Anzeige
06. Mai 2008

„Zukunftsperspektiven für Gesundheitsberufe sind gut!“

(6.5.08) Ein positives Zukunftsszenario für Gesundheitsberufe hat Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt vor Pharmaziestudierenden in Berlin entworfen. „Die Zukunftsperspektiven für Gesundheitsberufe sind vielversprechend und gut. Dazu müssen sich die Beschäftigten den neuen Herausforderungen stellen, und Verantwortung übernehmen“, sagte Schmidt auf der 104. Tagung des Bundesverbands der Pharmaziestudierenden (BPhD e.V.) in Berlin. Die Ministerin betonte, die Bedeutung des Apothekers als Heilberufler im Zusammenspiel mit den anderen Gesundheitsberufen werde immer wichtiger.
mehr ...
Anzeige

06. Mai 2008

245 Milliarden Euro für Gesundheit

(8.5.08) )Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, beliefen sich die Ausgaben für Gesundheit im Jahr 2006 auf insgesamt 245,0 Milliarden Euro. Dies war ein Anstieg um 5,7 Milliarden Euro oder 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit entsprachen die Ausgaben 10,6% des Bruttoinlandsproduktes oder gut 2 970 Euro je Einwohner (2005: 2 900 Euro).

mehr ...
25. April 2008

Ehrenmitgliedschaft für Prof. Bernhard Greitemann

(25. 4. 2008) Prof. Bernhard Greitemann aus Bad Rothenfelde ist zum Ehrenmitglied der Amputierten-Initiative e. V. ernannt worden. Dagmar Gail, Gründerin und Vorsitzende der Selbsthilfeinitiative, überreichte Greitemann die Ehrenurkunde Ende April anlässlich eines Treffens in Garmisch-Partenkirchen.

mehr ...
25. April 2008

Neues Konzept für Pirmasenser Schuh-Ordertage

(25. 4. 2008) Am 5. und 6. April fand die 60. „psm – let's show“ (Pirmasenser Schuhmusterung) statt. Rund 40 Aussteller zeigten dabei 65 Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2008. Obwohl die Besucherzahlen hinter denen der Vorveranstaltungen zurückblieben, hätten sich viele der Aussteller mit dem Abverkauf zufrieden gezeigt, meldet Elke Tronche, Geschäftsführerin der veranstaltenden Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Pirmasens mbH. Trotzdem wolle man darauf reagieren, dass sich die Kollektions- und damit Order- und Fertigungsrhythmen zunehmend zeitlich nach vorne verschoben haben. Deshalb soll die Pirmasenser Schuhmusterung – dann unter dem neuen Namen Pirmasenser Schuh-Ordertage – zeitlich mit einer zweitägigen Veranstaltung vor die GDS rücken, eventuell ergänzt durch eine kurz auf die Düsseldorfer Messe folgende eintägige Nachorder.

mehr ...
25. April 2008

Vorsitz des Bauerfeind Qualitätspartner-Beirats gewählt

(25. 4. 2008) Mehr als 1000 Bauerfeind Qualitätspartner in ganz Deutschland haben ihre Vertretung im Qualitätspartner-Beirat per geheimer Wahl bestimmt. Das Gremium traf am 4. April im thüringischen Zeulenroda zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Als Beiratsvorsitzender wurde Michael Maisch (Foto), Maisch GmbH, Heppenheim, und als Stellvertreter Stephan Schildhauer, Paul Schulze GmbH, Berlin, gewählt. 

mehr ...
25. April 2008

Neue Birkenstock-Vertriebsfirma

(25. 4. 2008) Die Vermarktung der Einlegesohlen der Birkenstock Orthopädie GmbH, Vettelschoß, ist an die neugegründete SAC Footwear GmbH ausgegliedert worden. Der Firmensitz befindet sich in der Rheinstraße 2 – 4 in 53560 Vettelschoß.

mehr ...
25. April 2008

RAL-Gütezeichen jetzt auch für Armstrümpfe

 (25. 4. 2008) Seit über fünfzig Jahren gibt es für medizinische Kompressionsstrümpfe das RAL-Gütezeichen. Es signalisiert dem Patienten hohe Qualität und medizinische Wirksamkeit und ist Voraussetzung dafür, dass medizinische Kompressionsstrümpfe im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen gelistet werden. Diese hohen Qualitätsanforderungen gelten jetzt auch für Kompressionsarmstrümpfe. In enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und ihrem Präsidenten, Professor Dr. Eberhard Rabe, haben die in der Gütezeichengemeinschaft Medizinische Kompressionsstrümpfe organisierten europäischen Kompressionsstrumpfhersteller Güte- und Prüfbestimmungen für die Armstrümpfe erarbeitet.

mehr ...
25. April 2008

Immer mehr Medizinische Versorgungszentren

(25. 4. 2008) 948 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) wurden seit dem Inkrafttreten des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes (GMG) im Januar 2004 bundesweit gegründet. 58 Prozent sind in städtischen, 38 Prozent in ländlichen und vier Prozent in halbstädtischen Regionen angesiedelt. Dies teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung mit Stand zum Jahreswechsel 2007/2008 mit.

mehr ...
25. April 2008

See-Krankenkasse und Knappschaft vereint

(25. 4. 2008) Die See-Krankenkasse in Hamburg und die Knappschaft in Bochum haben sich zum Jahresbeginn zu einer Krankenkasse zusammengeschlossen. Deswegen haben sich seit dem 1. April die Zuständigkeiten der Abrechnung geändert.

mehr ...
22. April 2008

ISPO-Ehrenmitgliedschaft für Prof. Dr. Georg Neff

(22. 4. 2008) Prof. Dr. Georg Neff ist anlässlich des 9. gemeinsamen Jahreskongresses der Landesinnung Bayern und der internationalen Gesellschaft für Prothetik und Orthetik (ISPO) am 19. April in Garmisch-Partenkirchen zum Ehrenmitglied der ISPO Deutschland ernannt worden.

mehr ...
22. April 2008

Herausragende Prüfungsleistungen gewürdigt

(22. 4. 2008) Traditionell werden anlässlich des gemeinsamen Jahreskongresses der Landesinnung Bayern für Orthopädieschuhtechnik und der ISPO Deutschland in Garmisch-Partenkirchen Preise für die besten Ausbildungsleistungen des vorangegangenen Jahres vergeben. Am 19. April durfte sich Simone Schmatz aus Furth im Wald über den mit 1500 Euro dotierten Förderpreis der Landesinnung für die beste praktische Meisterprüfung des Jahres 2007 freuen.

mehr ...
07. April 2008

„Geprüfter Fußtherapeut“ untersagt

(7. 4. 2008) Der Handwerkskammer Düsseldorf wurde vom Nordrhein-Westfälischen Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales untersagt, ihre Fortbildungsprüfung mit dem Abschluss „Geprüfte Fußtherapeutin/ Geprüfter Fußtherapeut“ weiter durchzuführen. Dieser wird seit April 2007 von der Kammer angeboten.
mehr ...
07. April 2008

Nagler verlässt BIV OT

(7.4.2008)  Prof. Dr. Georg Nagler, Hauptgeschäftsführer des Bundesinnungsverbandes für Orthopädietechnik (BIV OT), scheidet zum 31. Mai 2008 aus seinem Amt aus. Dies geschehe auf eigenen Wunsch Naglers, teilt der geschäftsführende Vorstand des BIV OT mit, der diesem Wunsch entsprochen hat und Nagler von seinen Aufgaben freistellt.
mehr ...

Banner KS2 Fruehjahr Sommer 2022

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑