört mit geschätzt über 420 Millionen Betroffenen zu den weltweit häufigsten Stoffwechselerkrankungen. Wissenschaftler der Universität Göttingen haben nun in Kooperation mit einem internationalen Forscherteam errechnet, dass sich die globalen Kosten der Krankheit für das Jahr 2015 auf 1,3 Billionen US-Dollar beliefen. Das entspricht 1,8 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung.

mehr ...
27. April 2017 | News-Gesundheitspolitik

KKH-Vertrag: ZVOS ruft nochmals zu Solidarität auf

Wie  bereits berichtet, verhandelt der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) derzeit noch mit der KKH über  einen  Vertragsabschluss  zur PG  31 (orthopädische Schuhe und Zurichtungen). Seit dem 1. April besteht kein Vertrag mehr. Der ZVOS ruft nochmals dazu auf, die Verhandlungen nicht durch den Abschluss von Einzelverträgen zu schwächen.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen